eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 214  
THEMA: Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
#13478
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
(04.07.2010 23:04)  
 


Gegen diese Chemtrails gibt es ja auch schon Symbole. Also ich denke wenn jeder einzelne so wie es gerade geht in seinem Umkreis, Balkon, Terrasse, Garten etwas tun würde und sein eigenes Paradies schaffen würde "wenn er denn mag" wären wir schon weiter. Wenn alle nur in Panik verfallen, und in die Luft starren, anstatt mal etwas neues auszuprobieren, und nicht nur auf neue Botschaften warten würden, wären wir auch schon ein Stück weiter.

Ich habe in meinem kleinen Gartenbereich auch schon mit Biodünger gedüngt, Pflanzen wachsen langsamer und kommen mir auch kleiner vor.

Ob das also das ware ist, da Pflanzen auch nährstoffe brauchen, vielleicht muss etwas neues erfunden werden. Ich habe einen Glasstein mit energie aufgeladen, und ihn dazu gesetzt ins Beet. Scheint irgendwie auch zu wirken, hier ist momentan alles bunt, Blume, Zucker-Erbsen, Kräuter, Tomaten,Lavendel, Rosmarin sogar nen Gingo-Baum, den selbst meine Vermieterin schon abgehakt hatte nach dem 1. Frost, hab schon 2 Ableger abgegeben, seit neuestem nen Pfirsich und nen Apfelbaum. Klein aber fein, oben auf dem Grundstück sind auch jedemenge Zitronenminze, wilder Mayoran etc. Es funktioniert auch mit Gedanken dagegen anzugehen.

Vielleicht sollte sich jeder mal überlegen was ihm so liegt und da selber forschen anstatt nur dazusitzen. Also ich komme mir schon manchmal vor wie im Trainingslager für eine bessere und friedlichere Welt. Hies es nicht mal wir sollen vertrauen und durch Gott ist alles möglich? Na wo ist er denn, gibt es nicht genug die alles fühlen, sehen, riechen, schmecken, hören? Klar gibt es noch genug drama, siehe auch in Schlachthäusern. Vielleicht haben diese Tiere nun auch keine Lust mehr mitzuspielen oder sich versklaven zu lassen. Eben viel zu viele Bücher Hellsicht, kostet auch wieder Bäume.

Ich planze auch gerne mal nen Baum infach so in die natur, wo z.b. Windbruch war, aber eigentlich unnutz, Natur verbreitet sich selbst, also ergo von meinen Blümchen gibts auch wieder Ableger irgendwo irgendwie wo er eben hinfliegt.

Wenn wir überall Schilder anbringen wo ein Mittel Zeichen etc. draufist gegen irgendein "Ding" was auch immer, dann sieht es aber echt nicht nach Paradies aus. Dann hänge ich lieber auch einen Wunsch an nen Baum oder werfe nen Stein in meinen Wunschbrunnen. Viel effektiver wie ich so schauen kann wenn ich aus dem Fenster blicke und bei mir kreisen auch mal Flugzeuge drüber.

Soviel mal zu dem ganzen und meine Meinung. Ich mache nicht die Augen zu, lenke aber meine aufmerksamkeit dahin wo es mir am angebrachtesten scheint, im Jetzt, Hier und wo ich gerade lebe.

Am Anfang habe ich auch so meine Zweifel an allem und jedem was so kam, hab dafür auch meine Rechnung bekommen. Wir haben doch alle Hilfe, wenn wir nur Bitten, ich bitte nicht mehr um ein neues Buch, das kam dann plötzlich zu oft naja nun eben gar keins mehr es sei denn ich kaufe mir selber eins.

Hat auch funktioniert, ohne das Buch" wünsche ans Universum" oder Mutter Erde Natur wie auch immer man alles so nennen mag.

Wie war das mal mit dem Satz der Mensch denkt Gott lenkt, vielleicht sollte man diese Satz mal umstellen "Gott denkt" der Mensch lenkt durch ihn.

Wenn sich jemand für diese Sache einsetzen möchte und es interessiert, dann doch nur zu. Fragt doch mal wozu das so ist das dies gemacht wird, welche Stoffe werden verwendet etc.was bewegen sie. Wikipedia wurde auch nicht umsonst eingestellt, damit jeder sein wissen dareinstellt.

Da fällt mir noch so eine Anekdote ein, mein alter Kaktus war im vorletzten und letzten Sommer draussen, bedankt hat er sich mit einer riesen weissen Blüte. Wollte dieses olle Ding schon wegwerfen. Zufall? Würden sich die Stadtplaner mal gedanken machen mehr grüne Oasen zu setzen, mehr wasserspringbrummen die solarbetrieben sind etc. würde es auch ganz anders aussehen.

Wozu bekommen wir denn all dieses wissen? Kommt darauf an was man so damit machen möchte. Ich denke nicht das es noch lange bei denjenigen zum wirken kommt, die missbrauch damit treiben möchten. Wir leben in der dualität hier, männlich weiblich, gott und teufel. Der teufel steckt im Detail Macht nichts, denn als Geist möchte ich auch nicht herumlaufen

einfach meine eigene Meinung im hier und jetzt und wenn jemand denkt, ich denke nur an mich in meiner Umgebung, pustekuchen, ich gehe seit 3 Jahren durch eine sehr harte schule bzw. bin gegangen denn jetzt werde ich mal wieder abschalten und mir wirklich ne Pause gönnen, sonst ist es ja wieder Opferrolle.
 
Letzte Änderung: 04.07.2010 23:10 von Petra.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#13483
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
(05.07.2010 01:09)  
 


ja , genau Petra

jedes Buch braucht ein Baum ,

denk mal , wenn man bevor etwas geschieht , etwas unternimmt , dann wären wir jetzt nicht dort wo wir sind , im Elend der schlechten Ereignisse ,

wie heißt es so schön , dieses Buch ist aus 100 % Altpapier , chlorfrei gebleicht , frag mich nur , was dort ansonsten alles drin ist , was nicht so gut ist

Schweden ist der größte Importeur von Papier , die haben schon keine eigenen Bäume , so das sie in die Nachbar-Länder gehen müssen um Bäume zu bekommen , das ist doch traurig , oder ?

lieben gruss peter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#13491
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
(05.07.2010 10:15)  
 


also ich frage mich wirklich langsam in welcher Zeit wir leben. Ende des maya kalenders, ich erinner mich an einen Film, in dem gezwigt wurde, das die maya vielleicht sogar an einer Hungersnot zusammenbrachen, da keine Maisfelder mehr da waren, glaube sie hatten Mais angebaut und alles andere wie Bäume gab es da nicht mehr. Bin mir nicht mehr sicher, blieb mir aber noch in Erinnerung das da etwas war.

Wie sieht es hier bei uns Teilweise aus, Purer Nadelwald teilweise für Komm-"erz"weihnachten oder purer Laubwald. alles schön Bahn für Bahn. Durch den nadelwald kommt kaum Sonne, ausser paar Pilzen wächst da so gut wie nichts. Warum also ständig in einem Schema, wenn sich wie in Österreich z.B. der Wald auch durch alte liegengelassene Bäume wieder selbst erholt und ganz neue Sachen entstehen. Wie sieht es mit dem Golfrasen, englischem Rasen, FUSSBALL rasen aus? Gritzegrün, ohne Blümchen und da wundert man sich wenn die Bienen und Schmetterlinge rar werden.

Ich denke wir werden genau wo wir zur Zeit sind an diesen Orten an genau die Aufgaben herangeführt die wir lösen wollen /sollen wie auch immer. Mag schon etwas dran sein an dem Text den ich mal las, "ich seit alle genau da im Moment wo ihr sein sollt"

Wa mir bei mir auffällt in hiesigen Gebiet ist, oben am Haus ist ein riesen Grundstück, keiner kann sich darum kümmern, es wachsen Brombeeren in Hülle und Fülle, direkt am Wald, komme mir manchmal wie Dornröschen vor. Man kann genau sehen wie die Natur langsam alles zurückerobern möchte. Seit neuestem ist oben der Zaun zum Wald kaputt, von den Apfelbäumen isst auch niemand mehr was, da sie nicht geschnitten werden, gibt es auch nicht die schönsten früchte. Der Kirschbaum schon 60 Jahre alt, hat fast Wurzeln bis zum Haus. Tja was wird passieren. Was ich fühle ist eher traurigkeit, denn niemand freut sich mehr über das schöne Stück land und ist dankbar. Ich wohne hier nur zur Miete.

Warum könnte man nicht wenn schon garten eine Mischung aus Zier und verwildertem Garten machen? Nur das eine oder andere bringt wohl nichts.Genauso wie diese alten planze noblauch neben Karotten Dinger oder so bin ja kein Gärtner vielleicht würde das auch die Schnecken endlich zurückdrängen die ja wohl bei manchem so die Plage ist. Vielleicht lässt sich diese Art denkweise auch auf anderes übertragen.Genauso wie bei Tieren, hochgezüchtete Perserkatzen etc. Mischlingshunde haben sich z.B. als viel stabiler herauskristallisiert. Trauben ohne Kerne, toll und wie vermehrt man sie? Nur gemacht für Leute die zu faul sind sie herauszupuhlen.

Wie sieht es mit dem Auto aus, früher gab es zu fuss, auto, Bahn, schiff, Fahrrad etc. heute sind die Leute auch auf Fahrgemeinschaften angewiesen da der Sprit zu teuer ist, und was tun die Leute, über die Spritpreise meckern Unterschriften sammeln.

Ja und die obersten fahren weiter im Konvoi zu ihren Sitzungen und interessieren sich nicht für unterschriften. Man sollte sich vielleicht mal fragen was es mit dem Öl"auslauf" auf sich hat.

"Auslauf"modell", sucht nach anderen Lösungen ? Wind, Wasser, Erde Luft, Äther? Holz und Metall sind ja auch noch unter den Elementen.

Jeder wundert sich vielleicht das es so manche Wesen um sich hat. Für mich auch Teil der Elementarwelt,bei manchen geben sich ja sogar auch elfen etc. bekannt bzw. Blumenwesen, Tierwesen etc. Wie war das mit den Udinen, Nixen in der Geschichte.

Und wie das mit den Göttern der eigenschaften des Chaos, kann man alles nachlesen. so scheint im Moment sehr vieles Lebendig zu sein, selbst Vulcan(us)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#13507
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
(05.07.2010 16:46)  
 


Hi zusammen,

ich bin wirklich beeindruckt von euren Beiträgen. Und ich freu mich sehr, daß Ihr Euch so beritwillig auf die Diskussion eingelassen habt. Auch wenn es Beobachtungen der Chemtrails (deren Verbot der demokratische Präsidentschaftskandidat, dessen Name mir leider entfallen ist, im Kongress der Vereinigten Staaten durchsetzen wollte und klar erklärte: Sie existieren) bereits seit 10 Jahren gibt, hat das Thema nichts von seiner Brisanz verloren.

Zu Deiner Frage Petra, Zusammensetzung der Chemtrails:

Die „ Chemtrails“ benannten Streifen bestehen aus einem Gemisch von Aluminiumpulver und Bariumsalz, und bilden zusammen ein diffuses elektrisches Feld. Dieses wird so dann mit VLF-Radiowellen „aufgeladen“. Durch nachfolgende elektrostatische Entladungen entsteht Ozon, welches das Ozonloch notdürftig zu stopfen vermag. Im Jahrhundertsommer 2003 waren solche Gewitter ohne Niederschlag z.B. in der Schweiz ungewöhnlich häufig

Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die wegen des Polymers entstehenden, deutlichen Schlieren verraten den Chemtrail-Einsatz ebenso wie die weißblaue Einfärbung des Himmels in Richtung Horizont. Dank der Polymer-Mischung können sich die versprühten Partikel gemäß Wortlaut des „Welsbach Patentes“ (von 1991) bis zu einem Jahr in der Luft suspendiert halten.

Diesen Text habe ich aus der Seite www.chemtrail.de von Werner Altnickel kopiert. Weiteres ist auch in den Vorträgen zu hören. W. Altnickel sagt dort, daß von den 20 giftigsten Substanzen, die wir auf der Erde kennen, ca. 17 in den Chemtrails enthalten sind, nebst roten Blutkörperchen, Bakterien...

Ich stimme Dir völlig zu Petra, daß jeder seinen eigenen Weg finden muß, mit diesen Dingen umzugehen. Ich muß meinen auch noch finden. Aber es geht nicht um das "was" sondern "daß". Ich meine, daß etwas getan wird, wie Du sagst Peter. Ich denke, das Erste ist doch, Bewußtsein zu schaffen. Oder nicht?
Das machen z. B. Leute wie campact, die ich immer wieder gerne unterstütze.
Wir können keine Gesichter auf Luftballons malen und hoffen, daß die Flieger sich so darüber freuen, daß sie abdrehen. Nein, ich weiß es nicht, was getan werden kann. Die Anregungen von Euch sind klasse und ich hoffe, es kommen noch mehr.

Ganz liebe Grüße

Susanne
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#13515
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
(05.07.2010 18:14)  
 


Hab vielen Dank Laurelin,

das wie wir helfen kennen wir schon, inform von liebevollen Gedanken und die Menschen aufklären was so wirklich vor sich geht ist auch Licht.

Ich habe mal etws von jemandem gelesen, der meinte Flugzeuge sind die Haie und Hubschrauber die helfer, ich dachte erst irgendwas stimmt da nicht und er nannte auch Ortschaften um, damit die alten Schwingungen so gehen können. Hat sogar schon ein Buch geschrieben.

Kryon angeblich vom magnetischen Dienst gleichzeitig für Karma zuständig und in so mancher Atlantisschule als Channel zu finden, lebt ja angeblich auf einem Planeten mit sehr wenig Dichte.

Wie war das mit dem Gold das man angeblich mal für andere Planeten brauchte und es sich irgendwie woanders her lieh und es zurückgebracht werden soll. Wann das alles geschehen sein soll keine Ahnung.Auch so manches andere Rätsel verstehe ich noch nicht, was es mit dem Gitternetz der Erde auf sich hat das gezogen wird.

Angeblich gehen alte Strukturen, Muster etc. überall.Nur wohin nun wirklich mit dem ganzen Müll. Und was hat es mit diesem dubiosen Planeten auf sich der nach zig Jahren nun wieder kommen soll, Nibiru vor dem alle irgendwie angst haben. Und was ist mit dem Amageddon das prophezeiht wurde. Ich glaube zur Zeit sind mehrere Zeitalter aktuell, die Geschichte der Erde. Man braucht nur bei den Einweihungen nachsehen was es alles gibt. Vom heiligen Kral, bis zur Akashachronic, Kristalle von Atlantis, Geschichte von Lemuria etc. Dazu noch das verschiedene Ausserirdische sehen und angeblich die Nato mehr weiss was vor sich geht, was ist mit den kristallschädeln.

Wie war es in jedem zeitalter des Religionswechsel. Man schaue mal die Zeit der Ägypther von 1900- 2100 v. Chr. Manchmal glaube ich es herrscht ganz schöne Unruhe oben und unten und unter uns. Mittelerde? Also kann man sich wirklich fragen in welchem Film man gerade spielt. Oder in welchem Kino man gerade sitzt. Ich finde das alles sehr suspekt, aus allen Ecken "etwas neues, etwas altes, vielleicht noch etwas geborgtes, etwas blaues"-wer kennt diesen Satz?

War da nicht mal was mit "Hoch-Zeit"? Verbindung zwischen Himmel und Erde? Und was ist mit den Sternen Kindern? Seit der Kriegszeit hat sich so viel entwickelt, Technik, Autos, die Architektur, in einem rasanten Tempo. Die 60er Jahre das Farbfernsehen, vorher schwarz weiss. auch in dieser Zeit gab es schon Indigokinder. Und da war Pluto, die Flower Power Zeit. Und alles umstrukturiert modernisiert etc. Wo wollen wir nun hin, immer besser, immer schneller immer luxuriöser, oder wieder zurück zu alten Naturdingen und Altertum?
Warum hängen wir Menschen eigentlich immer an dem was wir gerade haben, anstatt uns verändern zu wollen? Gleichgewicht, alles Waage, gleichzeitig auch ein Symbol für Gerechtigkeit. Schwarz weiss triftet auseinander.

Zu gross der Unterschied. Viele gehen den Lichtweg "Weiss", was ist dann Liebe "schwarz"? Wo ist die Waage und was ist mit der Zeit und in welchem Raum leben wir? Fangen wir doch mal an ans Fundament zu denken, was möchte jeder einzelne von uns tun was aber irgendwo zum wohle aller ist und nicht die Erde zerstört. Es kristallisiert sich doch immer mehr heraus, neue Ideen, alte Gesundheitsstrukturen und noch vieles mehr. Was ist schwarz und weiss? angeblich beinhalten die beiden doch alle Farben. Tag und Nacht. Kommt nun wirklich ne neue Sonne oder ein neuer Mond?


Gearbeitet wird doch auch schon rund um die Uhr. Was ist wenn es stimmt, Norden geht zum Süden und Westen zum Osten. Fängt doch schon beim "Wassermannzeitalter" an, jeder denkt an Wasser, es steht für das Element Erde. Das Symbol Fische steht eigentlich für Christus und wasser. Hat der Wassermann nicht ne Flosse einerseits, andererseits wird er Wasserträger genannt und hat 2 Beine.

Für mich tumultet sich hier so einiges um neu strukturiert zu werden. Chaos und Ordung.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#13531
Aw: Chemtrails, HAARP und NWO
(05.07.2010 22:31)  
 


Liebe Petra,

ich bin mir inzwischen nicht mehr ganz sicher, ob ich Dir folgen kann. Sicher hat es schon zahlreiche, grundlegende Veränderungen in der Menschheitsgeschichte gegeben. Und ich glaube, daß der Müll des Alten immer der Humus für das Neue war.

Aber mal ganz konkret, auch wenn uns das nun noch weiter vom ursprünglichen Thema wegführt:

Wo siehst Du bei den Alten Ägyptern zwischen 2100 und 1900 v. Chr. einen derartigen Prozess?

Liebe Grüße

Susanne
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>