eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: Das Spiel der Geselschaft was halte ihr davon (1 Leser) (1) Gast



 
Zum Ende gehen Beliebt: 131  
THEMA: Aw: Das Spiel der Geselschaft was halte ihr davon
#43060
Das Spiel der Geselschaft was halte ihr davon
(06.01.2016 14:29)  
 


verfolge nun seit ca 3-4 Jahren was so alles gibs was verschwiegen wird unter adneren
Neues Eu Gestz Pestizide die Bienen töten zu gelassen. Impfungen die Krank machen....
https://www.youtube.com/watch?v=cH93PdJ6-Eo Krankehiten werden erfunden o.k vieleicht hier flasches Thema
aber so wie ich alles verfolgt habe siehe mal Polizei und Krankenbetten wurden abgebaut die zahl der sicherheit geschrüpft, aussage damals kein Geld da, vor Kurzen alles Geld da? merkt Ihr was?Kriminalität Steigt und Burger sollen die Füsse still halten Polizei kommt nicht nach ?von unten kommt druck nach oben aber nur bis...?
nur nee Meinung was denkt ihr dazu?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43644
Aw: Das Spiel der Geselschaft was halte ihr davon
(25.04.2018 16:53)  
 


Ich hab das Video jetzt nicht gesehen, aber ich halte das alles für ein lang angelegtes abgekartetes Spiel. ZB. Bienen sterben zu lassen, um einen Markt für Pollengewehre zu schaffen.
Oder komplexer: Waffen exportieren, um dann die Flüchtlinge aufnehmen zu müssen, um dann einen Sündenbock zu haben für False-Flag-Terroranschläge, um die (Total-)Überwachung hochdrehen und die Freiheit der Bürger einschränken zu können ohne dass diese aufmucken. So reiht sich Steinchen um Steinchen, und irgendwann ist der Bürger so eingeengt, dass er nicht mehr handeln kann = totale Diktatur.
 
Siehe aktuell auch Bayerisches Psychiatriegesetz!
 
Alles logische Zusammenhänge und mit ein wenig Grips durchschaubar.
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43645
Aw: Das Spiel der Geselschaft was halte ihr davon
(30.04.2018 11:28)  
 


Ich würde es nicht Spiel der Gesellschaft sondern Spiel der oberen Zehntausend nennen. Die Gesellschaft stellt doch nur die Statisten. Regiert werden wir von der Industrie, die Politiker haben schon lange jeglichen Kontakt zum Volk verloren. Ihnen geht es vor allen Dingen um Macht und Machterhaltung, wofür der Eiertanz um die Bildung der jüngsten Regierung und das Fähnchen im Wind -Spiel eine deutliche Sprache spricht. Das Schlimme daran ist: man lernt nichts und macht weiter wie bisher. Wer nicht glaubt, dass die Regierung von der Industrie abhängig ist, schaue sich nur den Dieselskandal bei VW an (alle Beispiele aufzuführen lässt meine Zeit nicht zu). Die Rüstungsindustrie verkauft Waffen in Kriegsgebiete, die Menschen dort fliehen und unsere Regierung wäscht sich die Hände in Unschuld. Noch Fragen? Finanziert wird der Wiederaufbau dann selbstverständlich von unseren Steuergeldern. Kein Wunder, dass man sich hierzulande so vehement gegen Volksbefragungen wehrt. Der größte Teil der Gesellschaft dient nur als Stimmvieh und treuem Erarbeiten der Steuergelder. Wenn der einfache Bürger so handelt wie manche Volksvertreter, klopft der Staatsanwalt an die Tür und erklärt ihm den Tatbestand der Veruntreuung. Wenn hochdotierte Bankenmanager eine Bank aus Raffgier an die Wand fahren, werden sie mit einer Millionenabfindung "entsorgt" und der Staat rettet die Misere mit Steuergeldern. An der Börse platzt gelegentlich eine Blase, ich bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis die Volksblase platzt........
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43669
Aw: Das Spiel der Geselschaft was halte ihr davon
(21.06.2018 11:33)  
 


Die Menschen werden immer kranker, das vielleicht ein Grund für das Über (die Verrohung der Gesellschaft) sein kann. Ich persönlich bin sehr unzufrieden mit dem Status Quo der Gesellschaft. - der deutsche Philosoph Adorno sagte: "Es gibt kein richtiges Leben im Falschen". Sollte das stimmen, das ich leider befürchrte, habe ich und haben sehr viele andere Menschen ein Problem, das sie wahrscheinlich nicht lösen können. Buddha sagte: "Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus". Leicht gesagt, finde ich. - Generell denke ich, dass uns Menschen eh viele lebensrelevante Informationen vorenthalten werden. Bis heute regiert das Geld die Welt. Sehe ich so. Die Bürger und Bürgerinnen können doch nicht dafür, dass die Regierung, sagen wir mal, schlecht regiert. Gar nicht mal so böse gemeint. Aber kompetent ist anders .....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen