eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: warum ist das so ? (1 Leser) (1) Gast



 
Zum Ende gehen Beliebt: 114  
THEMA: Aw: warum ist das so ?
#935
warum ist das so ?
(08.08.2008 17:36)  
 


vor ein paar Tagen war ich mit einer Freundin unterwegs. Sie wurde gerade von ihrem langjährigen Partner wegen einer anderen Frau verlassen.
Natürlich ist sie sehr traurig, dazu ist ihr Selbstwertgefühl im Keller, sie meint nun, sie sei hässlich, dumm usw. weil ER sie nicht mehr will.
In einem Cafe kamen wir mit einer Gruppe Leute ins Gespräch, und, weil sie weinte, kam ihre Geschichte auf den Tisch.
Die Reaktion war eher ein Schulterzucken, ein " stell dich nicht so an " andere Mütter haben auch schöne Söhne...lass ihn zischen, gibt nen frischen usw usw.
irgendwann wurde ich gefragt, ob ich auch geschieden sei, und ich sagte halt,das ich verwitwet bin.
sofort hatte ich alles Mitgefühl bei mir, man wollte trösten, mich in den Arm nehmen ...
ich dachte mir : hallo ? was ist jetzt los ?

das Endergebis ist doch bei beiden, das der Mann gegen unseren willen nicht mehr da ist.

Nur hat die verlassene Frau ZUSATZLICH noch mit den nagenden Selbstzweifeln zu kämpfen.
Also bin ich doch objektiv besser dran, denn ich wurde bis zum Schluss geliebt ...

ist der Tod so fremd, und das Ende einer Liebe so selbstverständlich in der Gesellschaft ?
Fällt sowas nur mir als Betroffener auf ?
Wie hättet ihr - Hand aufs Herz - spontan reagiert ?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#937
Aw: warum ist das so ?
(08.08.2008 18:34)  
 


liebe witchie,

ich habe über den Tod eine ganz eigene persönliche Ansicht, weil ich mich auch durch die 5 jährige Krankheit meines Vaters langsam damit "anfreunden" konnte.

Ich hätte Deine Freundin wahrscheinlich erst mal ganz lieb in den Arm genommen, sie gedrückt und wäre mit ihr dann an die Bar zum "Gespräch unter 4 Augen" verschwunden...

Für mich sind sowohl der Tod als auch die Trennung von einem noch lebenden Partner Ereignisse, die zu verarbeiten sind... und ich wünsche jedem einen so liebevollen, aufmerksamen "Begleiter" wie dich...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#970
Aw: warum ist das so ?
(14.08.2008 20:00)  
 


Liebe Witchie,
Glaub mir die Zeiten werden sich ändern und die Menschen werden es begreifen. Ja, natürlich ist es schlimmer verlassen zu werden. Der Andere geht ja und zeigt einem damit seine Ablehnung und manchmal kann man nicht verstehen was man falsch gemacht hat und sucht alle Schuld bei sich, und das tut ja soooooooooooo weh. Irgendwann kommt dann natürlich die Einsicht, dass man nicht schuld daran ist wenn sich jeder in eine andere Richtung entwickelt und das was so passend erschien nicht mehr dem entspricht.
Vor zwei Tagen war mein Onkel bei mir zu Besuch.Wir haben viel gelacht und an die alten Zeiten gedacht.Ich liebe seinen Charm.Ich hab ihm gesagt, das ich es sehr schade fand, das wir uns immer nur so selten gesehen haben und er hat gesagt: Wenn du an mich denkst werde ich bei dir sein. Das hat mich sehr glücklich gemacht.
Mein Onkel ist im April verstorben und wurde im Mai beerdigt. Aber man stirbt nicht wirklich, es ist nur die Hülle die ihn umgeben hat die gestorben ist. Seine Seele ist immer noch da, bis eines Tages ein neuer Körper für sie geschaffen ist. So ist der Tod nichts endgültiges und wir haben eigendlich keinen Grund traurig zu sein. Ich bin es aber dennoch. Wie gerne hätte ich seinen mir doch so vertrauten Körper umarmt.Liebe Grüße Birgit
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1007
Aw: warum ist das so ?
(19.08.2008 20:28)  
 


Ich habe lange überlegt, was ich schreiben soll.
Ich denke es ist deswegen, weil der Tod immer etwas entgültiges hat und niemals Ffreiwillig von einer Seite herrührt.

Beim verlassen werden ist das zwar auch schlimm, aber es ist halt (theoretisch) nicht zwingend aus.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1245
Aw: warum ist das so ?
(24.08.2008 09:58)  
 


ja, Nino, das stimmt wohl.
der Tod ist halt endgültig, man muss zwangsweise loslassen und sein Leben neu regeln.
Aber wenn ich sehe, das zB eine Klientin noch nach über 2 Jahren von mir wissen will, ob ihr Ex zurückkommt, obwohl er schon längst anderweitig verheiratet ist, finde ich das viel schlimmer, weil diese Frau einfach nicht abschliessen und loslassen kann...


@hedera: meine Omi ist auch noch oft bei mir, obwohl sie schon 1988 gestorben ist
 
Letzte Änderung: 24.08.2008 10:21 von witchie.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen