eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Das neue Geschlechtermodell (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123456789Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 290  
THEMA: Das neue Geschlechtermodell
#37280
Das neue Geschlechtermodell
(05.08.2012 14:21)  
 


 
Das neue Gesellschaftsmodell des zwanglosen Zusammenlebens von Mann und Frau, in der allumfassenden Liebe.
 
Wollen die Männer heutzutage ihre Identität bewahren, und geht es ihnen somit, bei der Annäherung an eine Frau nicht unbedingt um die erstarren lassende und ihr dienliche Treue, so sind sie für solch eine Frau, aus ihrem geladenen Vorurteilsaffekt heraus, gleich Säue.
Wie wäre aber die Situation, wenn Frauen, als Einzelpersonen, von Grund auf mit allem materiell versorgt wären, und genau wüssten, dass sie (aus ihrer neuen Natur heraus) keine Kinder mehr gebären (Mann tat ihnen den Weg zur ewigen Jugend und Unsterblichkeit erklären. Wohl bemerkt, „Mann“, und nicht jeder der glaubt, dass er ein Mann sein kann), wobei die Männer, die sie als Frauen in vollen Zügen genießen, für sie ein Verjüngungsmittel, durch die belebenden Aufbausubstanzen, die sie ihnen von ihrer höchsten Gefühlsebene her reichen, wären. „Nichts mehr mit den gängigen Geilheitsafähren!“ Erst dann wird es so sein, dass die Welt von allen als Göttlich wird empfunden, denn jeder ist schließlich über den konstruktiven Aufbau (körperlich und einleuchtend geistig) mit jedem verbunden, und nichts mehr wird, wie früher, als pervers und niederträchtig empfunden, als es noch mit Unwissenheit und Heimlichtuerei war verbunden. 
Wenn es Frauen gibt, die solch ein Leben in Freiheit bewusst verstehend leben wollen, so sollten sie es bekunden, denn dadurch beenden sie ihre stressend selbstzerstörerischen Kreislaufrunden, die sie durch ihre wachsende Anspruchshaltung (unter dem Motto: „Frau hat ja sonst nichts vom Leben.“), als ein Verschleißmittel, haben erfunden, unter dem Motto: „Ein Mann, der seinen riskanten Befruchtungsspaß mit uns haben will, der muss es auch kompromissbereit aushalten unter unserem Kreislaufdrill.“
Erst wenn alle Frauen von Anfang an materiell abgesichert und rundum versorgt sind, dann öffnen sie sich für die Männer, und da vor allem für die mit einem höheren Geist, weil ihr Leben sonst nur eine innere Leere ohne belebende Fülle aufweist, wobei der Mann dann auch nicht mehr in der Identitätslosigkeit vergreist, denn er ist nicht mehr der, der durch die materielle Anspruchshaltung einer Frau immer verwirrter wird und somit letztendlich entgleist. 
Der klärende Geist des Mannes gibt ihr sodann Fülle und inneres Leben, wobei sie ihm gibt, was sie ihm, zum Genuss (heraus aus ihrem Überfluss), von sich will geben, um so unter seiner Wirkkraft noch mehr aufzuleben. Das Leben, es wird immer mehr zu einem schwerelosen Schweben.

Wer sich nicht Vorstellen kann wie das alles gehen soll, der stelle seine Fragen, die Antworten sind für mich keine Last, denn ich kann sie tragen.

beziehungsWEISE
 
Letzte Änderung: 05.08.2012 14:25 von beziehungsWEISE.
Das Thema wurde geschlossen!
#37287
Aw: Das neue Geschlechtermodell
(06.08.2012 09:46)  
 


Hier noch etwas Ergänzendes dazu:
 
beziehungsWEISE
Das Thema wurde geschlossen!
#37290
Aw: Das neue Geschlechtermodell
(06.08.2012 11:31)  
 


Für mein Empfinden kann es nur ein neues Geschlechtermodell geben, denn das alte hat sich nicht bewährt. Mir ist der Text der PDF Datei gerade zu lang zum lesen, jedoch beinhaltet er interssante Sichtweisen.
An Unsterblichkeit glaube ich auch, daran, dass dies unsere wahre Natur ist. Finanziell abgesichert zu sein würde für alle Menschen ein sorgenfreieres Leben bedeuten. Und für mich als Frau wäre es großartig wenn ich nicht mehr schwanger werden könnte.
Was den bewussten Umgang auch auf körperlicher Ebene angeht, so würde dies für mich jedoch viel mehr vorrausstzen als genügend Geld zu haben und nicht schwanger werden zu können.
 
Ich finanziere mein Leben selbst und kann was dafür tun, dass ich nicht schwanger werde.
Es geht doch um eine bewusstere Lebensweise. Ganz frisch ist in mir noch die Erinnerung an ein Erlebnis mit einem männlichen Wesen, bei dem ein Programm ablief.
Ich möchte ein bewusstes Gegenüber, dass seinen Körper kennt und liebt (den Geist und die Seele natürlich auch) und das im Hier und Jetzt ist. Ich habe jegliches Interesse an trieb,- und schwanzgesteuerte Männer verloren, würde aber von Herzen gern sinnliche Erfahrungen mit einem bewussten und liebenden Mann erleben.
Sich als Mann dorthin zu entwickeln setzt viel Mut und Bereitschaft für eine komplette Veränderung voraus.
 
Da ich den Eindruck habe, dass das Alte geht und das Neue noch nicht gänzlich da ist, empfinde ich das Leben im Moment als sehr grenzwertig. Als Zeit des Übergangs.
Das wonach ich mich sehne, was ich leben möchte, was meine Vision ist und was mein inneres Feuer der Leidenschaft am brennen hält wird derzeit nur durch seltene Momente genährt die immer dann geschehen ,wenn mir ein mutiges Gegenüber begegnet was mit meiner Schwingung resoniert.
 
Und natürlich dadurch, dass ich selbst dafür sorge, dass mein inneres Feuer nicht ausgeht und ich in Zeiten wie dieser das Vetrauen und den Glauben an eine bessere Welt nicht verliere.
 
Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag.
 
 
Das Thema wurde geschlossen!
#37291
Aw: Das neue Geschlechtermodell
(06.08.2012 12:08)  
 


Also herzenskraft, wir sind momentan in einer Zeit der vollkommenen Trennung der Geschlechter gefangen (ein realer Kontakt im normalen Leben ist kaum noch möglich), weil die wahre Kommunikation unter den gesellschaftlichen Regelintellektanforderungen (= Lüge), zwischen Mann und Frau total zusammengebrochen ist, die Böcke werden sozusagen von den Schafen geschieden, so wie es in der Bibel steht, aber dies ist auch nötig, damit die Männer sowie die Frauen zu ihrer wahren Geschlechtsidentität zurückfinden.  
Die Ebene der öffentlich angepriesenen Pornographie und das Erotikgeschäft versucht natürlich über diesen Trennungszustand hinwegzutäuschen. Wollen wir doch mal ehrlich sein, Sex läuft heutzutage zumeist nur noch dort, und zumeist in der Veröffentlichung, wo Geld damit zu verdienen ist.
 
beziehungsWEISE 
Das Thema wurde geschlossen!
#37293
Aw: Das neue Geschlechtermodell
(06.08.2012 21:38)  
 


 
 
Du hast mir aus der Seele gesprochen Herzenskraft !    
Das Thema wurde geschlossen!
#37294
Aw: Das neue Geschlechtermodell
(07.08.2012 10:28)  
 


Ich sehe das etwas anders beziehungsWEISE.
Was ich wahrnehme ist, dass Sex überall noch *läuft*, praktiziert wird. Ich finde es nur gruselig wie und auch von wem...
Die meisten Menschen erlebe ich als so dumpf und unbewusst, die wirken auf mich wie Zombies.
Eine recht lange Zeit war die Mode so, dass Frauen ihr 2 Chakra blosstellten. Hüfthosen, kurze Shirts. So bekamen sie die (gierigen) Blicke der Männer, aber vor allem deren Energie.
Viele Frauen wollen immer noch ihre Reize einsetzen und spielen niederschwingende Spiele. Es gibt halt reichlich Männer die drauf abfahren und so hält such die Maschinerie in Gang.
 
Sexualität wird schon von immer jüngeren Menschen, ja im Grunde noch Kindern praktiziert.
Sie haben Pornos auf ihren Handys die ihnen den Weg vorgeben.
Somit kommt es nicht selten vor, dass schon junge Menschen eine schmutzige Aura haben. Alkohol und Nikotin, PC-Sucht, Spielkonsolen etc. machen ihr übriges.
 
Die Eltern selbst noch im Innern Kinder, sind völlig überfordert mit der Situation, geben das aber meist nicht zu sondern deckeln es mit Geld und Ablenkung/Zerstreuung.
 
Für mich ist Sexualität die höchste göttliche Energie, doch sie wird von den wenigsten verstanden. 
Unzählige Menschen haben in ihrem Leben Übergriffe erlebt. Angefangen von: Gib der Oma ein Küsschen, was sie eigentlich gar nich wollten, bis hin zum ersten Mal, dass diese jungen Menschen erleben ohne wirklich mit ihren Gefühlen verbunden zu sein. 
 
Da gäbe es so viel zu tun...
 
Frauen sind von Natur aus empfangende Wesen. Mit jeden Geschlechtsakt empfangen sie nicht nur den Samen des Mannes, sie empfangen auch seine kompletten Energien. Es kann bis zu mehreren Jahren dauern bis die wieder aus der Aura raus sind.
Welcher Mann ist sich darüber im klaren? Oder umgedreht, welcher Mann ist sich bewusst, dass er mit seinem Schwert der Liebe der Frau alle Spannungen aus dem Becken sozusagen raussaugen kann, sie reinigen kann energetisch.
 
Wie in so vielen anderen Bereichen ist Energie als solches neutral, sie kann so oder auch so angewandt werden.
 
Ein durchaus spannendes Thema.
Das Thema wurde geschlossen!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123456789Weiter>Ende>>