eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
der geldfluss (1 Leser) (1) Gast



 
Zum Ende gehen Beliebt: 75  
THEMA: der geldfluss
#38775
der geldfluss
(29.04.2013 06:05)  
 


Ihr lieben,
 
ich möchte mit euch heute das thema geld anfangen zu diskutieren.
Ich selbst habe 1993 ein geldseminar besucht, von einem lehrer, den ich damals sehr schätzte.
Von da an, habe ich beobachtet, an mir selbst, bei anderen, gerade auch aus meiner praxis als lebensberater und habe noch mehr begriffen, warum einer geld hat oder warum es ihm fehlt.
 
Geld selbst kann man als neutrales austauschmittel betrachten, was uns zur verfügung stehen sollte, dass wir das haben/bekommen, was wir brauchen.
 
Geld hängt aber genau mit deinem eigenen wertesystem zusammen, der gestalt, was du an talenten, können und du selbst, wie du dich pesönlich einbindest, im anderen oder so im markt.
 
Der marktplatz für dich zum austausch:
 
je gwöhnlicher dein wert ist, du diesen wert mit vielen anderen menschen teilen musst, ist dieser wert nach außen sehr gering.
Das bedeutet; du musst viele stunden am tag aufbringen, zu arbeiten, dass du soviel geld hast, leben zu können. Reich wirst du so nie.
 
Bist du eine studierte person, so hat dein wert für den markt schon eine gehobenere position, den du nicht mit der masse auf dem markt teilen musst.
Der eigene wert hier ist also schon größer, den du nach außen trägst, nicht mehr soviel stunden aufbringen musst, um überleben zu können, sondern dir auch wirklich schon was leisten kannnst.
 
Entdeckst du aber deine einzigartigkeit, die ein jeder in sich trägt, dass bewusst nach außen trägst, sind eben werte für andere, die das haben wollen, deins haben wollen, was du zum austausch präsentierst. In der einzigartigkeit, kannst du somit deinen eigene werte in der höhe deines eigenen preises auf dem markt bestimmen. Somit bist du selbst in der lage, zu sagen, wieviel stunden am tag ich aufbringen will zu arbeiten, um genau das zu haben, was du haben willst. Bist du fleißig, ist eine gewisse form von reichtum möglich.
 
Wirklicher reichtum an einem selbst, kann nur dann starten, wenn deine einzigartigkeit eine idee für die welt ist, völlig neu, noch nie da gewesen, die leute merken das und wollen es unbedingt haben.
Sicherlich ist eine gewisse form der cleverness angebracht, seine idee so zu lenken, dass du andere für deine idee arbeiten lässt, du selbst tatsächlich nicht mehr oder nur noch ganz wenig arbeiten musst. Das geld aus der idee, fließt nun völlig automatisch zu dir zurück und du kannst reichtum nicht mehr verhindern.
 
Das sind die gesunden prinzipien des geldflusses, die ich hier genannt habe.
 
Die versklavung der menschen, wo kapitalismuss entsteht, was weltweit vorherrscht,ist eine ganz andere geschichte. Sie beruht auf ausnutzung und parasitäre nutznießung an den anderen, der für eine firma arbeitetet, wo das geld nur nach oben fließt und zu einem selbst recht wenig zurück fließt und man selbst ausgebeutet wird. Dies ist euch sicherlich bekannt und wir können das eine oder andere da gerne auch hier diskutieren.
 
Mich interessiert aber eher mit euch, die gesunde seite zu dirkutieren.
 
-------
 
dieser text ist schon was älter und habe ihn mal auch hier rein gestellt. man hört immer wieder, dass sich manche im esoterischen bereich selbständig machen wollen.
 
diesen weg zu gehen, hat immer nur zwei seiten: entweder, es klappt oder man geht unter.
 
und dieses: man geht unter, können wir hier gerne diskutieren. eine möglichkeit von überlegungen anzuregen, dass dir das genau nicht passiert.
 
hier schließe ich erstmal und warte  eure beiträge ab, gerne auch frage zum thema.
 
Lichtbote
 
Letzte Änderung: 29.04.2013 06:13 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen