eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
etwas über GOTT (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 185  
THEMA: etwas über GOTT
#38941
Aw: etwas über GOTT
(18.05.2013 14:05)  
 


was oder wer gott ist, können wir mit unserem begrenzten fassungsvermögen nicht begreifen. was wir begreifen können ist, dass unsere seele und auch ALLE anderen seelen ein aspekt oder teil gottes oder der allumfassenden liebe sind und wir hier sind, um diesen teil in uns und anderen zu erkennen und zu lieben. wenn wir auf die andere seite kommen, werden wir nicht gefragt, ob wir die bibel, den koran, die buddhistischen oder hinduistischen schriften kennen und es wird auch nicht allah, der biblische gott oder buddha über uns zu gericht sitzen, sondern es wird uns dann der vollkommene liebesaspekt unserer EIGENEN seele wieder begegnen und er wird zutiefst betrübt sein, wenn wir im leben gegen die liebe gehandelt haben und ein neues leben beschließen.  nicht alles was wir im leben tun, ist gleichwertig.
 
ein schönes pfingstwochenende euch allen {#zweiherzen}
 
soultouch
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38942
Aw: etwas über GOTT
(18.05.2013 15:50)  
 


Die Bibel ist über Jahrhunderte übersetzt, fortgeschrieben und ausgelegt worden und das nicht immer nur zum Guten. Hexenverbrennungen, Inquisition, Kreuzzüge, Glaubenskriege, Missionierung (hier möchte ich meine indianische Weisheit "als ihr kamt, hattet ihr das Buch und wir das Land--heute haben wir das Buch und ihr das Land" als Beispiel anführen) sind nur einige Stichworte. Die christliche Bodenmannschaft halte ich aucn nicht unbedingt für fähig, die Worte "Gottes" die angeblich in der Bibel niedergeschrieben sind, auch in seinem Sinne zu verbreiten. Was das Zölibat uns gebracht hat, muss ich nicht weiter erläutern, die kath,. Kirche ist im Wesentlichen bis heute nicht in der Lage, dazu zu stehen, geschweige denn, es aufzuarbeiten.
 
Nicht zuletzt hat diese Verherrlichung der Bibel, die ja die Christenheit vertritt, für mich noch immer den Touch, die Christen hätten die Weisheit mit dem Löffel gefressen.
 
Es gibt Religionen, die ebenso ihre Bücher haben und die in vielen Ansichten den Christen weit voraus sind.
 
Am Ende ist doch alles aus einem Ursprung und es wird heissen: an ihren Taten sollt ihr sie messen.
 
Erholsame Pfingsten 
 
LG
Michael
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38995
Aw: etwas über GOTT
(25.05.2013 10:24)  
 


gott ist für mich die quelle alles seins,
das ewige licht oder wie man es sonst nennen mag.
 
wir kommen aus dieser quelle und gehen dort auch wieder hin.
und zwischendrin sind wir hier, um dazuzulernen.
 
namasté
mondi
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39002
Aw: etwas über GOTT
(25.05.2013 16:30)  
 


Gott - oder besser: das God - ist für mich das Große Leben in seiner sinnlichen und geistigen Fülle.
ich glaube nicht, dass wir vor langer Zeit mal Teil Gottes waren, und irgendwann mal wieder und jetzt von ihm getrennt sind (um Erfahrungen zu sammeln).
Sondern wir sind jetzt ein notwendiger und einzigartiger Bestandteil des Großen Musters - das sich mit und durch uns entfaltet und entwickelt.
Das God wird, verändert sich immer - und wir mit Es.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39007
Aw: etwas über GOTT
(25.05.2013 19:22)  
 


 
 
Für mich ist es schöner mich als teil gottes zu fühlen, obwohl ich glaube,  dass es am meisten darauf ankommt, sich selbst zu erkennen ( wie die Buddhisten lehren) und sich mit seinen schattenseiten zu mögen
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39008
Aw: etwas über GOTT
(25.05.2013 19:25)  
 


"Erkenne dich selbst" - ist ein alter paganer (heidnischer) Spruch und Schattenarbeit halte ich für wichtiger als Lichtarbeit.
Das Licht scheint dann von ganz allein.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>