eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
was über dem körper (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123456789Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 221  
THEMA: was über dem körper
#39212
Aw: was über dem körper
(29.05.2013 11:22)  
 


 
siehst du mimir, das kommt jetzt auch bei mir an, von dir kann ich noch lernen!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39365
Aw: was über dem körper
(03.06.2013 17:18)  
 


 
 
Ich will inzwischen die sache jetzt etwas anders ansehen, als in meinem letzten beitrag :
wenn es um persönliche überzeugungen in "glaubensdingen" geht, meint fast jeder manchmal er hat das "gelbe" vom ei und ist in seiner entwicklung weiter als der andere. Tatsache ist aber auch, dass die meisten hier eine lernhaltung einnehmen und es ihnen auf austausch  und "wachsen" und nicht auf rechthaberei ankommt und  ich selbst habe einiges aus den beiträgen  gelernt, z.b. von mondi  xcerana  oka und aquajade sowie von lichtbote und apollon; einigen usern habe ich es zu verdanken, manches ein bisschen lockerer zu sehen.
 
                                                        
Ich wünsche euch {#1144616660} einen schönen nachmittag
 
Letzte Änderung: 03.06.2013 17:23 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39366
Aw: was über dem körper
(03.06.2013 21:58)  
 


Nachtrag zum vorigen Beitrag: Das Lernen betrifft esoterische inhalte. aber und vor allem auch positive und negative umgangsweisen mit anderen usern, mich eingeschlossen -
danke für die Spiegel, da kann ich sogar noch mimir was abgewinnen!!!!
lgs
 
Letzte Änderung: 03.06.2013 22:57 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39377
Aw: was über dem körper
(04.06.2013 12:25)  
 


Wir lernen von denen am meisten, an denen wir uns am stärksten reiben.
Auch ich kann dir einiges abgewinnen - und das ist ganz ehrlich gemeint
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39404
Aw: was über dem körper
(05.06.2013 18:11)  
 



Mimir schrieb:
Gibt es in deiner Welt auch die Entscheidungsfreiheit?
Wenn du jetzt schon wahrnehmen kannst, was in 150 Jahren sein wird, dann wäre ja jeder unser künftigen Entscheidungen vorherbestimmt und jeder von uns würde sich in eine ganz bestimmte Richtung entfalten.
Für mich ist die Freiheit ein wichtiger Aspekt der Bewusstseinentwicklung, für dich ist alles schon festgelegt?
 
Bitte ohne persönliche Angriffe antworten, denn dies ist  wirklich eine ernstgemeinte Frage
 

das sind sinnvolle fragen, die ich sehr gerne beantworte.
jede inkarnation ist vorherbestimmt und beinhaltet einen rahmen des lebens und erfahrens.
somit kommt jeder mehr oder weniger  an sein ziel, wobei ich das wort "ziel" lieber mal in """" setze. innerhalb dieses rahmens, haben wir alle den freien willen oder auch entscheidungsfreiheiten. man geht nach links oder nach rechts oder gerade aus und man nimmt eben im erleben, genau speziell diese erfahrung dann mit. somit hat jeder weg ( das wort weg, liegt mir viel viel lieber^) die form, die eine bewusstseinsentwicklung eben darstellt. in wie fern jemand frei ist, eine freiheit erfährt, ist eine individuelle angelegenheit.
ja, der gesamtrahmen der inkarnation ist festegelegt. nur die seele bestimmt auch, wann wir die löffel abgeben hier, es sei denn, der mensch entscheidet sich vorher für selbstmord.
 
es ist tatsächlich so, das  man in jeder inkarnation genau mit den qualitäten reinkommt, die man braucht, die gewünschten erfahrungen zu machen.
 
was die zeitreisen angeht, kann ich nur innerhalb meines heksangodistudiums berichten:
 
es gibt eine Bara di Expanda. das ist die raumbariere und stellt auch so deine meisterschaft, deinen fortschritt im studium und in der reife als chakrareader dar. man wird sicherlich nicht gleich all die erlaubnis bekommen, alles und jedes messen zu dürfen.
 
es vergehen eben monate der erfahrung, die man braucht, eine gewisse reife und erfahrung zu haben.
 
die Bara di Expanda, kann man an sich selbst ablesen und kann so seinen meistergrad als chakraraeder erfahren.
 
was zeitreisen angeht, so ist es die nächste bariere, die es zu überwinden gibt. sie heißt Bara di Tempoli und stellt die zeitbarriere dar.
 
ab einer gewissen reife, wird diese barriere überwunden und man darf weit weit in die zukunft schauen.
 
somit ist es möglich an wissen heran zu kommen, hier in threadthemenfalle, dass viele menschen einen atlantischen körper haben werden. sicherlich ist dieser körper menschlich. aber der inkarnierende sucht sich entsprechende eltern aus die selbst atlanter sind um so, ich sage mal, mit viel weniger "körper-karma" in das leben zu gehen.
 
ich hoffe, es ist so verstanden worden.
 
grüße
 
Lichtbote
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39407
Aw: was über dem körper
(05.06.2013 19:57)  
 



Lichtbote schrieb:


jede inkarnation ist vorherbestimmt und beinhaltet einen rahmen des lebens und erfahrens.
somit kommt jeder mehr oder weniger  an sein ziel, wobei ich das wort "ziel" lieber mal in """" setze. innerhalb dieses rahmens, haben wir alle den freien willen oder auch entscheidungsfreiheiten. man geht nach links oder nach rechts oder gerade aus und man nimmt eben im erleben, genau speziell diese erfahrung dann mit. somit hat jeder weg ( das wort weg, liegt mir viel viel lieber^) die form, die eine bewusstseinsentwicklung eben darstellt. in wie fern jemand frei ist, eine freiheit erfährt, ist eine individuelle angelegenheit.
ja, der gesamtrahmen der inkarnation ist festegelegt. nur die seele bestimmt auch, wann wir die löffel abgeben hier, es sei denn, der mensch entscheidet sich vorher für selbstmord.
Alles ist vorherbestimmt? Keine Freiheit?  Jeder Weg ist ist richtig?
 
Da unterscheiden wir uns beide, und du dich von anderen spirituellen Wegen, sehr. Im Buddhismus zBsp ist diese Freihet und das Lösen von bestimmten Vorgaben sehr wichtig. In den monotheistischen Religionen mit einem Gott, der die Welt und die Menschen lenkt gibt es dieses Vorherbestimmung schon. Die Prädestinationslehre ist übrigens der Ursprung der reformierten Kirche und eines der Standbeine der Kolonisation Nordamerikas gewesen.
 
Warum bist du auf Erden, wenn eh alles vorbestimmt ist? Musst du wirklich Mensch werden, wenn schon vorher feststeht, was wird?
Hat eure Bewertung der Menschenseelen mit eurem Chakrapendeln dann überhaupt einen Wert? Wenn eh alles unfrei und vorentschieden ist, wozu dann nach einem Lehrer suchen?
 
Und Lichtbote - wir wissen alle, dass du dich als eine sehr wertvolle und weit gereifte Persönlichkeit wahrnimmst.
Das Problem dabei ist: Argumente, die nur für ein solches reife Wesen einsichtig sind, können andere nicht beurteilen. Und diese machen in einer Diskussion auch keinen Sinn.
Was soll ich mit deiner Aussage zu einer Zeitbarriere?
 
Für mich ist die Freiheit eine Notwendigkeit innerhalb der Persönlichkeitsentwicklung und da ich die Welt als polar wahrnehme ist diese Entscheidung - nach meiner Wahrnehmung - auch notwendig.
 
Auch hier die Bitte:
Mach bitte mehr kenntlich das deine Erkenntnisse, "deine" Erkenntnisse sind.
Und ich denke nicht, dass einer von uns beider "weiter" ist - wir sind beide auf dem Weg.
Jeder auf dem Seinen.


 
Letzte Änderung: 05.06.2013 20:02 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123456789Weiter>Ende>>