eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Was der Himmel so erzählt.... (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 673  
THEMA: Was der Himmel so erzählt....
#9294
Was der Himmel so erzählt....
(23.03.2010 19:06)  
 


Was der Himmel erzählt ...

Die Zeitqualität vom 1. - 31. März 2010

Aufgaben und Möglichkeiten ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Aufgaben:


Die Sonne in den Fischen (bis 20.03.) bringt Sie mit einer sehr feinen, sensiblen Gefühlsebene in Berührung - Spüren und Lauschen sind angesagt! Sie haben jetzt gute Antennen für Zwischentöne, intuitiv erfassen Sie etwas, das im Hintergrund mitschwingt, Sie ahnen Entwicklungen, die noch nicht offensichtlich sind. Jupiter und Uranus im selben Zeichen verstärken diese Tendenz noch.

Die Fische sind ein wechselhaftes Zeichen, manchmal scheint alles zu verschwimmen, die Konturen sind nicht klar. Das könnte Selbst-
zweifel auslösen und Ihnen eine lethargische Stimmung bescheren. Die Sonne jedoch ist eine aktive Kraft, und so geht darum, sich aus der Sofaecke loszureißen, Ihre jetzt reichlich vorhandene Phantasie zu aktivieren und Pläne zu schmieden! Und: Verkriechen Sie sich nicht, wenn Sie nicht weiter wissen – gerade jetzt gibt es viel Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft! Wenn Sie sich dagegen ausgelaugt fühlen, ziehen Sie sich lieber mal zurück, machen Sie etwas Schönes für sich, ruhen Sie sich aus, damit Ihre innere Quelle wieder fließen kann!

In der zweiten Monatshälfte wird es dann dynamisch: Sonne, Merkur, Venus im Widder sorgen für neuen Elan und mutigen Vorwärtsdrang!

Und: Der Mars im Löwen wird am 11.03. wieder direktläufig und bildet den ganzen Monat über ein fruchtbares Sextil zu Saturn in der Waage – da geht was!

In der ersten Woche (01. – 07.03.) steht die Sonne in Konjunktion zum Jupiter in den Fischen – ein Aspekt mit viel Aufwind und Enthusiasmus! Sie sehen Ihr Ziel geradezu schon fertig und erreicht vor Augen! Auf jeden Fall sind Sie positiv gestimmt und halten alles für möglich. Das ist eine gute Basis, enthält aber auch ein paar Fallstricke:

Durch den „Weitwinkelblick“ der Fische könnte Sie nämlich konkrete Details übersehen und die subtilen Stopzeichen Ihrer feinen Intuition einfach ignorieren. Also Achtung vor Illusionen und schönen Versprechungen: Prüfen Sie genau, was Sache ist, bevor Sie etwas unternehmen!

IZumal Mars im Löwen noch rückläufig ist (bis 10.03.), d.h. Ihre Durchsetzungskraft noch nicht optimal ist. Warten Sie mit wichtigen Entscheidungen bis nach dem 11.03.! Und übernehmen Sie sich nicht: Es besteht eine Tendenz, sich vor lauter Begeisterung zuviel aufzuladen

In der zweiten Woche (08. - 14.03.) sind Sie sehr kommunikativ und beweglich – Sonne Konjunktion Merkur in den Fischen. Ideen fliegen Ihnen einfach zu, eine Assoziation führt Sie zur nächsten. Ihre Offenheit bringt Sie mit ganz unterschiedlichen Menschen zusammen, und Sie können sich sehr gut in jemanden hineinfühlen: Empathie ist der Schlüssel!

Bei sachlichen Themen sollten Sie die rosa Brille allerdings beiseite lassen: Nutzen Sie Ihre Intuition und Ihren Verstand, um alles abzuchecken, fragen Sie nach, bis Sie klar sehen!

Am 11.03. wird Mars im Löwen wieder direktläufig, d.h. er nimmt langsam wieder Fahrt auf, und was Sie an Projekten vielleicht erst mal zurückgestellt hatten, bekommt neue Zündung. Der noch rückläufige Saturn in der Waage (im Sextil zum Mars) schützt Sie gleichzeitig davor, unbedacht nach vorn zu gehen; vielmehr sind konstruktive Absprachen mit anderen möglich, die Ihnen vieles erleichtern und zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit führen.

In der dritten Woche (15. – 21.03.) sind Überraschungen möglich, plötzlich gibt es eine neue Situation: Sonne Konjunktion Uranus in den Fischen! Besinnen Sie sich auf Ihre Flexibilität, dann ziehen Sie den größten Gewinn aus unerwarteten Entwicklungen. Vielleicht ist es auch nur eine etwas unruhige und abwechslungsreiche Zeit, die ein paar Nerven kostet, aber insgesamt anregend ist. Vielleicht aber öffnet sich auch plötzlich eine Tür zu etwas ganz Neuem!

Am 17.03. wechselt Merkur in den Widder und bildet zugleich ein Trigon zum Mars im Löwen: Sie haben das Bedürfnis, Ihre Ideen gleich in die Tat umzusetzen, der Schwung des Neuen treibt Sie voran, und Ihre positive Haltung wird ein positives Echo erzeugen. Machen Sie aber nicht alles im Alleingang, gehen Sie pfleglich mit „Verbündeten“ um, dann bekommen Sie zusätzliche Unterstützung!

Am 20.03. ist es dann endlich soweit: Frühlingsanfang! In den Abendstunden wechselt die Sonne in den Widder, und jetzt ist alle Trübsal und Lethargie wie weggeblasen, neue Impulse und frischer Unternehmungsgeist bringen Sie auf Trab! Die Opposition zu Saturn in der Waage sorgt dafür, daß Sie Ihre eigenen Interessen vernünftig und angemessen mit anderen abstimmen, so daß Ihr Vorstoß für alle von Nutzen ist.

In der vierten Woche (22. – 28.03.) gibt es eine Kraftprobe: Neben der Opposition von Saturn/Waage bildet Pluto/Steinbock ein Quadrat zur Widdersonne. Sie haben jetzt enorme Power, könnten allerdings auch auf Widerstände stoßen. Das aber nur, wenn Sie eigensinnig und ohne Rücksicht auf Verluste einfach losstürmen. Konzentration und Umsicht bringen Sie dagegen zum Ziel, mit Ihrer Schubkraft können Sie tatsächlich viel erreichen! Das Sextil zwischen Mars/Löwe und Saturn/Waage unterstützt Sie dabei auf harmonische Weise.

Wenn Sie etwas Wichtiges vorhaben, tun Sie es jetzt! Diese kraftvolle und günstige Lage behält ihre Wirkung bis zum Monatsende!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#9315
Aw: Was der Himmel so erzählt....
(23.03.2010 20:32)  
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#9340
Aw: Was der Himmel so erzählt....
(24.03.2010 00:44)  
 


Schöner neuer Thread

Danke für die viele Arbeit die du dir mit den schreiben gemacht hast
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#9804
Aw: Was der Himmel so erzählt....
(03.04.2010 12:21)  
 


Was der Himmel erzählt ...

Der Lauf der Zeit vom 1. – 30. April 2010


Viele Menschen haben mir berichtet, daß die Energien der letzten Wochen sehr herausfordernd bis anstrengend waren, und für mich selbst kann ich das nur bestätigen! Es herrschte großer Druck, der uns durch ein Nadelöhr zwang und dabei alle möglichen Widerstände, Ängste und Ausweichmanöver offenlegte:
Das Quadrat zwischen Saturn/Waage und Pluto/ Steinbock hat uns zugesetzt und klare Konsequenzen gefordert, wir mußten uns bewegen, Farbe bekennen und Verantwortung für unsere Situation
übernehmen. Und: Wenn wir etwas anders haben wollten, mußten wir auch die nötige Disziplin und Anstrengung aufbringen und konkret aktiv werden. Der Gewinn: Gute, konstruktive Dinge, Pläne und Vorgehensweisen sind herausgekommen, manches hat sich klarer herausgeschält, und neue, gangbare Wege sind sichtbar geworden. Insbesondere, daß es viel leichter in partnerschaftlicher Zusammenarbeit geht (Saturn in der Waage) – der Glaubenssatz „ich muß es allein schaffen“ wurde durch die schöne Erfahrung wechselseitiger Unterstützung ausgehebelt.

Nun verläßt der rückläufige Saturn den Spannungsaspekt zu Pluto allmählich, und Sie können im Nachhinein erkennen, welche Entwicklungen Sie tatsächlich genommen, was und wieviel Sie neu organisiert haben, wie sich Ihr Engagement auf das Wesentliche fokussiert hat. Sie sind jetzt innerlich an einem anderen Ort! Dieser Prozeß hat Ihnen vermutlich auch ein stärkeres Bewußtsein von Ihrem Potential und Ihren echten Wünschen beschert: Sie sind entschiedener, für sich und Ihre Vorstellungen zu gehen!

Bestimmte Dinge sind also auf den Weg gebracht. Jetzt kommt der Feinschliff! Dazu brauchen Sie Kontinuität und die Bereitschaft, einschränkende Überzeugungen und Umstände zu sprengen (Uranus), die Ihren Wünschen entgegenstehen - an Dynamik fehlt es also auch weiterhin nicht! Denn:

Am 07.04. geht Saturn zurück in die Jungfrau und bildet eine erneute Opposition zu Uranus in den Fischen (das letzte Mal geschah dies im September 2009). Der jetzige Aspekt begleitet uns bis Ende Mai, und wir haben Gelegenheit, unsere Pläne und Strategien nochmals auf Effektivität zu prüfen, gewonnene Einsichten konkret umzusetzen und uns von alten, unbekömmlichen Strukturen zu befreien. Dazu gehören auch die kleinen Dinge im Alltag, Gewohnheiten, die Ihnen nicht gut tun, wie etwa, die Dinge vor sich herzuschieben, vor Entscheidungen auszuweichen, obwohl Sie sich eingeengt und unzufrieden fühlen. Das sind die nervigen Boykottprogramme - ziehen Sie einfach den Stecker!

Besonders im Arbeitsbereich könnten Änderungen anstehen, die oft plötzlich auf der Tagesordnung erscheinen. Der Sinn ist, zu mehr Freiheit und Erfüllung bei dem zu kommen, was Sie tun. Statt die Weisungshoheit anderen zu überlassen, sind Sie aufgerufen, selbst kreativ zu werden, die Regie zu übernehmen und das Risiko eines Neuanfangs nach Ihren Vorstellungen zu wagen. Selbstrespekt und Entschlußkraft sind die Zünder, Begeisterung ist der Treibstoff für den Weg zu mehr persönliche Freiheit, Autonomie und Lebensfreude!

Die Zeitqualität vom 1. - 30. April 2010

Aufgaben und Möglichkeiten ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Aufgaben:


Der Frühlingsbeginn geht mit der Sonne im Widder einher: Neufanfang, frischer Mut und Unternehmungslust! Die Lebensgeister erwachen, Projekte werden mit neuer Kraft in Angriff genommen, nach dem Motto „das wär doch gelacht, wenn ich das nicht schaffe“.

Das Zeichen Widder zeichnet sich durch unbekümmerte Direktheit aus; da wird nicht lange überlegt, ob alles paßt – die Triebfeder ist Lust auf Aktion! Entscheidungen werden aus der Situation heraus
getroffen, einfach aus einem unmittelbaren, kraftvollen Impuls heraus. Mit der Haltung „ich kam, ich sah und siegte“ setzt die Widder-Energie darauf, gleich beim ersten Anlauf das gewünschte Ziel zu erreichen. Wenn das nicht klappt, sucht sich der Widder lieber neue, aufregende Ziele, als die Mühsal beharrlichen Bemühens auf sich zu nehmen (ganz allgemein als die Grundenergie beschrieben – nicht eins zu eins auf alle Widder-Geborenen zu übertragen!). Widder sucht die Herausforderung, möchte sich beweisen und freut sich an seiner eigenen Kraft.

Von dieser Anschubenergie können Sie bis zum 20.04. profitieren. Dann wechselt die Sonne in den Stier, und Ruhe breitet sich aus! Die Kampfeslust erlahmt, jetzt wird sich mal zurückgelehnt und genossen – die erwachende Natur gibt allen Anlaß dazu!

In der Zeit bis zum 11.04. fühlen Sie sich von Ihren Vorhaben beflügelt: Sie haben Phantasie und Optimismus (Jupiter in den Fischen), sind kreativ und trauen sich etwas zu (Mars im Löwen) und behalten zugleich Bodenhaftung – Pluto im Steinbock gibt Ihnen den Bezug zu konkret notwendigen Schritten und verleiht Ihnen auch ein gewisses Beharrungsvermögen, Sie werfen die Flinte nicht so leicht ins Korn! Sie entwickeln vielmehr einen gesunden Ehrgeiz, wollen, daß etwas bei Ihren Bemühungen herauskommt.

Wenn Sie nicht so sehr zu dem aktiven Typus gehören, kann diese Energie Ihnen auch von außen entgegenkommen und Sie aus der Reserve locken. Sie erhalten Impulse, die Sie vielleicht aus Ihrer gemütlichen oder auch nur gewohnten Ecke aufschrecken, die Ihnen aber letztlich einen fruchtbaren Schubs zur Entwicklung Ihres eigenen Potentials verpassen – Sie kommen in Gang!

Pluto wird am 08.04. rückläufig, d.h. der Veränderungsdruck läßt etwas nach, es werden jetzt keine neuen Eisen ins Feuer gelegt, vielmehr folgt erst mal eine Phase der Reflexion: Sie können alle Entwicklungen und Vorhaben nochmals überdenken und in Ruhe Ihre Schlüsse daraus ziehen. Die Phase geht bis zum November, dann dreht Pluto seine Richtung erneut nach vorn.

Das heißt nun nicht, daß in dieser Zeit gar nichts läuft! Was Sie bis jetzt in die Wege geleitet haben, wird vielmehr gründlich aus- und aufgebaut, so daß Sie sich eine solide Basis für weitere Entwicklungen schaffen.

In der Woche vom 12. - 18.04. bekommen Ihre Initiativen mehr Gewicht und Wirkung, wenn Sie sich mit Gleichgesinnten vernetzen (Lilith und Neptun im Wassermann, Uranus in den Fischen). Was Ihr Part ist, obliegt natürlich Ihnen; gleichwohl müssen Sie nicht alles im Alleingang bewältigen! Rückmeldung und Unterstützung stehen Ihnen zur Verfügung – Sie müssen nur davon wegkommen, daß es ein Zeichen von Schwäche sei, um Hilfe zu bitten! Und: Die gegenseitige Inspiration gibt allen Beteiligten die Ermutigung, weiterzumachen und die erhaltenen Anregungen in das Eigene einzubauen. So können Sie auch eventuelle Motivationsdellen ausgleichen und sich neuen Ansporn holen oder geben.

In der Woche vom 19. – 25.04. findet ein Energiewechsel statt: Die Sonne geht am 20.04. in den Stier. Die feurige Energie des Widders weicht der Gemächlichkeit und Bodenständigkeit des Stiers. Jetzt geht es eher ums Sein als ums Tun, um Genießerqualitäten und um Wertschätzung dessen, was Sie bereits sind und erreicht haben.

Stier ist ein ökonomisches Zeichen – wenn er sich in Bewegung setzt, muß es sich auch lohnen! Für spontane Wechsel und Abenteuer ist er eher nicht zu haben, er braucht Vorlaufzeit, um sich auf Veränderungen einzustellen. Unnützen – nach seiner Ansicht – Aktivitäten und drängelnder Einflußnahme von außen steht er mit Beharrungsvermögen bis Sturheit entgegen: Er bestimmt den Zeitpunkt!

Lassen Sie es sich vor allem einfach gutgehen, pflegen Sie Ihr Vertrauen in sich selbst und in den positiven Verlauf der Dinge – Geduld und Zuversicht sind die Garanten für natürliches Wachstum! Beobachten Sie die Natur, und erfreuen Sie sich aller sinnlichen Genüsse!

In den letzten Tagen vom 26. – 30.04. verbindet sich die Sonne harmonisch mit Pluto. Ihnen steht eine ruhige und zugleich sehr kraftvolle Energie zur Verfügung. Sie sind zäh und ausdauernd, mit innerer Gewißheit warten Sie darauf, daß sich die richtigen Türen öffnen. Wenn Sie schlüssige Konzepte haben, wird ein Erfolg kaum zu vermeiden sein!


Die Zeitqualität vom 1. - 30. April 2010

Mensch und Mitmensch ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Mitmenschen:


Kommunikation

Gleich zu Beginn des Monats, am 02.04., wechselt der Merkur vom Widder in den Stier. Impulsive Wortwechsel und spontane Äußerungen weichen einer ruhigen, friedlichen Gesprächsführung, zumal die Venus eine Konjunktion mit Merkur bildet (bis 10.04.). Es geht um freundliches Einvernehmen, oft um praktische, konkrete Themen. Mit dieser Konstellation haben Sie auch ein gutes Händchen für finanzielle Dinge, Sie überlegen ruhig und schätzen günstige Gelegenheiten meist realistisch ein.


Zugleich bildet Merkur ein Quadrat zu Mars im Löwen – eine streitbare Komponente kommt hinzu und dynamisiert die Kommunikation bis hin zu handfesten Auseinandersetzungen. Eine gewisse Sturheit beim Verteidigen der eigenen Position läßt sich nicht leugnen; auf der anderen Seite bleiben Sie sich treu, und nur die allerschlüssigsten Argumente können Sie zu einer Änderung Ihrer Meinung bewegen. Die Venus wird allerdings dafür sorgen, daß Sie nicht beim Streit verweilen, sondern erneut einen Konsens suchen.

Auch Pluto mischt in dieser ersten Zeit mit, er bildet ein Trigon zu Merkur und gibt Ihren Überlegungen und Plänen Tiefe und Stringenz – Sie meinen ernst, was Sie sagen, und erarbeiten gründliche Konzepte, die einem Praxistest standhalten.

Vom 10. – 22.04. läuft es dann eher friedlich, ohne große Turbulenzen. Sie wollen es vor allem angenehm haben und sitzen Spannungen lieber aus, als sich ins Argumentationsgetümmel zu werfen. Vielleicht sitzen Sie auch einfach ruhig zusammen, genießen die Atmosphäre, ohne viele Worte zu verlieren. Praktische Belange werden ruhig und pragmatisch besprochen.

Am 18.04. wird Merkur rückläufig und läutet damit eine reflektive Besinnungsphase ein. Lassen Sie sich Zeit, alles gründlich zu überdenken! Und bleiben Sie geduldig, wenn es Mißverständnisse gibt oder eine erwartete Sache sich verzögert oder einfach nicht kommt: In allen Kommunikationskanälen kann es jetzt zu Irrtümern, Vergeßlichkeit und Nachlässigkeit kommen – denn wir sind alle betroffen, und Fehler kommen jetzt einfach vor.

Vom 23.04. an wird es dann wieder turbulenter: Der rückläufige Merkur bildet erneut ein Quadrat zu Mars. Merkur im Stier ist zwar geduldig, aber mit Mars platzt ihm schließlich doch mal der Kragen! Andererseits aktiviert Mars Ihre Energien und holt Sie aus der Lethargie. Sind Sie erst mal aufgescheucht, kommt auch Ihr kreativer Verstand in Schwung. Nun geht es nur noch darum, daß Sie Ihre Ideen auch in die Tat umsetzen und nicht nur in Gedankenspielen verharren!


Lust und Liebe ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Liebe:


Bis zum 25.04. erfreut uns die Stier-Venus mit ihrer Sinnlichkeit und ihrer genießerischen Empfänglichkeit für alles Schöne und Saftige! Ihre Beziehungen laufen jetzt am besten, wenn Sie sich selbst wertschätzen. Alle Verrenkungen, um dem/der anderen zu gefallen, erreichen meist eher das Gegenteil. Vertrauen Sie auf Ihre natürliche Ausstrahlung –gerade das Unangestrengte wirkt anziehend und zugleich entspannend auf den/die andere(n)!


Bis zum 06.04. kann es Turbulenzen geben: Venus und Mars stehen im Quadrat zueinander – Spannung garantiert, sowohl im lustvollen wie im dramatischen Sinne! Die Stier-Venus sucht nach Verläßlichkeit und Dauer, für schnelle Abenteuer ist sie eher nicht zu haben. Wenn es also bei Ihnen funkt, lassen Sie es wachsen, bis Sie ein sicheres Gefühl haben. Da Pluto auch mit im Bunde ist, gehen Begegnungen sehr tief, in die eine oder andere Richtung – alles, was Sie erleben, ist intensiv!

Im weiteren Verlauf kann Ihre Beziehung einem ruhigen Fluß gleichen, mit viel Sinnlichkeit. Vielleicht erleben Sie auch das Bedürfnis, mal ganz für sich zu sein und Ihren eigenen Wünschen nachzugehen – eine kleine Auszeit kann Sie zurück zu Ihrem Zentrum bringen und Sie mit neuer Frische auf den/die andere zugehen lassen.

Ab Mitte des Monats kommt eine romantische, idealistische Komponente hinzu, die seelische Begegnung ist Ihnen ebenso wichtig wie die körperliche. Sie fühlen auch über Ihre Beziehung hinaus eine Verbundenheit mit anderen Menschen, und Ihre Offenherzigkeit bringt Ihnen viele schöne Berührungsmomente, auf welcher Ebene auch immer. Allerdings gibt es zugleich auch ein starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit – Bindung und Freiheit wollen also unter einen Hut gebracht werden!

Am 25.04. wechselt die Venus in die Zwillinge - ein völlig anderes Spiel! Jetzt wollen Sie Abwechslung, Anregung, Unterhaltung, sich vielseitig angesprochen fühlen. Viele Kontakte, vielleicht auch ein paar parallele Flirts, die wie ein unverbindliches Naschen sind, bringen Sie in Schwung und locken die verschiedensten Facetten in Ihnen hervor – Sie genießen es, sich kaleidoskopisch zu spiegeln und Ihre Vielseitigkeit zu leben!

Dies alles hat einen unruhigen Charakter, und da ist es ganz gut, wenn Sie sich zuweilen auch mal ausklinken und sich mit der Ruhe der Stier-Sonne verbinden!

http://www.onlinehoroskope.de/horoskope/sternzeit-prognose.asp
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#9807
Aw: Was der Himmel so erzählt....
(03.04.2010 17:03)  
 


Ich lese es mir noch in Ruhe morgen durch aber erstmal DANKE PETRA für die ganze Arbeit die du dir gemacht hast.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#11042
Aw: Was der Himmel so erzählt....
(06.05.2010 13:51)  
 


Was der Himmel erzählt ...

Der Lauf der Zeit vom 1. – 31. Mai 2010

Am 21. April ist Chiron in die Fische gewechselt und stimmt damit die ersten Töne eines neuen Themas an; er berührt vorerst nur den Saum des Zeichens und bewegt sich Ende Juli wieder für längere Zeit zurück in den Wassermann. Es ist wie eine Vorschau auf die Zeit, wenn er endgültig in die Fische gewechselt ist (ab Februar 2011) und dort für mehrere Jahre verweilt. Chiron braucht ca. 50 Jahre für einen Durchgang durch den Tierkreis.

Chiron lenkt die Aufmerksam auf alte Wunden, auf Handicaps und Unzulänglichkeitsgefühle, um sie zu heilen. Er macht klar, daß, sie zu verstecken, ihnen auszuweichen oder sie zu bekämpfen, nichts nützt. Der erste Schritt besteht im Akzeptieren des Istzustandes. Daraus entstehen mit der Zeit Mitgefühl und Verständnis - für sich selbst und dann auch für andere. Der innere Aufruhr wird besänftigt, die Wunde kann heilen, zumindest wird sie erträglich. Aus Schmerz erwächst mitunter etwas sehr Reiches, Tiefes, Schönes, Echtes! - Chiron wird auch der verwundete Heiler genannt.

Das Zeichen Fische weist über die Ich-Grenzen hinaus, es ahnt die Allverbundenheit und sehnt sich danach, sich in dieses Netz fallen zu lassen, sich hinzugeben und zu vertrauen. Chirons Wunde in diesem Zeichen betrifft die persönliche Isoliertheit, das Gefühl, getrennt, einsam und ausgeschlossen zu sein. Das gilt nicht nur individuell, sondern auch kollektiv - überall leiden Menschen an Lieblosigkeit und Verlorenheit, und wenn auch nur ganz im Innern.

Chirons Heilmittel liegt darin, den Fokus auf das Gemeinsame, Verbindende zu richten. Sie sind nicht allein mit dem Schmerz, Sie teilen ihn mit vielen, vielen! Dadurch ist er nicht gleich weg, aber Sie fühlen sich weniger isoliert und entwickeln mehr Empathie, Mitgefühl (– nicht Mitleid!). Das erwachsen Verbundenheit und Hilfsbereitschaft.

Die Fische stehen auch für Medialität, für den Zugang zur geistig-seelischen Welt. Diese Qualität wird schon länger durch Uranus (Fische) und Neptun (Wassermann) aktiviert, indem alte Bewußtseinsgrenzen aufgelöst oder gesprengt werden. Und Jupiter (Fische) mit seiner positiven Offenheit tut ein Übriges dazu. Sie sehen es daran, wie viele Channel-Medien es heutzutage gibt. Jeder hat die Begabung in sich – Sie auch! Und diese intuitiven Qualitäten können Sie jetzt sehr gut entwickeln!

Dazu brauchen Sie auch Unterscheidungsvermögen, um die verschiedenen inneren Stimmen und Stimmungen auseinanderzuhalten. Saturn als Gegenpol in der Jungfrau hilft Ihnen dabei. Achten Sie auf Ihre Körperempfindungen: Was stimmig ist, fühlt sich auch gut an!

Ende Mai, am 28., kommt dann eine sehr kraftvolle Energie zur Wirkung. Uranus wechselt von den Fischen in den Widder – ein Feuerwerk an neuen, plötzlich auftauchenden Ideen und Aktivitäten! Darüber mehr im nächsten Monat.

Die Zeitqualität vom 1. - 31. Mai 2010

Aufgaben und Möglichkeiten ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Aufgaben:
Bis zum 21. Mai begleitet uns die friedliche Stier-Sonne und sorgt für ein Basisgefühl von Ruhe, von einem Vertrauen, daß sich alles organisch entwickelt und Hektik unangebracht ist. Vielmehr ist es fruchtbar und sinnvoll, längerfristig zu schauen: Wohin wollen Sie, was wollen Sie erreichen?

Das Zeichen Stier ist bedächtig. Lassen Sie also die Dinge sich erst mal setzen, bevor Sie den nächsten Schritt tun. Erden Sie sich, spüren Sie Ihren Körper – Ihr Bauchgefühl unterstützt den
sogenannten gesunden Menschenverstand, dem niemand ein X für ein U verkaufen kann.

Vor allem ist der Stier ein Genießer und läßt sich auch die Zeit dafür. Räumen Sie den lustvollen Aspekten genügend Platz in Ihrem Leben ein. Das muß nichts Grandioses sein – einfach einen Capuccino in der Sonne zu trinken, kann Sie für die nächsten Stunden auftanken!

Mit dem Wechsel der Sonne in die Zwillinge (21.05.) verändern sich Stimmung und Tempo. Jetzt wird es quirlig, mit schnell wechselnden Szenen! Flexibilität und Vielseitigkeit sind gefragt.

In der Zeit bis zum 09.05. läuft es einerseits ruhig, andererseits gibt es eine gewisse Reibungsenergie, die sich als Gereiztheit zeigen kann. Die Stier-Sonne lädt zur Entschleunigung ein und rät Ihnen, ökonomisch mit Ihren Kräften umzugehen und überflüssigen Aufwand zu vermeiden. Der Löwe-Mars im Quadrat dazu stachelt Sie dagegen eher an, etwas zu unternehmen, kreativ zu werden, sich zum Ausdruck zu bringen – ein Widerstreit zwischen Bequemlichkeit und Gestaltungslust!

In der Woche vom 10. - 16.05. wird es entspannter und leichtfüßiger. Mars entfernt sich aus dem Spannungsfeld, bleibt aber natürlich auf kreative Weise aktiv. Die freundliche Nachbarschaft der Venus (Zwillinge) zur Sonne tritt jetzt mehr in den Vordergrund.

Am besten gehen Sie die Dinge gemütlich und spielerisch an, mit genüßlichen Pausen. Lassen Sie sich nicht drängen, grenzen Sie sich auch mal ab, und achten Sie auf Ihre Freiwilligkeit. Dann läuft das meiste entspannt, und Streit erübrigt sich. Wenn Sie allerdings etwas auszufechten haben, nur zu! Die Geduld und Ausdauer sowie einen kreativen Kampfgeist dazu haben Sie, um am Ball zu bleiben

Insgesamt ist dieser Aspekt sehr energiereich und damit auch diese Zeitspanne. Wenn Sie also etwas zu bewerkstelligen haben, schaffen Sie eine Menge, und das hat dann auch Hand und Fuß. Verpulvern Sie Ihre Energie nicht in Konkurrenzgerangel, bleiben Sie sich treu, gehen Sie Ihren Weg, und lassen Sie anderen deren Weg!

Es entsteht eine friedliche und zugleich lebendige und heitere Grundstimmung. Geselligkeit ist angesagt, locker, ohne besondere Ansprüche, einfach, wie es kommt. So bleiben Sie gelassen und gewinnen auch schwierigen Situationen die humorvolle Seite ab.

Durch diese Quecksilbrigkeit lassen Sie sich jedoch nicht von Ihren Vorhaben abbringen, und Sie spüren durchaus, was und wer Substanz hat oder nur ein schillerndes Flügelschlagen im Vorübergehen ist. Nehmen Sie sich die Zeit, die fruchtbaren Anregungen in Ihr Drehbuch aufzunehmen und die Belanglosigkeiten auszusortieren.

In der Woche vom 17. – 23.05. gibt es zwei Energiewechsel: Am 20. wechselt die Venus in den Krebs, und am 21. die Sonne in die Zwillinge.

In den Tagen davor bestimmt jedoch noch die Stier-Sonne das Geschehen - mit ruhiger Hand. Und das können Sie auch gut gebrauchen, denn es strömen zugleich verschiedene Einflüsse auf Sie ein, die Sie hierhin und dorthin ziehen, so daß es gut ist, in Ihrer Mitte zu bleiben. Prüfen Sie alles gut und überlegen Sie sorgfältig, ohne sich deshalb gleich von plötzlich auftauchenden Möglichkeiten völlig abzuschotten. Behalten Sie Ihre Linie im Auge, und blicken Sie trotzdem nach links und rechts, oben und unten!

Mit dem Zeichenwechsel von Sonne und Venus, die immer noch in freundlicher Nachbarschaft wandeln (Halbsextil = 30°), wird es zugleich lebendiger und unruhiger (Zwillinge) und gefühlvoller (Krebs). Ihr Denkapparat läuft auf Hochtouren, Ihre Aufmerksamkeit ist überall, Sie können schnell von einer Sache zu anderen wechseln. Gleichzeitig meldet sich Ihr Gefühl und signalisiert Ihnen, wann die Umtriebigkeit Sie nicht mehr nähr

Auch Saturn hilft Ihnen, Ihre Energie wieder zu bündeln und Ihre Angelegenheiten zu ordnen.

In den letzten Tagen vom 24. – 31.05. geht es eher locker zu, aber keineswegs unverbindlich. Ihre Kontaktfreudigkeit bringt Ihnen viele interessante Anregungen und Begegnungen, die Ihnen weiterhelfen. Sie können sich Ihren eigenen Handlungsspielraum schaffen, ohne anderen auf die Füße zu treten oder selbst eingeengt zu werden. In kollegialer Zusammenarbeit machen sich Ihre spezifischen Talente besonders gut!

Zum Monatsende wird es dann sehr dynamisch, zumindest kündigt sich die Energie an. Seien Sie gespannt, was Uranus bei seinem Eintritt in den Widder (28.) aus dem Hut zaubert! Uranus ist eine explosive Energie, die mit plötzlichen Ereignissen aufwartet. Und Widder ist impulsiv, initiativ und zuweilen auch aggressiv und immer sehr von sich überzeugt

Die Zeitqualität vom 1. - 31. Mai 2010

Mensch und Mitmensch ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Mitmenschen:
Kommunikation

Merkur im Stier ist in der ersten Monatshälfte noch rückläufig und wechselt am 12.05. wieder zur Direktläufigkeit. Fast den ganzen Monat bildet er ein Trigon zu Pluto im Steinbock. Zwei Erdzeichen also, die dafür sorgen, daß Ihre Überlegungen und Vereinbarungen Substanz und Verläßlichkeit haben.
In der ersten Hälfte geht es darum, bereits angedachten Vorhaben den letzten Schliff zu geben und sie auf konkrete Machbarkeit zu prüfen. Stier ist ein langsames Zeichen, er muß die Dinge „wiederkäuen“, um schließlich die Essenz herauszufiltern. Das ist auch ratsam, denn bei der Rückläufigkeit könnten Sie manches einfach übersehen oder vergessen.

Mit Pluto im Bunde nehmen Sie die Dinge ernst und bedenken auch die Folgen. Sie haben die Geduld, Themen und Sachverhalte gründlich zu durchdenken und bemühen sich, die Dinge zu vereinfachen, sie auf die Kernpunkte zu reduzieren. Daraus entwickeln Sie Konzepte, die sich praktisch umsetzen lassen.

In Gesprächen mit anderen gelingt es Ihnen, ruhig und sachlich zu bleiben. Sie hören zu – oder auch weg, wenn das Thema Sie nicht interessiert. Provokationen blocken Sie eher ab, als sich zu echauffieren!

Nach dem 12.05. beginnen die Dinge, wieder flüssiger zu laufen. Worauf Sie vorher vergeblich gewartet haben, trifft jetzt ein, etwa ein Brief oder eine Zusage. Die Verzögerungen hören auf, es geht wieder nach vorn.

Zum Monatsende bekommt Ihr Austausch eine warmherzige, freundliche Note – die Venus im Krebs im Sextil zum Merkur macht Sie empfänglich für vertrauensvolle, geradezu familiäre Gespräche, die Ihnen Nähe und Sicherheit vermitteln. Auch romantische Töne liegen jetzt nicht fern!



Die Zeitqualität vom 1. - 31. Mai 2010

Lust und Liebe ...

− Das sagen die Sterne derzeit zum Thema Liebe:
Bis zum 20.05. sorgt die Venus in den Zwillingen für Lebendigkeit und Abwechslung im Beziehungsgeschehen. Zwillinge sind ein flexibles Zeichen, und so sind Sie unternehmungslustig und kontaktfreudig, möchten etwas erleben und sich ins Getümmel stürzen.

Bis zum 10.05. stehen Venus und Mars harmonisch zusammen und regen sich gegenseitig an. In Ihren Beziehungen geht es munter und spielerisch zu, und Sie schauen auch mal über den Tellerrand –
ein bißchen flirten kann nicht schaden und tut einer guten Beziehung keinen Abbruch.

Wenn Sie gerade solo sind, legen Sie sich mit all Ihrem Charme ins Zeug. Die heitere Grundstimmung macht es leicht, vergnügliche Kontakte zu knüpfen. Ob sich daraus etwas Ernsthaftes entwickelt, wird sich in der Zeit danach zeigen.

Vom 15. – 20.05. steht die Venus im Spannungsfeld zwischen Jupiter in den Fischen und Saturn in der Jungfrau. Idealistische, romantische Träume werden einem nüchternen Praxistest unterworfen – was trägt und was ist nur ein schöner Wunschtraum? Oder, was müssen Sie an Feinarbeit leisten, um Ihren schönsten Traum zu realisieren?

Am 20.05. wechselt die Venus in den Krebs, und jetzt ändert sich die Bedürfnislage deutlich: Geborgenheit und vertraute Nähe sind Ihnen wichtig. Nicht der intellektuelle Austausch steht im Vordergrund, sondern Ihre Gefühle. Sie sind jetzt sehr empfindsam und auch empfindlich.

Der Zeichenübergang wird von Neptun (Wassermann) und Chiron (Fische) im Trigon und von Uranus (Fische) im Quadrat dazu begleitet, also eine sehr sensible Gesamtlage, mit vielen Möglichkeiten liebevollen Miteinanders, aber auch großer Verletzlichkeit und abrupten Wechseln von Stimmung und Reaktion! Ihre Sehnsucht nach Zärtlichkeit und liebevoller Fürsorge für sich selbst kann frustriert oder Ihr freundliches Angebot zurückgewiesen werden. Verziehen Sie sich dann nicht in Ihren Schmollwinkel, drücken Sie Ihre Bedürfnisse aus, nicht als Forderung, sondern als Wunsch. Mit dem friedlichen Stier-Merkur kriegen Sie das auch ohne Vorwurf hin!

Vom 22. – 26.05. bildet Pluto eine Opposition zur Venus. Das bewirkt eine Vertiefung Ihrer Empfindungen und signalisiert zugleich eine gewisse Radikalität, wenn Sie emotional mit Ihrer Beziehung nicht zufrieden sind und sich vernachlässigt fühlen. Machen Sie sich vom anderen nicht zu sehr abhängig, sorgen Sie selbst dafür, daß es Ihnen gut geht. So können Sie auch freier wieder auf Ihren Partner/Ihre Partnerin zugehen!

http://www.onlinehoroskope.de/horoskope/sternzeit-prognose.asp
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>