eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Kater mit Bachblüten behandeln (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 416  
THEMA: Kater mit Bachblüten behandeln
#7118
Kater mit Bachblüten behandeln
(29.12.2009 21:01)  
 


habt Ihr eine Idee, welche Mischung da gut wäre ? Ich brauche für meinen Ragdoll etwas zur Stimmungsaufhellung, Stärkung des Selbstvertrauens, des Mutes, und der Lebensfreude...
er wird hier seit ein paar Tagen total untergebuttert von den Maine Coons, und nun zieht er sich total zurück, spielt nicht mehr,versteckt sich, und das rund um die Uhr...
Ich hatte schon an rescue Tropfen gedacht, aber er steht ja nicht unter Schock...ist einfach nur schwer genervt von der Gesamtsituation...die Maine Coons sind ja doppelt so groß wie er, und die haben das neue baby adoptiert.
Baby ärgert den Ragdoll, und wenn der sich wehrt, gehen die Coons auf ihn los, nun hat er resigniert....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7119
Aw: Kater mit Bachblüten behandeln
(29.12.2009 22:48)  
 


moin witchie ,

ich glaub zwar nicht , das sich die situation ändern wird durch bachblüten , da die kleine eben noch hilflos ist , wird sie erstmal noch den schutz der grossen bekommen , das dauert eben seine zeit bis die kleine es gelernt hat sich alleine zuwehren, solange muss die andere katze eben durchhalten , so sind nun mal die gesetze der tiere , hab ja selber 3 katzen , aber ich lass sie einfach machen , mit der zeit gewöhnen sie sich dran und vertragen sich .

lieben gruss peter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7123
Aw: Kater mit Bachblüten behandeln
(30.12.2009 06:56)  
 


Hallo Witchie

also ich würde Dir eine Mischung aus

Walnut
Larch
Gorse
und eventuell Mimulus empfehlen

Walnut hilft, Veränderungen besser und leichter verarbeiten und akzeptieren zu können,
Larch ist die "Selbstvertrauensblüte"
Gorse hilft trotz widriger Situationen einen "kühlen Kopf" zu bewahren und das Beste draus zu machen und stärkt den Lebensmut

Mimulus löst konkrete Angst, aber wenn der Kater nicht direkt Angst hat sondern nur genervt ist, kannst Du sie auch weg lassen.

Nach einer direkten Rauferei kannst Du ihm auch eine Kombination aus

Aspen und Star of Betlehem geben, das bring Ruhe nach dem Stress

Viel Erfolg

Liebe Grüße, Susann
 
Letzte Änderung: 30.12.2009 12:09 von . Grund: immer diese Rechtschreibfehler ;)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7160
Aw: Kater mit Bachblüten behandeln
(31.12.2009 13:20)  
 


oh danke susann, das werde ich probieren !
meine jungs reagieren bisher immer sehr gut auf bachblüten....


peter, leider wird sich das in diesem fall nicht von allein regeln, die ragdolls sind sehr sensibel, und wenn er einmal komplett zu gemacht hat, wird er depressiv, und dann hilft nur noch, ihn in einzelhand abzugeben, und das wollen wir natürlich nicht...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7207
Aw: Kater mit Bachblüten behandeln
(07.01.2010 00:18)  
 


moin anne ,

wollt gerne mal wissen ob die bachblüten gewirkt haben ,

würd mich echt interessieren

lieben gruss peter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7280
Aw: Kater mit Bachblüten behandeln
(12.01.2010 16:58)  
 


ups...
sorry, peter, hatte deinen beitrag überlesen !

Innerhalb von 4 Stunden war der Kater wie ausgewechselt.
Alles wieder bestens, allerdings ist er jetzt fast etwas ZU selbstbewusst, und fängt ab und zu streit an
aber das ist auch ok, wenn er seine couch verteidigt.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123Weiter>Ende>>