eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Avatar - Aufbruch nach Pandora (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 210  
THEMA: Avatar - Aufbruch nach Pandora
#7664
Avatar - Aufbruch nach Pandora
(16.02.2010 14:54)  
 


Avatar – Aufbruch nach Pandora

Gestern war ich nun endlich nach fast 2 Jahren wieder im Kino und habe mir Avatar – Aufbruch nach Pandora in 3D angesehen.

Dieser Film gilt nicht nur inzwsichen als Weltweit erfolgreichster Film aller Zeiten und hat sogar Titanic vom Platz 1 der erfolgreichsten Filme geschlagen, es überschritt sogar weit über die 2-Milliarden-Dollar-Marke (2.350.000.000). Avatar ist also auch der erste Film in der Menschheitsgeschichte, die diese 2 Mia Marke überschritt...
Das ist eine unglaubliche Rekordleistung und wenn man sich diesen fast 3-stündigen Film angeschaut hat, muss man auch zustimmend sagen – zu recht!


Die Geschichte des Films hat mich sehr berührt und mitgenommen... Ich war gerührt und unglaublich fasziniert über diese Welt Pandora und vom Volk der Na'vi.... Sie leben völlig eins mit der Welt, mit der Natur... Haben eine einzigartige Verbundenheit zu alles Leben dieser Welt, lieben das Leben und respektieren die Natur und die Tiere und sie glauben an ihrem Gott, der sich überall im alles Lebendige befindet...

Mit dieser Welt und diesem Volk sich identifizierend, nimmt die Handlung des Films eine dramatische Wendung, als Menschen – aus dem Blickwinkel der Na'vi "Aliens" – auf dieser Welt landen und sich einfach ihrer Ressourcen bedienen. Mit riesige Abbaumaschinen graben sie tiefe Mienen inmitten ihrer grünen Welt und reissen hässliche Schneißen der Zerstörung. Ohne Rücksicht der Naturbestände wird Erz abgebaut, eine militärische Station aufgebaut und die Ureinwohner dieser Welt wird als "Feind" und "Primitivlinge" deklariert, welches wie "lästige Insekten" beseitigt werden muss, da sie dem Abbau und somit dem Kommerz im Wege stehen.

Als sei dies nicht dramatisch genug, so wollen die menschliche Aliens genau dort ein besonders lukrativen Rohstoffvorkommen abbauen, wo ein Na'vi-Ureinwohnerstamm in einem riesigen Heimatbaum bewohnen. Die Einwohner sollten "Zwangsumgesiedelt" werden, mit allen millitärischen Gewaltmitteln die der Mensch mitgebracht hat....Mit Kriegsflugmaschinen, Feuer, Bomben, Maschinengewähre und Kampfroboter rücken die Menschen an, die Na'vi verteidigen sich mit Pfeil und Bogen ...

Die dramatischen Szenen waren herzzerreissend und ich habe fast heulen müssen über das Leid der Einwohner, wie der Mensch ihnen mit Feuer, Kampfgas und Bomben entgegenrückte und ihnen ihre Heimat zerbombten...


Wir alle wissen, das es in der Menschheitsgeschichte diese Szenerie unzählige male schon stattfanden, und keines hatte einen Happy End, wie im Film Avatar, man schaue sich nur die Ureinwohner Amerikas an, die Indianer....

Der Film ist voll von esoterisch-spirituelle Botschaften, gerade was das Leben angeht, die Verbindungen zum göttlichen, der Natur, der Lebewesen untereinander und ihre Energien, energetische Verbindungen, über Gott, das gespeicherte Wissen der Vorfahren (was mich sehr an Akasha erinnerte)....
Die dargestellten Analogien zur geschichtliche Begebenheiten der Menschen, wie auch esoterische Aspekte über "Traumreisen" und Avatare, auf welche Weise die Na'vi Verbindungen zu Lebewesen aufnehmen, gibt viel Stoff zum Nachdenken, Rückschlüsse ziehen, Parallelen zur Spiritualität und Esoterik ziehen..

Wer sich diesen Film noch nicht angeschaut hat, der sollte dies unbedingt tun! Aber nicht wegen der 3D-Effekte oder moderne Science-Fiction/Fantasy-Machart.... sondern wegen seiner unzähligen esoterische, spirituellen Botschaften.......

Gruß
Aquajade


 
„Interessiere Dich für Dein Leben! Denn Du bist der einzige, der etwas daraus machen kann!“
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7668
Aw: Avatar - Aufbruch nach Pandora
(16.02.2010 17:59)  
 


Aquajade, da musst Du nicht einmal nach Afrika schauen, oder Amerika, Australien. Bleib einfach in unserem Land, da gibt es ständig Umsiedlungen. Wertverluste und Armut, Ausbeutung und Unterdrückung. Tierhandel, Autohandel nun gut Autos Maschinen haben hier keine Seele in Japan schon. lol

Wenn Avatar eine Botschaft ist, dann betrifft sie uns alle und nicht nur einige bestimmte Kontinete mit tragischer, geschichtlicher Vergangenheit.

Der Film ist klasse, würde mich nur interessieren wie weit die geheime Forschung schon ist, in andere Menschen rein zu schlüpfen. Sicher schon sehr nah dran, nur die Umsetzung fehlt noch.

LG Nith
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7672
Aw: Avatar - Aufbruch nach Pandora
(16.02.2010 18:28)  
 


Danke Aquajade

Ich habe schon ganz viel über den Film gehört
und dein Bericht macht Lust ihn jetzt mal wirklich zu sehen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7673
Aw: Avatar - Aufbruch nach Pandora
(16.02.2010 19:52)  
 


Ihr Lieben,

ich kann Aquajade zu ihrer Rezension nur zustimmen. Ich habe mir den Film mit meinem dreizehnjährigen Sohn angeschaut und wir hatten beide Tränen in den Augen.

Eine Detail der zahlreichen Botschaften, die Film so unlehrhaft (ich meine damit, daß er gänzlich auf den erhobenen Zeigefinger verzichtet und die Welt des Verstehens und der Empathie und die Gegenwelt der Ignoranz für sich selbst sprechen läßt)übermittelt, ist die besondere Fähigkeit der Na 'vi, sich mit einem Teil ihrer langen Haare mit jedem Lebewesen auf dem Planeten verbinden können, zu einer Einheit verschmelzen.

Als ich einem Freund davon erzählte, daß ich das auch möchte, sagte er: "Was hindert Dich?"

Tja, was?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7674
Aw: Avatar - Aufbruch nach Pandora
(16.02.2010 19:59)  
 


laurelin,
auch wenn mich jetzt alle für irre halten, dass kannst Du.
Lege Deine Hand auf die Erde nun ja nicht gerade bei dieser Witterung, umarme einen Baum oder streif das Gras mit der Hand über.
Was glaubst Du welche Informationen Du erhalten wirst. Und wenn Du Dir zu blöde bei der Baumumarmung vor kommst, dann lege Deine Hand einfach auf.

Der Film ist mehr als nur Klasse , Spitze, Genial

OW
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#7676
Aw: Avatar - Aufbruch nach Pandora
(16.02.2010 20:04)  
 


Liebe NithHaia,

ich weiß, daß es geht und fühle eine besondere Verbundenheit, wenn ich über Grashalme streiche, den Bach um meine Füße fließen lasse, so wie Du es auch beschreibst.

Aber der Film vermittelte ein "M E H R", von dem ich bislang noch nicht einmal zu träumen gewagt hätte.

Und wieder höre ich meinen Freund: "Was hindert Dich?"

Liebe Grüße, laurelin
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>