eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 154  
THEMA: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
#19488
Aw: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
(07.11.2010 17:04)  
 


Eben war die Schrift noch so schön grün {#smiley-frown}
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#19494
Aw: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
(07.11.2010 18:20)  
 


Hallo ihr Lieben,
ich bin gegeistert über die Resonanz,weiter so.......  {#1151752479}
Auch ich möchte nun meinen Teil dazu beitragen das dieser thread bald aus den Fugen gerät......
 
 
 
 
DIE  VIER  KERZEN
(von Elsbeth Bihler)
 
 
Vier Kerzen brannten am Adventskranz.
Es war ganz still. So still, dass man hörte wie die
Kerzen zu reden begannen.
 
 
Die erste Kerze seufzte und sagte:
"Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber
die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen
mich nicht." Ihr Licht wurde kleiner und verlosch
schließlich ganz.
 
 
Die zweite Kerze flackerte und sagte:
"Ich heiße Glaube. Aber ich bin überflüssig.
Die Menschen wollen von Gott nichts wissen.
Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne."
Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite
Kerze war aus.
 
 
Leise und sehr traurig meldete sich nun die dritte
Kerze zu Wort. "Ich heiße Liebe. Ich habe keine
Krat mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich
an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die
anderen, die sie liebhaben sollen."
Und mit einem letzten Aufflackern war auch
dieses Licht ausgelöscht.
 
 
Da kam ein Kind in das Zimmer.
Es schaute die Kerzen an und sagte:
"Aber, aber ihr sollt doch brennen und nicht
aus sein!" Und fast fing es an zu weinen.
 
 
Da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte:
"Hab keine Angst, so lange ich brenne,
können wir auch die anderen Kerzen wieder
anzünden. Ich heiße Hoffnung."
 
 
Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht
von dieser Kerze und zündete die anderen
Lichter wieder an.
 
 
{#1145011216}
 
 
 
Licht und Liebe eure
Seelenfee
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#21021
Aw: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
(08.12.2010 17:26)  
 


Meine Weihnachtsgeschichte                                {#1152034932}
 
 
 
Es war zwei Tage vor Weihnachten. Petrus meinte es gut mit uns, und hatte
eine Menge Schnee geschickt. Ich freute mich über die weiße Pracht. Mit einer
Tasse heißen Tee saß ich im Wohnzimmer. Plötzlich hörte ich ein Klopfen. Ich
schaute bei der Terrassentür hinaus, und erschrak ein bisschen. Es war
wunderbar hell. Da draussen stand eine sehr große Kerze. Dachte ich
jedenfalls. Aber diese Kerze bewegte sich. Ich sah genauer hin und mein Herz
machte einen Freudensprung! Vor mir stand das Christkind! Schnell machte
ich die Tür auf und ließ es eintreten. „Ja, Christkind, was machst du denn
hier? Du bist zwei Tage zu früh!“ Da lächelte mich das Christkind an und
sagte: „Corinna, ich habe ein besonderes Weihnachtsgeschenk für dich. Komm
mit, wir machen einen Ausflug.“ Wir hielten uns an den Händen, und plötzlich
schwebten wir durch die Tür hinaus. Da wurde mir ein wenig mulmig, denn
ich bin nicht so gerne hoch oben. Aber Angst hatte ich keine. Es kamen schon
die ersten Wolken auf uns zu. Ich traute meinen Augen kaum. Wir landeten in
einer Märchenwelt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie wunderbar das
war. Ein großes Tor öffnete sich und wir traten ein. „Willkommen in der
Weihnachtswerkstatt,“ sagte Christkind. Na, da war vielleicht was los.
Unzählige Engel arbeiteten dort. Sie sangen Weihnachtslieder und lachten.
Fröhlich winkten sie uns zu. Wir gingen weiter, und kamen zu einem großen
Kasten. Dort waren lauter Briefe drinnen. Ganz vorne lag ein Brief, der mir
bekannt vorkam. Das war ja mein Brief! Ich hatte ihn vor etlichen Jahren
geschrieben. Ich wünschte mir damals eine Puppe, die ich auch bekam. Diese
Puppe hab ich immer noch. Ich hab aus ihr ein Christkind gebastelt, und jedes
Jahr steht sie zu Weihnachten im Fenster. „Deshalb habe ich dich eingeladen,
mich zu besuchen. Es ist schön, ein Christkind zu sehen.“
Ein kleiner Engel kam zu uns und brachte eine Schachtel. „Schau,“ sagte
Christkind, „ich habe ein Geschenk für dich.“
Es legte mir ein goldenes Glöckchen in die Hand. Ich hab mich so gefreut, dass
ich nur „Danke, danke“ stammelte. Christkind lächelte nur, und nahm mich an der Hand. Plötzlich hörte ich meinen Wecker läuten und wachte auf. Schade, nur ein Traum, dachte ich. Aber ich hatte das Glöckchen in meiner Hand. Doch kein Traum! Oder was meint ihr?

Meine Mutter und ich haben diese Geschichte gemeinsam für ihre Tageskinder und Spielgruppenkinder geschrieben. Es hat mir so gefallen, dass ich  mir dachte, euch diese schöne Geschichte weiter zu geben.
 
Ich wünsche euch noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit meine Lieben.
 
Fühlt euch ganz lieb umarmt. {#1166268226}
 
Weihnachtliche Grüße sendet euch    
 
                                {#1167752964}
BioMaus
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#21048
Aw: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
(08.12.2010 23:08)  
 


Liebe Corinna,
das ist eine wirklich schöne Geschichte    {#1144615434}{#1144615434}{#1144615434}

Fantasie oder Wirkllichkeit - wo liegt die Grenze zwischen beidem?  {#1144611137}
 
ganz liebe Grüße für dich {#1156282440}
Kathi  {#lach2}
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#21062
Aw: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
(09.12.2010 12:14)  
 


Hallo du Liebe {#1156282440}
 
Ich freue mich sehr darüber, dass dir meine Geschichte so gefällt {#lach2}
 
Da hast du mir aber eine wirklich schöne Frage gestellt *smile*. Das was ich dir dazu sagen kann ist, das alles hier GRENZENLOS ist. Soetwas wie Grenzen gibt es nicht :).
 
Auch ganz liebe Grüße für dich {#1144608756}
 
Fühl dich ganz lieb umarmt
 
Corinna
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#21080
Aw: Weihnachten Zeit von Märchen und Geschichten
(09.12.2010 19:42)  
 


Es begab sich vor einigen Jahren,
in der Vorweihnachtszeit, dass ein
Flugzeug wie viele andere seine
Reise nach Amerika antrat.
Die Reisenden waren buntgemischt,
teils wollten sie zum Xmas-Shopping
nach New York, teils waren sie auf Geschäftsreise
und hofften auf einen guten Abschluß.
 
Man flog schon eine Weile, war über dem Atlantik,
als der Kapitän bemerkte, dass es Probleme mit
der Treibstoffleitung gab und ein Triebwerk Feuer gefangen
hatte.
Nach kurzem Check stellte er fest, dass der Treibstoffverlust
sehr groß war, dass das Feuer nicht zu löschen war und es
aus dem einen oder anderen Grund keine Möglichkeit gab,
die Maschine zu landen und zu evakulieren.
 
Also rief er seine Chef-Stewardess zu sich und sagte ihr, sie
müsse versuchen, die Passagiere schonend vorzubereiten.
 
Die Stewadess überlegte und besann sich, dass bald Weihnachten ist.
Also trat sie ans Mikrofon und sprach zu den Passagieren:
 
Advent, Advent, ein Triebwerk brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann viert,
dann steh'n wir beim Christkind vor der Tür!
 
 
Und die Moral von der Geschicht:
 
Bereitet Euch gut vor,
denn Ihr wisst weder Tag, nch Stunde!
 
 
{#smiley-wink}
 
 
Z.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>