eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: Besetzung durch Geistwesen (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 420  
THEMA: Aw: Besetzung durch Geistwesen
#39415
Aw: Besetzung durch Geistwesen
(06.06.2013 06:55)  
 


hihihihi..mimir....deine wahrnehmnung: engel seien schwierige wesenheiten.
 
sie sind sehr clever und sehen einen sehr gut und was das channeln an geht auch.
 
hier paar beispiele:
 
metatron channelt mich über das scheitelchakra.
 
erzengel gabriel bevorzugt, mir mein rechtes ohr voll zu texten.
 
erzengel michael schon mal über meinen hinterkopf.
 
wiederrum verschiedene, egal wo, in meiner aura, über ein energieimpuls.
 
ansonsten, sehr energiereich, wenn sie wollen, mich es spüren lassen.
 
erzengel und andere engel gehören zu dym kar 7 (engel, der stufe 7)
 
viele andere dym kar 7, sind hier inkarniert und erleben ihr leben in wirklich verschiedenster vorm.
 
katy perry ist dym kar 7 (popsängerin), lady gagga ist dym kar 7 (popstar). sie hat sich dem okultistisch satanischem geöffnet. hahahahaha. ja, so sind se, die engel. voll individuell, welches abenteuer sie gerne ausleben möchten.
also dym kar 7, sind überall zu finden, auch in der pornoscene, sind solche engel messbar^^
 
neal donald welsh: er channnelt nicht gott, sondern erzengel gabriel. dieser ee hat dym kar 8 wissen
 
mohammed: er channelte auch einen ee mit dym kar 8 wissen
 
dym kar 8 = die engelwesen, die die erlaubniss bekommen, alles erfahren zu dürfen.
 
...also...so gesehen... empfinde ich die engel/erzengel als garnicht schwierig.
 
dies ist meine wahrnehmung, mein wissen, geprüft als chakrareader
 
Lichtbote
 
Letzte Änderung: 06.06.2013 06:57 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39417
Aw: Besetzung durch Geistwesen
(06.06.2013 08:48)  
 


guten morgen ihr lieben,
 
also....nicht das pendel ist das medium....sondern die person, die mit dem pendel arbeitet.
 
es besteht die gefahr,
dass energetisch niedrig schwingende wesen medien,
die hohe und niedere schwingungen nicht unterscheiden können
besetzen.
 
engelenergien sind m.e. fünfdimensional oder auch in  höheren dimensionen.
 
namasté
mondi
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39420
Aw: Besetzung durch Geistwesen
(06.06.2013 09:45)  
 



Lichtbote schrieb:
hihihihi..mimir....deine wahrnehmnung: engel seien schwierige wesenheiten.
 
sie sind sehr clever und sehen einen sehr gut und was das channeln an geht auch.
...also...so gesehen... empfinde ich die engel/erzengel als garnicht schwierig.
 
dies ist meine wahrnehmung, mein wissen, geprüft als chakrareader
 

Nagut - dann erkläre ich mal meine Sicht genauer:
 
Einmal zu den Chakren und euer Chakrenpendeln: Die Chakren gehören organisch und ätherisch zum Drüsensystem (vielleicht bist du schon Erkenntnissen begegnet die von 12 und mehr Chakren sprechen) und jedem der sieben ist auch eine Drüse zuordenbar
(halschakra = Schilddrüße / Herzchakra = Thymusdrüße usw) und den anderen eine der Nebendrüßen.
Das Chakrensystem stammt aus dem Hinduismus und dem dortigen spirituellem Aufgabenbereich, der auch der körperlichen Entwicklung entspricht.
In Tibet und dem dortigen Spiritualismus (Vajrayana und Bön) - ich habe einen Teil meiner Entwicklung in dieser Spiritualität "absolviert" - sind es fünf Chakren (in den beiden älteren Schulen und dem Bön) und das ist keine Minderung, sondern hat mit den Körpern und den Schwingungen dieser Kultur zu tun.
Wir haben hier in Europa, mit der Übernahme der hinduistisch / buddhistischen Spiritualität durch die Theosophie dieses System der Chakren übernommen. Damit lässt sich gut über den Hormonhaushalt der Ätherleib und die damit verbundene Seele gestalten und transformieren.
(also für die Energieschwingungen öffnen oder verschließen, die uns umgeben)
Es sagt aber vor allem etwas über den psychosomatischen (Körper-Seele) Bereich aus und dessen Entwicklungsstand, und weniger über die spirituelle Entwicklung oder den "geistigen Stand" - den ihr davon ableitet.
 
 
Zu den Engeln:
Sie gehören zu den drei monotheistischen Religionen (Judentum, Islam, Christentum) und deren Spiritualität und wirken vor allem im seelisch-geistigen Bereich. Falls du jemals Kabbalah-Studiun gemacht hast wirst du dich damit beschäftigt haben.
Die neun Engelshierarchien (der christlichen Sonderentwicklung) entsprechen (wahrscheinlich) den neun Sephira ohne Kether und und haben ihre Aufgaben entsprechend dieser Zentren. In der christlich-jüdischen Spiritualtiät (Kabbalah, Hermetik, christliche Mystik usw) sind diese Wesen an der Entwicklung der Seele beteiligt, der Kultur usw. und dienen als vermittelnden Mächte zwischen Gott und seinen Geschöpfen.
Wer sich innerhalb dieses energetischen Feldes aufhält wird diese Wesen als positiv erleben und mit ihnen arbeiten können.
 
Ich selber bin pagan und für mich sind die Elementarwesen meiner Umwelt, die Götter und Kräfte der mich umgebenden Natur die Ansprechpartner. Die Tier- und Pflanzenwesen und durch diese geht mein Weg zur Erdmutter und Himmelsvater und über beide zum GOD, dem Großen Leben, dass alles durchströmt und lebendig sein lässt - auf allen Ebenen.
Hier spielen diese Engel keine Rolle - das meinte ich mit "schwierige Wesen"
 
Jeder sollte den Weg gehen, der für ihn geeignet ist, aber selbt erkennen, wo er sich innerhalb der Möglichkeit befindet.
 
Deine Spiritualität spielt sich innerhalb einer der möglichen Energiemuster ab, die uns zur Verfügung stehen - ich kann dich nicht an meiner beurteilen, und du mich nicht nach deiner.
Das obige ist natürlich als meine persönliche Sicht zu lesen - andere werden es Anders erleben.
 
Letzte Änderung: 06.06.2013 09:52 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39421
Aw: Besetzung durch Geistwesen
(06.06.2013 10:02)  
 


mirmir,
das ist mal sachlich erklaert.
so sehe ich das auch. 
 
ebenso mondis einwand.
kann ich nur zu gut verstehen.
 
danke ihr beiden.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39423
Aw: Besetzung durch Geistwesen
(06.06.2013 10:13)  
 


 
Ich befürchte, dass gewisse Menschen nicht einmal annähernd eine Ahnung von den unterschiedlichsten Arten von Besetzungen, und über dessen Herkunft und Auswirkungen haben. Ich will hier aber auch keinen Vortrag über das warum und wieso halten. Allerdings, sich auf spekulative Weise mit dieser, nicht immer harmlosen Thematik auseinander zu setzen reicht leider nicht aus, um die Zusammenhänge und deren Einflüsse auf den Menschen selbst zu erkennen, und noch weniger um Besetzungen wieder zu beseitigen.
 
Hier ist übrigens auch Thema genau wieder an einem Punkt angelangt, wo es nicht um den Austausch und Interesse am und von Wissen geht, sondern lediglich um das sich profilieren wollen.
 
Genau dieses Verhalten ist auch der Grund dafür, wieso sich für viele und so auch für mich, das Schreiben zu einem Thema schon nach sehr kurzer Zeit erübrigt.
 
Sehr sehr schade !
 

 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39424
Aw: Besetzung durch Geistwesen
(06.06.2013 10:28)  
 


sehr gut geschrieben mimir,
 
es gibt immer was, was "größer ist", "anders" ist, als das wo ich in der ausbildung stecke.
 
es gibt an leben, in diesem universum auch mehr, als wir alle überhaupt wissen.
 
somit alles über den gleichen kamm scheren, geht einfach nicht.
 
für mich persönlich ist im moment nur relevant, in wieweit dieses wissen nutzbar gemacht werden kann, die inkarniert, eine bodenständigkeit darstellt, zum nutzen des eigenen individuellen lebens an sich.
 
somit sind andere systeme, die was beschreiben, ebenso nutzbar, gemießbar und einsetzbar.
 
aus meiner sicht und verständniss, was übergeordnete chakren angeht, was für leute, deren entwicklung eben dahin gehen soll. das werden aber sicherlich nicht unbedingt sehr viele sein.
ich behaupte das jetzt mal einfach so und messe das nicht nach.
 
ich persönlich halte abstand, ein wissem, was mir zuteil wird, das pferd dann von hinten aufzäunen, da genau reingehen, ohne diese stolpersteine zu sehen.
das kann dann zu einem schuss nach hinten los gehen und man fällt ziemlich tief und einem selbst, ist nicht geholfen, außer, die erfahrung, die man da dann gemacht hat.
 
guter beitrag, mimir.
 
danke sehr!
 
Lichtbote
 
{#smiley-wink}
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>