eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun! (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 399  
THEMA: Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
#37442
Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
(27.08.2012 15:59)  
 


Hi Leute,
schaut da mal rein!
 
 
Es ist sehr interessant, vorallem was man für unsere Mutter Erde tun kann.
 
Liebe Grüße
 
Sarella
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#37451
Aw: Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
(29.08.2012 22:39)  
 


danke sarella, anguckenswert....
{#zweiherzen}
 
namasté
mondi
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#37452
Aw: Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
(30.08.2012 16:45)  
 


still und geduldig sein-denn es wird nichts aufregendes passieren....
die menscheit ist unruhig,doch die erde bleibt in ihrer bahn.....
dimensionswechsel,ist bewusstseinserhöhung....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#37453
Aw: Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
(30.08.2012 22:30)  
 


ihr lieben,
 
nun es heisst 2012 ist das jahr des wandels. ich empfinde es eher so,
dass im jahr 2012 der wandel beginnt.
ob nun am 21.12 die erde in die fünfte dimension aufsteigt oder ob das nicht der fall sein wird...ich weiss es nicht und es ist mir auch gar net sooo wichtig.
und nein, es werden auch keine grünen marsmännchen kommen,
die das weisse haus in washington besetzen,
militärbasen angreifen und die erde "einnehmen".
und bei vielen hat der wandel schon begonnen, weil sie gemerkt haben,
dass wir die erde nicht mehr so behandeln sollten,
als hätten wir eine zweite im kofferraum des autos.
immer mehr leute haben auch die nase voll, vom konsumterror, von billigstwaren und von der wegwerfgesellschaft, von viehzucht, die fast schon tierquälerei ist, von pestizidbehandelten früchten und gemüse, vom abholzen der regenwälder, von der verschmutzung der elemente und von der ausbeutung armer länder.
ja und gott sei dank sind viele schon aufgewacht und handeln einfach anders, kaufen in hofläden biowaren, erkundigen sich genau bei den wochenmarkthändlern nach herkunft und behandlung der waren, unterstützen alternative projekten und legen mehr wert auf giftfreie qualität, anstatt den supermarktcaddy wahllos vollzuladen, weil man da drei pakete kekse zum preis von einem bekommt.
man kann alternativstrom kaufen,
aber andere entwicklungen dauern ewig lange. was soll ich mit einem elektroauto,
wenn ich es auf den französischen tankstellen nicht auffüllen kann?
dass die banken der länder und letztendlich die weltbank versuchen, über geld und drucken desselben, macht ausüben/ausübt und dass 30 konzerne ebenso macht ausüben brauchen wir hier nicht zu diskutieren; doch dass immer mehr erkennen, dass sie selbst gar net so "regiert werden" müssen, sondern selbst dazu beitragen können, was anders, besser, schöner, friedvoller, freundlicher, umweltfreundlicher und lichtvoller zu machen, sich selbst beteiligen, sich einmischen um diese welt so zu verändern, dass wir, unsere kinder und kindeskinder eine gute gegenwart und eine bessere zukunft leben,lässt hoffnung, mut und verantwortungsbewusstsein wachsen.
und eigentlich spüren es ja fast alle, dass mutter erde sich wehrt, mit erdbeben, mit naturkatastrophen wie sinflutartigen regenfällen, flächengreifenden bränden usw.
und wenn ich mir die nachrichten im deutschen fernsehen angucke, wird mir immer wieder bewusst, wie sehr ängste geschürt werden und ein absolut nicht mehr lebbares system künstlich am leben erhalten wird.
die spezies mensch hat es in "nur" 250 jahren industrialisierung geschafft, wasser, luft und boden zu vergiften und es wird zeit, dass jeder einzelne von uns erkennt, dass wir , wenn wir uns selbst heilen, lernen gerecht  zu teilen, letztendlich einfach liebe, mitgefühl und freiheit, gleichheit, brüderlichkeit leben, auch die erde heilen, vielleicht auch in die fünfte dimension "anheben" können.
ich hab' die ärmel hochgekrempelt und beteilige mich an projekten, die den einzelnen, aber auch die erde heilen. ich will lieber was dazu beitragen, dass der wandel stattfindet, anstatt abzuwarten, nach dem motto: "kannst ja eh nix ändern."
realisierbare lösungen und neue ideen, konzepte und projekte tragen dazu bei, dass gegenwart und zukunft wirkliche lebensqualität transportieren.
und manchmal reicht es schon, sich für die liebe zu entscheiden, für die liebe zu allem lebendigen....eben auch mutter gaia ist beseelt.
im gegensatz zum universum ist die erde klein wie ein sandkorn.
nur ohne liebe.....is die erde nix.
 
namasté
mondi
 
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#37454
Aw: Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
(31.08.2012 09:49)  
 


danke, mondi.
mit deinen worten hast du mir wieder einmal voll aus dem herzen gesprochen. ich genieße immer wieder deine beiträge, weil du meine gefühlten einstellungen so herrlich schriftlich in worte fassen kannst.
danke, dass es dich gibt.
 
namaste´
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#37801
Aw: Aufstieg um den 21.12.? - Was kann man tun!
(27.11.2012 18:13)  
 


Stimmt schon, wir haben unseren Planeten, in einen schlechten Zustand gebracht. Wenn es so weiter gehen würde, ginge es eigentlich jedem, der noch irgendwie am leben ist, ziemlich schlecht.
Ich halte es für wahrscheinlich, das je mehr Meister es hier unten auf der Erde gibt, das es dann automatisch besser wird. Jeder, der einen Teil für die Verbesserung der Lage tun kann, wird es auch durchführen. Und sei es aus purem Egoismus. Denn jeder selber muss ja in dieser Welt leben und vielleicht stehen noch einige Inkarnationen an
 
Zu dem Vid:
 
hört sich eigentlich ganz gut an und es ist auch ein guter Wille erkennbar, aber Michael Elrahim Amira hat sich da ein paar grobe Fehler verschnitzt. Das kommt wahrscheinlich daher, dass er ungeprüft, alle Informationen aus der geistigen Welt für sich als Wahrheit nimmt. Meiner Erfahrung nach, bekommt man immer die Informationen, je nach Entwicklungszustand. Z.B.:
 
Ein Ankanaté würde selber erkennen, dass er dazu gehört, schon alleine weil er sich dazu die Frage stellt. - Nein! Wieviele Menschen, die ein wenig spirituell sind, leiden unter Größenwahn? Solche Leute müssen immer ihr Ego mit irgendwelchen wichtigen Dingen und Titeln füllen.
 
Das heftigste aber, ist die Behauptung mit Gaya. Wenn sie die Liebes-Bewusstheit-Schwingung zum Aufstieg braucht und nicht hat, sich daher holt, durch z.B. durch ein Erdbeben und/oder Tsunami, wo viele Menschen sterben. Da durch das weltweite Mitgefühl, wieder genügend 'Treibstoff' in den Tank kommt. - Das ist einseitiges Denken. Klar, kommt auf der einen Seite Mitgefühl auf. Und auf der anderen? Erst mal sind da viele Tote, die es völlig überrascht hat und nicht wirklich checken, das sie tot sind. Dann gibt es da viel Leid. Angst, Panik, Lebensangst, Schmerzen. In großen Ausmaß, wenn es gerade passiert. Dann kommt noch die Verluste zwischen den persönlichen Binden (verbundenen Personen, die einen leben, viele tot)), welche sehr stark sind und lange andauern. - Also wer freut sich darauf? Die niederfrequenten Wesen, denn die bekommen richtig gut Futter. Wie schnell ist das weltweite Mitgefühl verebbt? Und wie lange trauern Menschen dort ihren Lieben und Freunden nach? Solche Natur-Katastrophen sind also so gesehen eher im Gleichgewicht, anstatt der Erde dienstbar zu sein. Mal ganz abgesehen davon, das viele der Verstorbenen bei der nächsten Inkarnation dieses Thema wieder mit sich bringen. Weil es so extrem war.
 
Das Gaya der geistigen Welt wichtiger ist, als jeder einzelne Mensch stimmt nicht. Jeder ist gleich wertvoll. Aber verschieden nützlich und einsetzbar.
 
In jedem Namen der Erzengel steckt ein El. - Und Lucifer?
 
Dann noch die Behauptung, dass man als Seele ebend seine Reife-Entwicklung durchmache. Stimmt das?? Das denke ich nicht. Es gibt so viele unterschiedliche Wesen und Seelen, da kann man keinen Einheitsbrei daraus kochen. Warum soll eine junge Seele sich nicht schnell entwickeln und sich göttlich entfalten können? Schließlich sind wir aus dem selben Stoff gemacht. Nehmen wir mal an, eine Seele wird frisch erschaffen und kommt nun in ihre erste Inkarnation. - Gegenüber den älteren Seelen hätte sie auf jeden Fall den Vorteil, nicht von den Karma und so belastet zu sein. Warum soll sich eine junge Seele nicht darüber im klaren sein, sich vom göttlichen führen zu lassen?
 
Das in jeder Seele ein Erwachen bis dann zum Seelen-Bewusstein stattfindet. - Ob es eine Massen-Welle geben wird, wird sich zeigen. Erstmal ist nicht bei allen. Viele sind noch ausgeknockt/im unbewussten Zustand oder/und stehen unter der Kontrolle, von niedrig schwingenden Wesen. Vor allem, an den mächtigeren Hebel-Personenkreise. Und wenn es so durch und durch negative Personen gibt und diese dann ihre mächtige Seele erspüren, ist das dann wirklich so von Vorteil für uns?  Auch negative Wesen, können weiter in ihrer Entwicklung sein.
 
Die Sache mit dem Karma-Rucksack vor der Inkarnation der Ankanatè - vielleicht mag das auf manche zutreffen, aber bei mir zumindest war es ganz und gar nicht so. Und mit der großen Inkarnations-Anzahl - meint er damit, von einer Person, die man gerade als sich selber erlebt oder meint er auch noch die ganzen anderen Ich`s der Seele die inkarniert sind und dazu noch die aus den Parallel-Universen? - Kein Wort darüber verloren.
 
Oder bei anderen Vids von ihm, da benennt er die Seelen-Anbindung als kymnische Hochzeit. - Das stimmt nicht. Bei der kymnischen Hochzeit kommen wirklich ALLE Anteile von sich zusammen, werden zusammengemixt, verschmelzen und dann ist man in einem ganz anderen Zustand. Da ist die Seele nur ein Teil von vielen. Und man muss die wichtigsten Teile natürlich schon vorher angfangen zu integrieren. Und wer wirklich eine kymnische Hochzeit hatte, dann  sich in diesem Zustand befindet, dem ist auch nicht mehr nach Partnerschaften. Man hat ja weiblich und männlich in sich selber vereint.
 
 
Namsté.
 
Letzte Änderung: 27.11.2012 18:27 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>