eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: ist gott allmächtig? (1 Leser) (1) Gast



 
Zum Ende gehen Beliebt: 143  
THEMA: Aw: ist gott allmächtig?
#43144
ist gott allmächtig?
(10.07.2016 11:22)  
 


was versteht gott unter allmächtig und was versteht der mensch unter allmächtig,verstehen beide seiten unter allmacht das selbe?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43145
Aw: ist gott allmächtig?
(17.07.2016 21:25)  
 


Dazu müsste erst einmal die Frage geklärt werden, wer Gott überhaupt ist und dazu reicht das normale Verständnis nicht aus.
 
Der religioöse Gott aus Bibel und Co KG ist das mächstigste Wesen blabla - dieser dient allerdings dazu, Religiöse zu unterwerfen. Darum gibt es auch Moscheen, Tempel, Kirchen. Dass Gott allmächtig ist, hat er nie gesagt, das sagen Religiöse über ihn, die ihn nicht einmal kennen. Und jene, die sich anbeten lassen, sind religiöse Führer wie der Papst (auch bekannt als hure von babylon)

Gott ist nicht das, was Menschen über ihn glauben. Es ist Spirituell eine ganz andere Stufe und sowie der Mensch wachsen kann, kann auch Gott wachsen. Gott hat Fehler gemacht, sowie auch Menschen Fehler machen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43159
Aw: ist gott allmächtig?
(28.07.2016 12:05)  
 


Wenn man genau darüber denkt, gibt es nicht "einen Gott".
 
Eigentlich, sind wir ALLE Gott. Jedes Lebewesen ist Gott. Wir sind in der Lage, Leben zu geben und zu nehmen, die Welt zu verändern und auf andere positiv als auch negativ einzugehen. Wir Belohnen, wir strafen,wir Urteilen.
 
Wir sind mächtig, aber nicht allmächtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43161
Aw: ist gott allmächtig?
(28.07.2016 13:20)  
 


Ich stimme Tristesse zu, wir tragen alle einen göttlichen Funken, in der Bhagavad-Gita auch Purusha oder Atman genannt.
 
Insofern ist der Mensch, vor allem der bewusste und "erwachte" Mensch (oder besser dessen Seele), Gott.. aber eben nur ein Teil von Gott! Außerdem haben wir Begrenzungen, die uns durch den physischen Körper und die Energiekörper (zusammenfassend auch Aura genannt) auferlegt sind. Diese Begrenzungen hängen wiederum auch mit dem eigenen Erfahrungsschatz zusammen und den Erfahrungen, die noch gemacht werden sollen oder besser den Erkenntnissen, die gezogen werden müssen (denn welche Erfahrung man dazu braucht, ist ja völlig individuell).
 
Im ungerichteten Chaos ohne Differenzierung und Richtung, wie es zur Anfang der Zeit oder besser davor bestanden haben soll, kann nichts geschehen.
 
Wenn wir Gott nun zusätzlich als eine selbstständige Kraft sehen wollen, die durch alles wirkt, was ich durchaus vorstellbar finde bis glaube, so muss man zu der Frage mit der Allmacht sagen: Aus großer Macht erwächst große Verantwortung, aus Allmacht somit komplette Verantwortung... daher denke ich, der Mensch stellt sich das mit der Allmacht für denjenigen, der sie hat, zu einfach vor...
 
Zu den Fehlern: wenn wir Fehler als Chance zu wachsen interpretieren, so hat Gott mit Sicherheit Fehler gemacht.. nach vielen Ansichten (auch nach meiner) ist die Schöpfung mit all den verschiedenen Teilen Gottes doch hier, damit Gott sich selbst begreifen kann..
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen