eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 220  
THEMA: Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
#40422
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
(25.07.2013 10:06)  
 


Liebe Mondi, wahrscheinlich meintest du Jenseitskontakte. Wir sollten uns angewöhnen, dass darin nichts besonderes liegt. Das "Jenseits" ist ständig mit uns in Kontakt, bzw. versucht ihn. Wir können ihn aber mehr oder weniger absichtlich ausschalten. Im AltenTestament wurde dieser Vorgang als "Gottessuche" bezeichnet. Was den speziellen Kontakt mit individuellen Seelen betrifft, so gilt m.E. zweierlei: Erstens: Versuche nicht, eine bestimmte Seele dazu zu zwingen, mit dir in Kontakt zu treten. Es würde dir nichts helfen, wenn sie gerade mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist oder sich auf einem niedrigen Level bewegt. Die Antnworten sind dannganz lapidar oder irreführend. Wenn du Hilfe brauchst , dann lass es offen, wer sich drum kümmert und auch in welcher Gestalt "es" sich meldet. In der mentalen Welt gibtz die Beschränkungen der Materie nicht und so kann sich jede fortgeschrittene Seele das Aussehen oder die Stimme eines beliebigen Menschen verleihen. Oder sich in Träume "einschleichen".  Wenn du also glaubst es wäre dein Vater, der dir guten Rat gibt, könnte es genausogut sein, dass eine hilfsbereite Seele  oder dein Seelenführer sich die Maske deines Vaters anzieht, damit du die Hlfe leichter annehmen kannst. Das entscheidende bei diesen Dingen ist ja eigentlich, dass man sich als hilfsbdürftig zu erkennen gibt und bereit ist, Hilfe von außen zuzulassen.
Zweitens: Wenn du sicher sein willst, dass die Ratschläge aus einer höheren Ebene kommen, dann scheue dich nicht, eine qualifizierte Person aufzusuchen, die Channeling betreibt mit Seelenfamilien, die bereits den Weg der Inkarnationen abgeschlossen haben und über einen wesentlich größeren Überblick verfügen. Sie schöpfen aus einem gigantischen Vorrat an Erfahrung  und vermitteln gerne- auch mit Humor - ihre Weisheiten.
Grundlage dieser Vorgänge muss aber sein, dass du lautere Absichten verfolgst und dein Ego einigermaßen im Griff hast; ganz ausschließen lässt sich das ja eh nicht. Ich persönlich kenne zwei Frauen, die gutes Channeling machen und hab auch viel von deren Sichtweisen profitiert. Gruß Felix
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#40423
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
(25.07.2013 10:44)  
 


ein gutes medium kann die verschiedenen ebenen fühlen....ist sich auch bewusst darüber, dass es im jenseits auch verschiedene ebenen gibt.....je nach entwicklungsstufe der seele.
 
damit wird auch logisch, dass die "hängengebliebenen" seelen, die noch auf irdischer ebene sind, sich nicht weiterentwickeln können.
 
nun, da der terminus "zeit" eine illusion ist, finden alle ebenen gleichzeitig statt,
die seele ist teil des grossen seelenmeeres, das ich mal quelle nenne.
alles ist eins.
 
namasté
mondi
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#40425
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
(25.07.2013 12:28)  
 


 
 
Lieber Felix Dein Beitrag bestätigt meine Erfahrungen. Danke!
 
 
Ich habe mal, als ich noch glaubte, die Jenseitigen wüssten mehr als wir und seien „näher“ bei Gott mit einer Bekannten regelmäßig eine Gruppe „Universelles Leben“ besucht, gegründet von Gabriele von Würzburg. Es wurde viel gesungen – das ist schon mal ein Pluspunkt für mich .

Dann gab es ein Internationalen Treffen zum 25 jährigen Bestehen, das ich mit meiner Bekannten besuchte. Wir saßen ganz vorne bei der Bühne. Gabriele, die sich „ Prophetin und Botschafterin Gottes nennt“, kam auf die Bühne, ging in Trance und „Jesus“ sprach durch sie. Im dem Augenblick als sie begann, bekam ich starke Herzschmerzen . als sie den Mund wieder zumachte, waren meine Herzschmerzen verschwunden.

Ich wusste mit subjektiver Sicherheit, dass es NICHT Jesus war, der durch sie gesprochen hatte und stand auf der Stelle auf, verabschiedete mich von der Bekannten , verließ das Treffen, für das ich eine teuere Tageskarte bezahlt hatte, und ging nie wieder zu den wöchentlichen Gruppen.
 
Ich könnte noch einiges mehr von anderen Erfahrungen berichten vor allem auch was Channeling betrifft, das würde aber zu weit führen.

Zum Channeling : Ein glaubwürdiges Medium muss für mich folgende Bedingungen erfüllen:
 
  - keine Zukunftsaussagen, die Zukunft ist für mich eine Wahrscheinlichkeit
  - kein „Alleinseligmachendanspruch“ es gibt viele Wege zu Gott und zu dem 
    "Gott in mir", das können auch einsame sein .
  - keine Eingriffe in die persönliche Freiheit durch Vorschriften und Rituale
  - kein Aufbau einer Anhängerschaft mit starren Grenzen nach außen
  - keine Botschaften, die mit Angst arbeiten, welche die Psyche ab- anstatt 
    aufbauen
  - der freie Wille muss die Aussagen prüfen und ggf. ganz oder teilweise 
    ablehnen können
  - große Vorsicht , wenn hochstehende religiöse Führer/Persönlichkeiten
    gechannelt 
    werden.
  - die gechannelte Wesenheit muss erkennen lassen , dass auch sie nur über 
    ein Teilwissen verfügt.
 
Ein Medium, das nicht in etwa meinen „Schwingungen“ ähnlich ist, geht gar nicht. Die eigene Intuition muss immer die Führung behalten.
So, jetzt hat sich das Thema etwas erweitert..... zum Channeling

 
lg  {#smiley-smile} s.          und einen schönen Sommertag Euch allen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#40430
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
(25.07.2013 20:27)  
 



mondzauberin schrieb:
ein gutes medium kann die verschiedenen ebenen fühlen....ist sich auch bewusst darüber, dass es im jenseits auch verschiedene ebenen gibt.....je nach entwicklungsstufe der seele.
 
damit wird auch logisch, dass die "hängengebliebenen" seelen, die noch auf irdischer ebene sind, sich nicht weiterentwickeln können.
 
nun, da der terminus "zeit" eine illusion ist, finden alle ebenen gleichzeitig statt,
die seele ist teil des grossen seelenmeeres, das ich mal quelle nenne.
alles ist eins.
 
namasté
mondi

grüß dich liebe mondi und natürlich euch alle auch !
 
irgendwie empfinde ich das jetzt als widerspruch, vielleicht weil ich mich nicht als medium oder sonstwas fühle/sehe...?
ich versuchs mal zu erklären....für mich gibt es keine stufen, ebenen oder sonst was. es ist eher das geistige, diese ungetrenntheit von allem. ( quelle )  mit diesem geistigen kommuniziere ich und es kommuniziert mit mir...es hat keinen namen, keinen titel, u.s.w. es ist fast immer da...es sei denn, ich bockel mal ein bissi rum. ich mag das wort der verbundenheit/verbindung nicht denn ich fühle mich nicht an irgendetwas gebunden sondern frei. vielleicht passt dieses, mein geschreibsel, jetzt nicht grade in diesem thread aber ich komme noch zu den "jenseitskontakten", um vielleicht für den ein oder anderen verständlicher zu wirken...oder auch nicht.
 
ich hatte ein mutterproblem....habe es zu ihrer lebenszeit geschafft es für mich zu klären ohne das ich kontakt mit ihr hatte oder suchte. meine mutter war vor ihrem tot schwerst dement und viele jahre in einem heim. irgendwann bekam ich vom geistigen eine art order, ich sollte zu ihr hingehen und ihr sagen, sie solle doch endlich loslassen, sodass sie sterben könne. nein, ich habs nicht gemacht,  ich war nicht bereit dafür und sah es auch nicht als meine aufgabe. nun, nach jahren des dahinvegetierens ist sie gestorben. meine geschwister und ich freuten uns ,dass sie endlich loslassen konnte. erst dann konnte ich sie wieder am totenbett besuchen...es tat so gut...nochmals alles zu bequatschen, zu danken, würdigen, ehren, u.s.w. es war, für mich, einfach nochmal das i-tüpfelchen. und meine mutter hatte auch große freude, nochmal ihre kinder und kindeskinder um sich scharen zu können, wir waren alle zusammen an ihrem totenbett.
manchmal ist sie noch da...aber immer seltener.
 
noch ne gaaanz kleine geschichte...
 
mein schwiegervater ist auch vor jahren verstorben, wir waren uns immer sehr nahe, obwohl wir uns kaum noch sahen. so ca. nach einem jahr, seines todes, kam er zu mir und wir philosophierten über gott und die welt...es war einfach zu schön.
 
sodele das war´s erstmal...ich empfinde da keinen unterschied mit wem oder was ich da grade kommuniziere. es fühlt sich gleich an.
 
herzliche grüße
 
 
 
 
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#40432
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
(26.07.2013 09:53)  
 


liebe queeny,
 
nun, dass es im jenseits verschiedene ebenen gibt, wird auch in der literatur zum thema erwähnt...
da jedoch ab der fünften dimension zeit nicht mehr existiert,
finden vergangenheit, gegenwart und zukunft gleichzeitig statt,
was bedeutet, dass jeder schon die 'höchste stufe' ereicht hat, sowie jede seele erleuchtet ist.

ich nehme mal an, dass die seelen sehr viele erfahrungen machen wollen und dürfen.
auf den sogenannten ebenen sind die schwingungen auch verschieden hoch....die seele durchläuft dadurch einen entwicklungsprozess und gewöhnt sich langsam an ansteigende schwingungen,
indem sie dann auf die nächsthöhere ebene wechseln kann.
da ich dies auch in verschiedenen büchern zum thema fand,
scheint es mir logisch und fühlt sich auch stimmig an. zu den eingangs des threats erwähnten büchern gibt es noch ein weiteres, das ich ganz gut finde: von estelle stead: die blaue insel .

nun sich in liebe jemanden "verbunden" zu fühlen, heisst ja nicht, dass man nicht loslassen kann,
sondern dass die liebe solche verbindungen erst ermöglicht.
dass der freie wille dabei respektiert wird, ist selbstverständlich.
ein medium ist in der lage seelen im jenseits zu "channeln", 
die anlage zu diesen fähigkeiten sind in jedem von uns und wir können uns darüber bewusst werden.

da ich eher intuitiv bin, hilft es mir dann doch sehr, wenn ich dazu das eine oder andere buch lesen kann, indem meine fragen beantwortet werden. na ja, oder ich frag' beim nächsten kontakt meinen papa.
{#emotions}
 
namasté
{#zweiherzen}
mondi
 
 
 
 
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#40446
Aw: jeseitskontakte.....wer kennt das?
(28.07.2013 10:36)  
 


 
 
Liebe Mondi und Queenyre,
 
es ist auch meine Info,  dass es verschiedene Schwingungsebenen „auf der anderen Seite“ gibt, aber keine Ebene soll von der anderen streng getrennt sein – sie durchdringen sich gegenseitig. Eine Seele (ein Bewusstsein ) kann andere Ebenen besuchen, es soll ihr allerdings nicht möglich sein, sich durchgängig längere Zeit in einem ihr nicht entsprechenden Schwingungsfeld aufzuhalten, sie würde sonst so etwas wie „Schmerzen“ empfinden, sich äußerst unwohl fühlen.
 
Beim Channeln von höherschwingenden Wesen, gibt es für diese auch das Problem der
Transformation nach unten , einer Verlangsamung der Schwingungen.
 
Um in jeweils höhere Ebene überzuwechseln müssen wie Mondi schreibt, Entwicklungsschritte vollzogen werden.
 
Nach  JANE SHERWOOD ( gechannelte Buch zwischen 1938 und 1959  „ Das jenseitige  Land“) erfolgt  danach die „Geburt“ (= Tod) in eine höhere Schwingungsebene, wo es dann weitergeht: Entwicklung... Geburt (Tod)...... Entwicklung.... Geburt (Tod)....... Das Ganze scheint ein unglaublicher Evolutionsprozess zu sein!
 
Das Sterben hier  (Geburt in die nächste Welt ) ist bei uns i.d.R. angstbeladen was bei den weiteren „Toden“ nicht mehr so sein soll, da wird das eher als Geburt = ein freudvoller Anlass "gefeiert".
 
Wie es im Detail zum Beschluß und Vollzug der Wiedergeburt kommt, fehlt mir in diesem
Buch, es wird da aber die Thematik der Schwingungen etwas von der physikalischen Seite beleuchtet.
Für mich war  auch das Buch „ T.E. Lawrence, Tagebuch von Drüben“ von  J. SHERWOOD sehr interessant.
 
 
 
liebe{#emotions}tagsgrüße Euch allen s. {#zweiherzen}
 
 
Letzte Änderung: 28.07.2013 10:44 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>