eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Das liebe Ego (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345678Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 550  
THEMA: Das liebe Ego
#42806
Aw: Das liebe Ego
(14.04.2015 00:03)  
 


@Cangeroo: Dieser Charakter ist schon mit A4 abgedeckt.{#smiley-cool}
 
@Damselheart: 
Die Landkarte ist nicht das Gebiet...wohl wahr oder auch nicht.
was du siehst ist wo du hinguckst...wohl wahr oder auch nicht.
Jeder hat seine eigene Wahrnehmung, nicht besser oder richtiger als ne andere...wie hast du das gemeint? Wenn ein Blinder Auto fährt und einen Fußgänger überfährt, ist dann seine Wahrnehmung genauso gut und richtig wie die von einem Nichtblinden, der den Fußgänger nicht überfahren hätte. Gut, der Blinde kann behaupten es gäbe keinen Fußgänger und liegt von seiner Warte damit sogar richtig{#emotions} Die Frage ist jetzt natürlich:Gibt es den Fußgänger oder nicht? Den Fußgänger - dessen Existenz unklar ist - kann man ja nicht mehr fragen. Was würde Gott dazu sagen? Ist Gott der Blinde oder der Sehende? Klingt nach Schrödingers Katze.{#smiley-laughing} Gibt es überhaupt sowas wie einen Gott? Kommt wahrscheinlich auf die Wahrnehmung an - oder? Im Multiversum ist eh alles gleichzeitig. Aber wovon ist abhängig welchen Fußgänger - den toten oder den lebendigen - wir wahrnehmen?
 
Letztlich habe ich aber keine Ahnung was du mit deinem Beitrag sagen willst bzw. worauf er sich bezieht.
 
 
...und genau das ist der Punkt....
Es geht überhaupt nicht um die Wahrnehmung. Es geht um den Bedeutungsinhalt den jeder seiner Wahrnehmung gibt. Was ist denn ein Fußgänger? Eine Ansammlung von Atomen, deren wahres Wesen noch keiner verstanden hat? Ist eine Landkarte das selbe wie eine Luftaufnahme? Kann etwas seine wahre Essenz erkennen mit einem Wahrnehmungsorgan, welches die gleichen Dimensionen wahrnimmt, wie diese Essenz einnimmt? Das geht genauso wenig wie ein Messer sich selbst schneiden kann oder ein Finger auf sich selbst zeigen kann. Wie kann das Ego sich selbst erkennen? Das ist die Täuschung. Der sich selbst reflektierende Verstand.
Das ist die große Täuschung der die meisten Menschen unterliegen. Wahrnehmung und Bedeutungsinhalt werden nicht unterschieden.
 
Dadurch entsteht alles Leid auf der Welt.
{#1145012121}
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#42807
Aw: Das liebe Ego
(14.04.2015 00:27)  
 


Ja! Die Realität ist in der Regel freundlicher als unsere Gedanken darüber. Der Blinde hat eine andere Wahrnehmung als der Sehende. Wer sagt, was richtig oder falsch ist? Das Ego ist die wertende Instanz. Woher will ich wissen, ob die Dinge gut oder schlecht sind? Es kommt auf die Sichtweise an. Und damit wäre ich wieder bei: die Landkarte (die "Realität") ist nicht das Gebiet ( Wahrnehmung). Das ist die Seelenebene. Wenn du von der rein materiellen Wahrnehmung ausgehst, gibt es immer ein richtig und falsch. Das liegt in der Dualitaet. So gesehen haben wir alle recht, denn wir gucken auf die Welt durch unseren Filter. Die Landkarte ist nicht das Gebiet {#smiley-wink}
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#42811
Aw: Das liebe Ego
(17.04.2015 01:41)  
 


 
 
es ist für mich ein paradoxum, wenn jemand intellektuell etwas kompliziert erklärt/ zu erklâren versucht, was besser intuitiv auf einer wesentlich höheren energieebene geschieht.
 
deine beispiele twatlo tragen nicht zu meinem verständnis bei....sie verwirren eher.
 
das ego spielt so manchen streich....
auch damit wir daraus was lernen. 
{#1167752930}
 
jeder "klugscheisst" mal.
 jedoch ich werde bei dir, twatlo, den eindruck nicht los, dass du deine wahrheit und wahrnehmungen als die einzige wahrheit akzeptierst.
das ist mir zu verbissen.... blickwinkel und perspektive sind veränderlich....
 
und wenn man es als momentaufnahmen betrachtet, dann macht ein jeder aus seinem blickwinkel und seiner perspektive ein anderes foto als die anderen.
das ist vollkommen ok. 
doof wird's wenn einer der fotografen das als wettbewerb betrachtet und das allerbeste foto präsentieren will und den anderen den optimalen standpunkt und die optimale perspektive zeigen will, weil er die, für sich, gefunden hat.
was ich damit meine, ist dass es auch andere sichten zu respektieren gibt,
selbst wenn ich sie nicht teile. 
ich bin für einfache, leicht verständliche vergleiche.
intellektuelle purzelbäume machen mir nur spass, wenn herzlichkeit dabei ist. 
 
die seele kennt sowiso ihren weg, ganz egal ob das ego bewusst oder unbewusst ist.
{#1145989877}
 
namasté
mondi
 
 
 
 
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#42814
Aw: Das liebe Ego
(26.04.2015 19:24)  
 



Damselheart schrieb:
Die Realität ist in der Regel freundlicher als unsere Gedanken darüber.
Twatlo: Du schreibst die Realität (Landkarte) ist nicht das Gebiet (Wahrnehmung). Ich würde es eher umgekehrt verstehen. Eine Landkarte ist eine Abstraktion eines Gebietes. Also eher eine Interpretation einer materiell vorhandenen Erscheinung. Wenn du also unter Realität die Interpretation einer materiellen Erscheinung verstehst, dann frage ich mich was Gedanken sind? Gedanken sind für mich die Interpretation der Wahrnehmung.
So interpretiert ergibt die Aussage, dass Realität ind er Regel freundlicher als die Gedanken darüber ist, irgendwie keinen Sinn.
Irgendwie kann ich dir nicht folgen.{#1170195214}
Der Blinde hat eine andere Wahrnehmung als der Sehende.
Würde ich auch so sehen.
Wer sagt, was richtig oder falsch ist? Das Ego ist die wertende Instanz.
Das Ego als wertende Instanz. Also schreibst du dem Ego ein eigenständig agierendes Wesen zu?
Woher will ich wissen, ob die Dinge gut oder schlecht sind?
Wer ist ich?
Es kommt auf die Sichtweise an.
Ne eben nicht. Das ist ja der Punkt. Es geht nicht um unsere Interpretation der Wahrnehmung. Das ist nämlich genau das, was meistens geschieht.
Und damit wäre ich wieder bei: die Landkarte (die "Realität") ist nicht das Gebiet ( Wahrnehmung). Das ist die Seelenebene.
Ich ahne, was du mit Landkarte meinst. Das führt aber eben zu endlosen Diskussionen über die individuellen Interpretationen-also zu nichts.
Wenn du von der rein materiellen Wahrnehmung ausgehst, gibt es immer ein richtig und falsch.
Ne eben nicht. Das Auge z. B. empfängt nur Licht. Ein Muster wird auf der Netzhaut abgebildet. Da gibt's kein richtig oder falsch. Also ist deine Aussage falsch. Es gibt eben doch ein richtig und falsch, aber eben nur bezüglich der Interpretation des Wahrgenommenen.
Schaut man z.B. auf einen Stuhl, dann würde ein Abbild des Stuhles auf der Netzhaut erscheinen. Wenn man den Schauenden dann fragt, was er sieht würde er "Stuhl" antworten.
Und eine Million Menschen würden dem beipflichten. Und wenn einer behauptet da wäre kein Stuhl, dann wird an seiner geistigen Gesundheit gezweifelt{#1144611056}
Was eben exakt hier passiert.
 
Das liegt in der Dualitaet. So gesehen haben wir alle recht, denn wir gucken auf die Welt durch unseren Filter.
Unser Filter-ja. Aber wer ist denn "unser"? Wer ist denn da und interpretiert?
Die Landkarte ist nicht das Gebiet 
S.o. :-)
Und noch was wegen richtig und falsch. Wenn es kein richtig und falsch gäbe oder jeder recht hätte, dann frage ich mich was Buddha und Jesus verkündet haben? Oder was Bewusstseinsschulungen bringen sollen, wenn die eh nirgendwohin führen?
{#1166556143}
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#42815
Aw: Das liebe Ego
(26.04.2015 23:58)  
 


mondzauberin schrieb:
es ist für mich ein paradoxum, wenn jemand intellektuell etwas kompliziert erklärt/ zu erklâren versucht, was besser intuitiv auf einer wesentlich höheren energieebene geschieht.
Twatlo: Du weißt überhaupt nicht wovon ich rede, hast aber eine feste Meinung dazu. Scheinbare Paradoxien sind ein Hinweis darauf, dass man es mit Wahrnehmungen auf verschiedenen Dimensionseebenen zu tun hat. Höhere Energieebene hieße mehr Energie. Das ist aber Unsinn. Diese Paradoxien lösen sich auf, wenn mehr Dimensionen in die Betrachtung miteinbezogen werden.
 
deine beispiele twatlo tragen nicht zu meinem verständnis bei....sie verwirren eher.
Ich verstehe deine Verwirrung. Ging mir auch so. Du siehst ich verstehe dich-du mich aber nicht. Das hat etwas ganz bestimmtes zu bedeuten. Kommt am Schluss.{#smiley-cool}

 das ego spielt so manchen streich...."Das Ego" kann überhaupt keine Streiche spielen. Ich weiß noch nicht so genau, ob du dem Ego ein eigenständiges Wesen zuordnest oder es für dich sowas wie ein Programmfehler ist? Das Bewusstsein kann sich mit den Phänomenen, die in der Dreiheit aus Körper, Geist und "Seele" vorkommen, identifizieren und damit nicht mehr erkennen was es in Wirklichkeit ist.

auch damit wir daraus was lernen. {#1167752930}
Wer ist "wir?"
jeder "klugscheisst" mal. Ach ja!{#1167752930}

 jedoch ich werde bei dir, twatlo, den eindruck nicht los, dass du deine wahrheit und wahrnehmungen als die einzige wahrheit akzeptierst.
Hier geht es um eine allgemeine Wahrheit. So wie an einer Hand 5 Finger sind und nicht vier und nicht sechs. (Haarspaltereien mal ausgenommen)
Du hast diesen Eindruck, weil du mich nicht verstehst bzw. nicht verstehen willst, sondern...

das ist mir zu verbissen....

... zu verbissen an deinen Konzepten festhälst. Du machst dir nicht die Mühe meinen Hinweisen zu folgen, um mich zu verstehen. Wie gesagt ICH verstehe dich! Selbst Buddha sagte sinngemäß "glaube nicht alles, SONDERN, wenn du nach eingehender ANALYSE feststellst, dass es gut und RICHTIG ist und dem Wohle aller dient, dann akzeptiere es und lebe strikt danach!"
Aber du bist ja anscheinend klüger als Buddha.

blickwinkel und perspektive sind veränderlich....
Ja...wohl richtig. Ups! Gibt wohl doch richtig oder falsch!? Ich rede aber gar nicht von Blickwinkel oder Perspektive. Denn genau das sind die Etiketten, die der Verstand an alles heftet. Ich rede von reiner Wahrnehmung und da existiert sowas nicht.
 
und wenn man es als momentaufnahmen betrachtet, dann macht ein jeder aus seinem blickwinkel und seiner perspektive ein anderes foto als die anderen.
das ist vollkommen ok. 
Da isses wieder!{#smiley-wink}

doof wird's wenn einer der fotografen das als wettbewerb betrachtet und das allerbeste foto präsentieren will und den anderen den optimalen standpunkt und die optimale perspektive zeigen will, weil er die, für sich, gefunden hat.
Ach ja! Das zeigt eben, dass du nicht weißt wovon ich rede, also die Wahrheit über "das Ego" noch nicht erkannt hast. Warum soll ich den alten Aberglauben wieder übernehmen? Wobei das garnicht geht. Ein Zurück gibt es für mich nicht. Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht will. Es geht eben nicht um Ansichten und Blickwinkel. Es können sich zwei darüber unterhalten, ob ein Beinbruch schmerzt oder nicht. Der, der behauptet er schmerzt nicht, hat noch keinen erlebt - (Haarspaltereien mal ausgenommen) - und redet von seiner Ansicht und Perspektive. Welcher einen Beinbruch erlebt hat wird niemlas mehr zur Ansicht gelangen, ein Beinbruch würde nicht schmerzen.
was ich damit meine, ist dass es auch andere sichten zu respektieren gibt,
selbst wenn ich sie nicht teile.
Dann fang doch selbst mal damit an.{#smiley-wink}
Ich kann nur immer wiederholen. Ich rede nicht von Meinung oder irgendeiner Ansicht. Ich rede davon, dass wenn man sich lange genug mit reiner Wahrnehmung beschäftigt und die Etikettierungswut des Verstandes zurückfährt, am Ende sich die Wahrheit auftut. Und JEDER das leicht überprüfen kann, aber wegen seiner festzementierten Ansichten und Blickwinkel (Etiketten) nicht macht. Mir aber genau das vor die Füße wirft.
 
ich bin für einfache, leicht verständliche vergleiche.
 
Ich auch und meine sind so einfach und leicht verständlich - für jemanden, der am torlosen Tor angekommen ist.
 
intellektuelle purzelbäume machen mir nur spass, wenn herzlichkeit dabei ist. 
 
Wenn dir unser Austausch keinen Spaß macht, warum beschäftigst du dich dann so verbissen damit?
 
die seele kennt sowiso ihren weg, ganz egal ob das ego bewusst oder unbewusst ist.
Irgendwann kommt bei jeder Seele der Punkt wo sie aus dem Egospiel aussteigen will. Jeder kommt dann unweigerlich dahin, die Wahrheit über das Ego zu erkennen. Und JEDER, der die Wahrheit über das Ego erkannt hat versteht meine Aussagen.
"Das Ego" kann weder bewusst noch unbewusst sein. Das Bewusstsein kann nur mehr oder weniger mit den Instanzen des Menschen identifiziert sein, die ihm ein Ego vorgaukeln.
 
Vom Maulwurf Max mit Brille und anderen Maulwürfen.
Oder - was der eine für den Himmel hält ist für den anderen eine erweiterte Realität.
Max, Maulwurf mit Brille, trifft auf drei Maulwürfe auf einer Wiese am hellichten Tag. Max fragt:"Was macht ihr drei denn hier auf der Wiese? Einer der Maulwürfe entgegnet:" Wiese? Was ist eine Wiese? Das hier ist der Himmel. Hier gibt es weder Wände noch Decken." Der zweite Maulwurf:"Du bist ja ein komischer Kautz. Nennst den Himmel Wiese!" Der dritte Maulwurf:"Du bist ja nicht ganz richtg im Kopf!" Max darauf:“Seit dem ich eine Brille habe, kenne ich die Wahrheit über das was wir den Himmel nennen. Maulwurf_1 darauf:“Ja, ja  Brille! Dass ich nicht lache. Hälst dich wohl für erleuchtet?“  Max:"Seht ihr denn nicht. Das ist die Oberfläche der Erde." Die Maulwürfe werden ungehalten:Erde, Wiese! So ein Quatsch! Max:"Seht ihr denn die Sonne nicht?" Ein Maulwurf:"Das ist das Licht des Himmels". (Knapp vorbei, ist auch vorbei! Anm. des Verfassers:-)) Max weiter:"Kennt ihr das Platon'sche Höhlengleichnis?" Die Maulwürfe:"Klar! Aber was hat das hierbei verloren?"
Max:“Ihr könnt auch an eine solche Brille kommen“. Die Maulwürfe:“Diese „Brille“ gibt es gar nicht.“ Max:“Ihr braucht nur dort drüben zum Kiosk laufen und euch eine Brille holen.“
Die Maulwürfe:“Kiosk! So ein Quatsch!“  usw, usw, usw…..
 
Und die Moral von der Geschicht. Maulwürfe scheuen der Erkenntnis' Licht.
 
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#42818
Aw: Das liebe Ego
(02.05.2015 10:03)  
 


sorry twatlo, 
 
lass dir deine wahrheiten patentieren...
und werde glücklich damit,
aber dränge sie anderen nicht mehr auf.
 
ich bin raus aus diesem thread...deine schreibe ist mir zu herzlos...
meines erachtens glaubst du die weisheit mit löffeln gefressen zu haben
und alle anderen sind eben noch nicht so weit, wie du....ich hab' besseres zu tun, als mit dir über DEINE theorien zu diskutieren....
 
namasté
mondi
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345678Weiter>Ende>>