eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
ein medium braucht hilfe (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 483  
THEMA: ein medium braucht hilfe
#25930
Aw: ein medium braucht hilfe
(22.03.2011 20:17)  
 


Hallo parsifal,
 
ist ein bisschen schwierig dir zu raten, da ich ja deine genaue situation nicht kenne und ich auch nicht einschätzen kann wie sehr deine frau deine fähigkeiten ablehnt.
 
mein exmann beispielsweise meinte ich sei von dämonen besessen - und das meinte er total im ernst! (wahrscheinlich hat er auch deshalb versucht mich abzustechen - haha!)
 
auf jeden fall finde ich, zeigt ein solches verhalten absolute angst und ohnmacht gegenüber einem thema. jedoch wenn dein gegenüber ein solches verhalten zeigt, kann es auch sein, dass sie dir damit themen von dir selbst spiegelt.
 
oft ist es so, dass wir ein leben leben wollen oder gewisse dinge tun wollen und dann gibt es menschen oder gegebenheiten die diese vorhaben behindern oder unmöglich machen.
 
vielleicht gibt es ja in dir selbst zweifel, die sich in dem vorurteil deiner frau wiederspiegeln. sieh einfach mal ehrlich in dich hinein: willst du wirklich deine kräfte schöfpferisch leben, wirst du einen weg finden dies zum besten für alle (auch für deine familie, deine kinder) umzusetzen. ich glaube wenn es dir gelingt aus dir heraus den mut und das selbstverständnis zu entwickeln, wird das deine frau genauso spüren und vielleicht sogar beginnen ihre meinung zu ändern.
 
meist ist es ja auch so, dass eine längere beziehung schon sehr eingespielte rollen hat. insofern "kennt" dich deine frau schon und du würdest sie sicherlich verblüffen wenn du mal ganz das gegenteil von dem machen würdest was du immer tust.
 
das kann auch helfen eingefahrene muster in einer beziehung zu lockern und neuen wind reinzubringen?!
 
ich hoffe ich konnte halbwegs verständlich machen wie ich das meine? (beim schreiben kommt vielleicht einiges anders rüber als gemeint...)
 
lg
 
papillon
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25932
Aw: ein medium braucht hilfe
(22.03.2011 21:13)  
 


Hallo parsifal
 Papillon muss ich da zustimmen und ergänzen. oft stehen wir uns selbst im weg. wir klammern uns an alte gewohnheiten fest und haben unbewusst angst vor dem was wir eigentlich wollen. dann suchen wir nach argumenten um unsere handlungsfähigkeit vor uns selbst zu begründen.
ich kenn das von mir, denn auch ich zögere mit einigen dingen und hab angst. doch angst ist nicht immer ein guter berater. sie kann helfen und verhintern das wir uns weiter entwickeln. und erfahrungsgemäß fahren sich beziehungen irgendwann fest oder schleifen sich ein. die bahnen die dabei entstehen sind schwer zu durchbrechen und es kosten kraft und geschick damit ein angenehmes rauskommen funktioniert. manchmal ist auch eine direkte aussprache falsch, es kommt auf die situation an, denn sehr schnell redet man sich um kopf und kragen.
du kannst nur vorsichtig beginnen mit dem was du willst und ich hab gelesen das auch du psychopharmaka konsumierst. vielleicht ist hier auch ein teil deines problems enthalten, diese medis wirken auf die psyche, die wahrnehmung und unser handeln. 
 
folgende frage stelle und beantworte dir selbst,
1. was sollen die medis bewirken,
2. womit begann die medikation
3. möchtest du sie weiter nehmen
4. wie reagierst du ohne diese medis
5. wie hast du die welt vor der medikation wahr genommen
6. helfen dir die kleinen pillen
 
ich will nicht das du dir jetzt selbst deine medis absetzt, das wäre verherrend. meine kleine hexe wegen welcher ich hier diesen beitrag gestartet habe ist anders gelagert denn du hast familie und kinder, sie nicht und sie wollte das zeug nie haben, hat es selbst komplett abgesetzt und kämpft nun erfolgreich gegen die entzugserscheinungen wie schlaflosigkeit, unverständnis der mutter usw.
aber sie trägt nur verantwortung für sich.
 
du musst ersteinmal klar werden was du möchtest, nicht dein traum ist dein weg sondern das was in deiner situation das beste und mögliche ist. deine selbstzweifel müssen weg und du musst deiner frau zeigen das du auch mit den fähigkeiten der selbe mann bist und sie liebst. sonst wird sie es nie akzeptieren und du ewig nach einem schlupflach suchen.
 
 
für die anderen, danke für eure hilfe, sie hat noch viel mehr power als ich dachte. gegen alle ratschläge ist sie gegen die medis vor gegangen und es scheint zu funktionieren. ich würde aber anderen betroffenen nicht zu diesem ratikalem schritt raten, denn seroqual ist ein sehr starkes mittel.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25935
Aw: ein medium braucht hilfe
(22.03.2011 21:47)  
 


Hallo Parsifal,
der Thread rutscht ein wenig vom ursprünglichen Sinn ab, deshalb fasse ich mich kurz.
Deine Eigenarten wie Versteckspiel, Abhängigkeit, faule Kompromisse, das Hin und Her, die Streitereien, deuten auf eine große Kindheitsproblematik hin. Auch Deine Frau zeigt viel Angst und Bedürftigkeit. Sie ist ja Dein Spiegel.
Ich würde Dir empfehlen Deine Beziehung zu Dir selbst in Ordnung zu bringen. Du wirkst nicht wie ein Mann, der weiß was er will. Innere-Kind-Arbeit würde Dir wahrscheinlich Entlastung bringen. Wenn Deine Beziehung zu Dir selbst fest und voller Vertrauen ist, dann weißt Du auch was zu tun ist.
Alles Liebe
Twatlo
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25942
Aw: ein medium braucht hilfe
(23.03.2011 07:59)  
 


Hallo, Ihr alle und Twatlo. Vielleicht eines: Parsifal und ich haben miteinander telefoniert. Im persönlichen Gespräch kann man machmal die Dinge näher erklären, als dies beim Schreiben möglich ist.
 
Ich glabe, Parsifal weiß genau, was er möchte. Er will seine Fähigkeiten, die er vor längerer Zeit erkannt hat, nutzen, um anderen Menschen zu helfen. Er will heilen. Das Problem ist, dass er vor längerem rasselnd und lärmend mit Bekanntgabe seiner Gabe durch die Ortschaft gewirbelt ist, in der er wohnt, und die (so habe ich verstanden) sehr katholisch orientiert ist. Da gab es nun einige Probleme. Die katholische Kirche (oder die christliche allgemein) hat einen der größten Heiler: Jesus. Und doch lehnt die Kirche das energetische Heilen ab. Nun kann sich vielleicht mancher vorstellen, was dann in diesem Örtchen los war. Um Problemen aus dem Weg zu gehen, versprach Parsifal seiner Frau, nicht mehr zu heilen, also diesen "Quatsch" zu lassen. Aus Liebe zu seiner Familie wollte er diesen Weg gehen, den Weg des Unterdrückens seiner Fähigkeiten. Das geht aber nur bei den meisten gut. Denn wenn wir eine Gabe und ein mitfühlendes Herz haben, wollen wir damit auch anderen helfen. So auch Parsifal.
 
Und weil er weiß, was er will, entstehen diese Probleme.
 
Er will heilen, aber er will auch seine Familie erhalten. Eine Familie, die unter dieser Problematik in letzter Zeit immer mehr belastet wird. Streit unter den Partnern, erste Anzeichen dieser Auseinandersetzungen bei den Kindern. Also kurz gesagt: Auf der einen Seite die Familie, auf der anderen Seite seine Gabe, das Heilen.
 
Parsifal hat, wie er hier schon geschrieben hat, Parkinson. Deshalb auch seine Medikamente. Die kann er natürlich nicht einfach so absetzen. Leider.
 
Die Frau von Parsifal hält an diesem von Parsifal gegebenen Versprechen fest. Sie will nicht verstehen, dass dies nur unter Zwang, nämlich dem Erhalt der Familie gegeben wurde. Sie sagt lieber: "Geh", als zu versuchen, ihn zu verstehen.
 
Das ist der Konflikt, das ist das Problem. Entweder Erhalt der Familie und das Unterdrücken eines Traumes und Zieles, seine Fähigkeiten auszubauen und anderen zu helfen, oder diesen Weg zu gehen und dabei seine Familie zu verlieren.
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25944
Aw: ein medium braucht hilfe
(23.03.2011 08:46)  
 


DANKE
Hexchen46 das ist mir fast aus der seele gesprochen
ja ich weiß was ich will helfen auf meine mir gegeben art
aber dabei nicht meine familie verlieren
aber so wie es aussieht ist es jetzt wahrscheinlich das ich bald gehen werde.
 der drück wird von uns gegenseitig massiv erhöht
 
und troztdem spüre ich noch irgendetwas für sie :
ist es alte gewohnt (ich bin versorgt)
oder ist es doch noch zuneigenung?
 
ganz klar kann ich das leider nicht beantworten.
 
also tschüssle meine freunde auf bald
 
mal sehen was dann neues da ist
 
parsifal
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25945
Aw: ein medium braucht hilfe
(23.03.2011 10:23)  
 


Lieber parsifal,
warum willst Du heilen?
Warum willst Du eine Familie?
Für mich klingt das alles nach Bedürftigkeit und nicht nach Liebe.
Aber Du musst wissen, was Du willst.;-)
Alles Liebe
Twatlo
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>