eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Garten-Wolfsmilch (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 351  
THEMA: Garten-Wolfsmilch
#28117
Garten-Wolfsmilch
(26.05.2011 19:47)  
 


Hallo Ihr Lieben,
 
hat jemand von euch Erfahrungen gemacht mit Wolfsmilchpräparaten (Euphorbia plepus) oder Wolfsmilchtinkturen? Und wo erhält man diese?
In diesem speziellen Fall geht es um den Weißen Hautkrebs.
 
Vielen Dank schon mal und herzliche Grüße!
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#28133
Aw: Garten-Wolfsmilch
(26.05.2011 22:54)  
 


hallo angeleye

dieser artikel ist aus http://www.heilkraeuter.de/lexikon/euphorbium.htm vielleicht kann er dir ja helfen ... ich schaue dort immer nach wenn ich was über kräuter wissen muss ...ansonsten habe ich eine gute intuition was kräuter betrift


liebe grüsse anoriel

Wolfsmilch / Euphorbium


Kreuzblättrige Wolfsmilch Viele verschiedene Euphorbium-Arten wachsen weltweit. Sie sehen auch sehr unterschiedlich aus, aber gemeinsam ist ihnen, dass sie faszinierend aussehen, zum zweimal hinschauen.
Wenn es Pflanzen mit magischen Kräften gäbe, dann würden die Euphorbium-Arten, auch Wolfsmilch genannt, mit Sicherheit dazugehören.
Alle Wolfsmilch-Arten enthalten einen Milchsaft, der giftig ist.
Dieser Milchsaft reizt die Haut, lässt sie schmerzhaft anschwellen und wirkt innerlich eingenommen abführend bis hin zu giftig. Auch die Samen der Wolfsmilch wirken abführend und giftig.


Steckbrief

Heilwirkung: Achtung! Giftig. Nur in Fertigpräparaten, homöopathisch oder äusserlich anwenden.
antibakteriell,
harntreibend,
Verstopfung,
Hautreizend,
Warzen,
Hühneraugen,
Gegen Behaarung,
wissenschaftlicher Name: Euphorbia lathyris, Euphorbia cyparissias, Euphorbia resinifera
Pflanzenfamilie: Wolfsmilchgewächse = Euphorbiaceae
englischer Name: Spurge
volkstümliche Namen: Zypresseneuphorbie, Dullkraut, Milchkraut, Giftmilch, Hexenmilch, Teufelsmilch, Krätzekraut, Krötengras, Spechtwurzel, Springwurzel, Springwolfsmilch, Vierzeilige Wolfsmilch, Warzenkraut
Verwendete Pflanzenteile: Milchsaft
Inhaltsstoffe: Hautreizende Harze, Ingenol, Bitterstoff, Euphorbon, Kautschuk
Sammelzeit:  


Anwendung

Kreuzblättrige Wolfsmilch
Achtung! Giftig.
Euphorbium nur in Fertigpräparaten, homöopathisch oder äusserlich anwenden.
Den Milchsaft der Wolfsmilch kann man auf Warzen oder Hühneraugen auftragen. Die verhärteten Hautstellen werden durch den Saft weggeätzt.
Auch Haare an unerwünschten Stellen verschwinden durch den Milchsaft.
Achtung! Der Milchsaft ist ätzend und reizt die Haut!
Die Samen und der Milchsaft werden in der Volksheilkunde gegen Verstopfung verwendet. Die Wirkung reicht von einer normalen Abführwirkung bei Einnahme weniger Samen bis hin zu einer starken purgativen Wirkung, bei der auch Erbrechen auftritt.
Früher wurde die Wolfsmilch zur Abtreibung benutzt, aber das war nur von wenig Erfolg gekrönt und endete oft in schwerer Vergiftung bis hin zum Tod.
Achtung! Bei hoher Dosierung kann der Genuss des Samen sogar zum Tod führen!
Aufgrund der Giftigkeit sollte man von einer innerlichen Verwendung der Wolfsmilch absehen.

 

Pflanzenbeschreibung

Zypressen-Wolfsmilch

 

Kreuzblättrige Wolfsmilch

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch stammt aus der östlichen Mittelmeer-Region ist aber inzwischen auch in Mitteleuropa heimisch.
Sie ist ganzjährig grün. Im zeitigen Frühjahr wächst der Stengel mit langen, lanzettlichen Blättern, die kreuzförmig vom Stengel abstehen.
Im Spätsommer verästelt sich die Wolfsmilch auf einer Höhe von etwa einem Meter und bildet gelbgrüne Blüten.

Zypressen-Wolfsmilch

Die Zypressenwolfsmilch hat feine fiederartige Blätter, die direkt am Stamm wachsen.
Die Blüten sind leuchtend gelb.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#28138
Aw: Garten-Wolfsmilch
(27.05.2011 08:13)  
 


Liebe Anoriel, danke für die Seite... auf der war ich auch schon, aber ich finde halt keine Präparate. Werd wohl doch mal einen Homöopathen fragen. Ich beschäftige mich auch mit Heilkräutern, aber das war mir dann doch zu speziell...
 
Liebe Grüße!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#28139
Aw: Garten-Wolfsmilch
(27.05.2011 10:38)  
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#28140
Aw: Garten-Wolfsmilch
(27.05.2011 11:01)  
 


Danke, liebe Petra, zumindest weiß ich jetzt, wie der eigentliche Wirkstoff heißt und kann dann mal genauer noch recherchieren... es werden doch die verflixten Präparate auf dem Markt sein, oder?
 
Liebe Grüße!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#28143
Aw: Garten-Wolfsmilch
(27.05.2011 12:40)  
 


Vielleicht kannst Du mal da nachfragen, Kirstin Reinelt http://www.zentrum-fuer-naturmedizin.de/unseretherapeuten/kirstinreinelt/index.html hat auch das Homeopatie-Ki in Umlauf gebracht sprich ätherische Substanzen irgendwie durch Samuel Hahnemann und da sie ja Homeopathin ist, vielleicht weiss sie etwas über ein derartiges Präparat oder kann Dir weiterhelfen. In den Unterlagen von Homeopathie-Ki ist von den ersten nichts derartiges aufgelistet wurde aber vielleicht weiterentwickelt.
 
Soweit ich in diesen Links wohl mitbekommen habe, gibt es das nur in anderen Ländern, bin mir aber nicht sicher. Ich wäre da jedenfalls vorsichtig mit nem Selbstversuch {#smiley-cool}
 
Vielleicht kannst mal Mara fragen ob sie da etwas kennt.
 
Liebe Grüsse
Petra
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>