eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Aw: Schungit (1 Leser) (1) Gast



 
Zum Ende gehen Beliebt: 310  
THEMA: Aw: Schungit
#16204
Schungit
(13.08.2010 13:09)  
 


Schungit
Schungit ist ein Mineral, dass sich durch seine vielen heilsamen Eigenschaften von anderen Mineralien unterscheidet. Es ist ein erstaunliches Gestein, denn alles was dem Menschen schadet, kann es absorbieren und alles was nützlich ist, konzentriert es und gibt es weiter.

Der Schungit ist ein natürliches Mineral mit einem besonderen Kristallgitter basierend auf Kohlenstoff. Der Kohlenstoff ist bekanntlich die Grundlage des Lebens auf der Erde.
Der Ursprung des Schungits, dessen geologisches Alter mehr als 2 Mrd. Jahre beträgt, ist bis jetzt noch nicht geklärt. Unter anderem vermutet man, dass Schungitgesteine die Reste des Phaeton, eines Planeten, der irgendwann in unserem Sonnensystem existiert haben könnte, sind. Zu finden ist der Schungit nur in einem einzigen Gebiet auf der Erde - in Karelien, Russland. Seine Erscheinungsform sind kleine Häufchen oder Kügelchen, sogenannte „Globuli“.

Geraten diese Globuli aus Kohlenstoff ins Wasser, wandeln sie die Wassermoleküle um, strukturieren sie und verleihen ihnen heilende Kräfte.

Kohlenstoff ist ein unerlässliches Element des Lebens. Erst vor kurzem wurde eine neue, bis dahin unbekannte Form des Kohlenstoffs entdeckt, kugelförmige Hohl-Ione, Fullerene genannt und von Medizinern als sehr vielversprechend angesehen. Bis heute konnten natürlich vorkommende Fullerene nur im Schungit festgestellt werden. Damit werden die besonderen, heilenden Eigenschaften dieses Mineralgesteins erklärt, also dessen Fähigkeiten, Schönheit und Frische der Organe und Systeme des Körpers zu erhalten und den Alterungsprozess zu verzögern.

Die karelischen Schungitsteine sind wirklich einzigartig,da bis jetzt ist nur diese eine Schungitlagerstelle auf der ganzen Erde bekannt ist.

Schungit –Steine sollte vor Gebrauch im fließenden Wasser gespült werden. Die natürlich großen Schungitsteine werden maschinell zerkleinert, dadurch kann es zu Verunreinigungen kommen. Beim Transport entsteht bei der Reibung auch viel Staub. Aus diesen Gründen ist es wichtig alles ausreichend abzuspülen. Der Oberflächenstaub wird vollständig entfernt, jedoch ist es eine Eigenschaft von Schungit, dass er immer staubig bleibt.



Aufbereitung des Trinkwassers mit Schungit-Splitt und unpolierten Steinen:
Wir empfehlen für die Wasseraufbereitung ein Mengenverhältnis von 100g Schungit auf 1 Liter Wasser. Bei der Wasseraufbereitung muss das Gestein mindestens 12 Std. im Wasser verbringen und ruhen. (Maximal 24 Std.)

Mineralien und neue Energien werden dadurch freigegeben, das Wasser wird aktiviert. Das daraus entstehende Schungitwasser wird für die Prophylaxe und zur Behandlung von vielen Beschwerden empfohlen.

Nach der Aufbereitung wird es zu einem lebendigen Wasser, und nur lebendiges, strukturiertes Wasser kann seine Transportfunktion optimal ausführen.

Nachdem das Wasser mit Schungit geruht hat, ist es empfehlenswert dieses in Glasbehälter umzufüllen. Denn bei längerer Aufbereitung kann es einen Beigeschmack erhalten.

Bitte achten Sie auch darauf, dass bei der Zubereitung das Wasser nicht mit Metallen in Berührung kommen sollte. Auch keine verzinkten oder verchromten Gefäße, Metallbesteck oder Ähnliches verwenden, denn dadurch kann der Geschmack des Wassers sich verändern.

Am besten eignen sich Glas oder glasierte Gefäße.

Die Wirkung des Schungits kann mit der Zeit nachlassen, daher empfehlen wir, die Steine nach ca. 2 Jahren zu erneuern.

Die energetisierende Fußmassage mit Schungit-Splitt:

Da die aktiven Zonen aller Organe sich an den Fußsohlen befinden, wird die Fußmassage besonders empfohlen.

Dabei werden alle Zonen stimuliert und der Körper mit Energie aufgeladen.
Bewegt man die Füße sanft auf dem Schungit-Splitt, so kann das eine enorme Energieerhöhung bewirken und Müdigkeit vertreiben. Gleichzeit verbessert dies eine verbesserte Durchblutung aller Organe. - Man sollte dies maximal zwei Mal am Tag für ca. 10-15 Minuten durchführen, aber nicht nicht später als 2 Stunden vor dem Schlafengehen.

Die Schungit-Spitt- Fußmassage kann man auch im Wasser durchführen. Dazu gießen Sie lauwarmes Wasser in eine Fußwanne über den Splitt. Das Wasser macht die Massage angenehmer und hat gleichzeitig eine positive Wirkung auf die Haut.

Schungit ist einer der wenigen Steine der zur Wasseraufbereitung vor Strahlenschutz eingesetzt wird.

www.berinoa.de
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#16767
Aw: Schungit
(24.08.2010 10:53)  
 


wow das ist auch so ein kostbarer heilstein

danke petra und werde ich mir auch noch besorgen, dieser fehlt eindeutig auch in meiner heilsteinsammlung
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen