eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Sind Trommelsteine "tot"? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 301  
THEMA: Sind Trommelsteine "tot"?
#29759
Sind Trommelsteine "tot"?
(14.07.2011 09:47)  
 


Im Netz las ich irgendwo,das Trommelsteine zum Einsatz als Heilsteine eher nicht in Frage kämen,da sie meist "tot"wären.
 
Was ist Eure Meinung..bzw.im besten Falle Erfahrung dazu?
Sind Trommelsteine wirklich nur als Handschmeichler geeignet und einfach nur was Hübsches fürs Auge oder lassen sie sich sehr wohl zur Wasseraufbereitung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte wirkungsvoll anwenden?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29760
Aw: Sind Trommelsteine "tot"?
(14.07.2011 10:31)  
 


Ja leider sind das einige tatsächlich. Aber das spürst du schnell!!! Ich arbeite gerne mit Rohsteinen, aber auch da habe ich die Erfahrung gemacht, dass man nicht alle "über einen Kamm" scheren kann, wenn ich das mal so ausdrücken darf ^^
Einfach Zeit lassen und nie einen Stein übers Internet kaufen. Sie haben schon einiges hinter sich und manchmal dauerts auch, biss sie vollständig ihre Energien für dich verteilen, ich sehe das als geben und nehmen. Steine sind meine Freunde und werden deswegen auch so behandelt :-)
 
Wie siehst du das selbst? Ohne dass du was drauf gibst, was du darüber liest? Die Antwort darauf würde mich interessieren :-)
 
Letzte Änderung: 14.07.2011 10:31 von Dalila.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29763
Aw: Sind Trommelsteine "tot"?
(14.07.2011 16:03)  
 


 
Meiner Erfahrung gibt es da Unterschiede, wenn sie nicht chemisch getrommelt wurden leben sie auch noch und sind gut als Heilsteine zu gebrauchen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29764
Aw: Sind Trommelsteine "tot"?
(14.07.2011 16:04)  
 


Ehrlich gesagt ist das für mich ein vollkommen neues Gebiet,lächel..aber sagen wirs mal so..es leuchtet mir schon ein das Steine,die Ewigkeiten durch eine Trommel liefen,etwas ihrer Eigenenergien eingebüsst haben..
 
Sie sind zwar durch ihre glatte Oberfläche,Handlichkeit und Glanz optisch ansprechender,aber ich denke auch,das unbehandelte "Original"hat weit weniger eingebüsst auf seinem langen Weg,als jene schönen bunten Trommelsteine!
 
Nun..mir bleibt nur das Internet als Quelle..denn es gibt bei uns nirgends einen Mineralienfachhandel..
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29765
Aw: Sind Trommelsteine "tot"?
(14.07.2011 16:06)  
 


Oh Mara..sie werden sogar teilweise chemisch getrommelt?Schluck..das wusste ich gar nicht..ich dachte,einfach nur mit Wasser..
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29772
Aw: Sind Trommelsteine "tot"?
(14.07.2011 18:52)  
 


Hallo,
 
meine Erfahrungen sind durchgehend positiv, was Steine und Gesteine betrifft.
 
Zuallererst denke ich mal, solltes es am "Verkäufer des Vertrauens liegen". Oft werden Steine bei ebay angeboten - äusserst schön anzusehen - aber man weiß nicht, was mit den war... Daher grundsätzlich auch immer erst entladen / reinigen und wieder aufladen, bevor man sie anwendet.
 
Ich kaufe meine steine, auch die zur privaten anwendung, beim großhändler und habe da noch nie negative Erfahrungen gemacht.
 
Ich möchte noch auf etwas hinweisen:
Wenn man bei steinen liest, dass sie kalibriert sind, so heisst es noch lange nicht, dass sie chemisch getrommelt wurden. Beim kalibireieren werden lediglich  natürliche Risse mittels Harz verschlossen.
Bei Drusen ist es möglich, dass diese chemischen Stoffen ausgesetzt sind, um eben auf grund der materialhärten einen schönen schnitt hinzubekommen. Dieses kann man aber geruchlich wahrnehmen und selbstverständlich abwaschen. Ein reaktivieren ist oft durch "mutter erde" oder die sonne möglich.
 
Bitte verwechselt nicht "chemisches trommeln" mit chemischer behandlung. Trommelsteine werden sicherlich mit wasser getrommelt - aus kostengründen. Eine chemische behandlung erfolgt meistens erst dann, wenn besonders die farben hervorgehoben werden oder eine andere färbung erwirkt werden soll... Dazu werden die steine aber auch bestrahlt.
 
Für einen "Otto-Normalverbraucher" ist das schwer nachzuvollziehen - denn ihm fehlen die Infos. Er kann sich nur auf das "gefühl" verlassen - Wer mit steinen arbeitet (oder arbeiten möchte), merkt innerhalb von sekunden, ob es DER stein ist, oder ob er "tot" ist...
 
LG aus Berlin
 
Es ist einfacher, ein Atom zu zerschlagen, als ein Vorurteil !
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>