eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Magie (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 375  
THEMA: Magie
#30703
Magie
(29.07.2011 12:40)  
 


Ein Wort, das mitlerweile in sehr vielen Bereichen verwendet wurde. Ein Wort, das für mich nicht mehr für das ursprünglich dahinterstekende gelten kann.
Es wurde mitlerweile durch sehr viele Scharlatane, fehlgeleitete goldgeile "Alchemisten"(wenn man sie so nennen kann) und Leuten die sich seit kurzen dafür interessieren oder allgemeine keine Ahnung aber dafür eine sehr große Meinung zu dem Thema haben in den Dreck gezogen.
Klar als ich damit anfing mich für dieses Thema zu interessieren habe ich gute ergebnisse erziehlt als ich in google danach gesucht habe.
Aber was ist eigentlich Magie? Hierführ gibt es sehr viele Halbwahrheiten. Viele Schriftsteller haben diesem Thema ein Ganzes Kapitel oder Buch gewidmet.
Sind es irgentwelche Kräfte, die still im Hintergrund wirken? Ist es der Weg den dieser Luzifer eingeschlagen hat als er sich von diesem  Gott abgewandt hat?
Solche und andere Fragen stellen sich die Leute teilweise wenn sie sich mit dem Tema beschäftigen zu aller erst. Die Frage ist meines erachtens, ob man einer Realität eine Chance geben kann wenn man anstadt sie zu analysieren und im nachhinein zu bewerten mit Vorurteilen daran geht und ob man dabei sein wirken nicht einschränkt.
In meiner Realität gibt es eine solche Magie nicht...
Man kann durch die Ausstrahlung der Menschen auf ihre Launen schließen und ausmachen welche Elemente in ihrem innersten gerade arbeiten und wiederum mit seiner eigenen Ausstrahlung auf sie positiv oder negativ wirken. Man kann allein durch eine erfreuliche Einstellung und erfreulichen Gedanken in eine erfreuliche Gegenwart und Zukunft blicken.
Von demher könnte man Magie am ehesten noch mit den Worten Resonanz oder Mentalität umschreiben, was teilaspekte davon sind. Dadurch müsste im prinziep alles Magie sein... selbst wenn man einen oder mehrere Menschen durch Kenntnisse in der psychologie zu einer gewissen Sache heranführt(manipuliert) ist dies im prinzip schon eine magische Handlung.
 
Es heist auch teilweise, dass Magie die Beeinflussung auf unnatürliche weise wäre.
Aber was ist bitte natürlich? hehe was ist künstlich? ist Datenübertragung via Internet natürlich? Ist es natürlich, dass ich mit einem Handy mit leuten über den ganzen Globus verteilt kommunizieren kann?
Wenn es nach dieser Meinung geht sind wir Menschen Magier seit wir gelernt haben ein Feuer zu entfachen.
 
 
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30705
Aw: Magie
(29.07.2011 13:12)  
 


Deswegen gibt es magie und magick^^
magie is realitäts schwachsinn und magick ist die kontrolle über energien^^
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30709
Aw: Magie
(29.07.2011 13:20)  
 


 
Aus Wickipedia kopiert zum Begriff MAGICK
 
(Zitat)

Der Begriff Magick (zu dt. Magik) wurde von Aleister Crowley geprägt. Crowley fügte das k in das Wort Magic (zu dt. Magie) mit ein, um den Unterschied aufzuzeigen zwischen traditioneller Magie und seiner „Magick“.
Crowley verstand unter Magick (zu lesen in The Equinox of the Gods und Equinox Vol. I, No. III):
  • „Die Kunst und Wissenschaft, die Welt in Übereinstimmung mit dem Willen zu formen“
  • „Die Methode der Wissenschaft, das Ziel der Religion
Er war der Ansicht, dass man nur durch die Methode der Wissenschaft die Möglichkeit hat seinen Wahren Willen (das Ziel der Religion) zu erreichen bzw. zu erkennen.
Anders als in den meisten anderen Weltanschauungen fordert Crowley explizit dazu auf, zu zweifeln (ebenso forderte er seine Schüler auf, ihm nicht zu glauben) und selbst nach Wissen zu streben.
Durch die Verwendung der altertümlichen Schreibweise Magick weist Crowley auf die sexualmagischen und tantrischen Ansätze seines Systems hin. Wesentliche Bedeutung für den Begriff Magick hat das Liber AL vel Legis, das Crowley nach eigenen Angaben von Aiwaz diktiert wurde.
 
Du siehst, lliebes Marskind, der Begriff Magick dürfte bedeutend jünger sein, als der Begriff Magie. Magie ist überall. Ob man damit nun bewusst oder unbewusst arbeitet oder nicht. Deswegen kann Magie kein Realitätsschwachsinn sein.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30715
Aw: Magie
(29.07.2011 14:00)  
 


Alles ist Magie.
Wir haben IMMER Wirkungsströme, die nach Außen in das Universum oder zu einem Menschen fließen oder sonst wohin zu einem "Ding" in dieser Welt.
Magie ist somit ein göttliches Prinzip. Wir sind Erschaffer, Erbauer oder wirken als Heiler, um mal paar Beispiele zu nennen.
 
Magie wird aber gerne als Wort hervorgehoben, wenn man beispielsweise weiße oder schwarze Magie macht.
 
Viele Betrachten dann denjenigen als Magier und sagen es auch: Huch da ist ein Magier.
 
Im Tarot gibt es auch den Magier. Kraft, Macht und Wille, sind sein Eigen.
Und der Magier taucht häufigst auf in einer Legung, wenn ein Mensch aufstehen soll und willentlich sein Leben gestalten soll. Aber nicht nur das.
 
Die Menschen haben nur vergessen, das sie wirken können oder sind sich dessen nicht bewusst.
 
Es muss dann eine Magier her, der für einem was tun soll.
Der Magier bekommt somit einen bestimmten Stellenwert, gerade im Esoterischen Bereich.
 
Und KindvomMars, ich frage mich ernsthaft, was du uns hier mit deinen Äußerungen auftischen willst.
Aber nichst für Ungut.
 
Hengst
 
 
 
Letzte Änderung: 29.07.2011 14:02 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30718
Aw: Magie
(29.07.2011 14:44)  
 


Interessante Ansicht Hengst aber bei den Satz hast du gerade selber das Wort magie hervorgehoben.
was ist bei dir schwarze und weiße magie?
Zitat:
Magie wird aber gerne als Wort hervorgehoben, wenn man beispielsweise weiße oder schwarze Magie macht.
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30719
Aw: Magie
(29.07.2011 14:55)  
 



KindvomMars schrieb:
Deswegen gibt es magie und magick^^
magie is realitäts schwachsinn und magick ist die kontrolle über energien^^

Ich denke Crowley wollte mit seiner benennung magick klar machen dass beides nur Wörter sind, die für jeden eine andere Bedeutung haben.
Er beschreibt mit dem Wort magick seine eigene Realität von Magie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>