eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
überkreuzte Hände (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 325  
THEMA: überkreuzte Hände
#39571
Aw: überkreuzte Hände
(14.06.2013 18:50)  
 


Das Problem - was ich habe - ist, nimmt ein Reikijaner die unterschiedlichen Schwingungen und polare Ausrichtung im energetischen Körpers des Menschen wahr?
Und im Zusammenhang damit - seine auch?
 
Mir erscheint es einfach seltsam, mit der rechten Hand und deren Polarität die rechte Seite auszugleichen oder energetisch zu laden. Denn die sind ja beide gleich (beim Patienten und beim Heiler)
 
Von vorn ist das ja keine Problem, da wir ja seitenverkehrt vorm Gegenüber stehen - aber bei der Behandlung der Rückseite...
 
Auf diese Frage habe ich bisher keine befriedigende Antwort erhalten.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39585
Aw: überkreuzte Hände
(14.06.2013 20:09)  
 


es macht wenig sinn, hier zu beginnen zu erklären.
bei einer ausführlichen reikibehandlung liegt der patient auf einer liege...
beim fernreiki wird er ebenso liegend behandelt.
frag' Alexander dazu, der erklärt dir das ausführlich,
auch wenn du wenig interesse an reiki hast.
namasté
mondi
 
 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39592
Aw: überkreuzte Hände
(15.06.2013 02:36)  
 


Naja - vielleicht gibt es hier doch noch einen oder eine Reikijaner der / die auf meine Frage eingehen mag - ohne auf einen anderen zu verweisen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39596
Aw: überkreuzte Hände
(15.06.2013 06:37)  
 


ich versuchs mal mit einem satz.
 
an dieser ueberkreuzten haende geschichte ist schon i-wo was dran....
(im sinne 2 stromleitungen ueberschneiden sich - gibt nen kurzen im schlimmsten fall..) 
 
=> aber - 
normal mann: li.= nehmend / rechts gebend.
das muesste bei einer frau eigl. andersrum rein. wird aber nich gemacht.....
(ich fuehr den punkt jetzt nich weiter aus... warum iss sicher klar. - kann man buecher schreiben. hat dann auch was mit dem chakrensystem zu tun und und und)
 
so ergibt sich:
immer beidseitig gebend oder nehmend ... koennen (ueben...)
also auch sowohl re. als auch li.
 
ich hab das intuitiv geschrieben. KA obs ueberhaupt verstanden wird.
so kenne ichs, so habs auch mal "gelernt"... das kann man auch ueberpruefen.
(mit pendel zb)
 
beim fernreiki entfaellt dies.
[man "sendet" die "energie" mittels des symbols. (was nat voelliger unsinn ist ... denn die energie kommt zielgerichtet immer an.]
 
man verbindet sich auch im grunde odisch/magnetisch mit dem anderen.
 
man sendet NIE nur "reiki" (was immer das auch sein mag)
ach ja - ich bin kein reikianer. (lach)
 
vielleicht hab ichs auch falsch verstanden ... um was es geht.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39603
Aw: überkreuzte Hände
(15.06.2013 13:16)  
 


Danke - das ist zumindesten differenzierter.
Ja - Fernreiki wird wie jede andere Energieübertragung ohne die zwischenmenschlichen Pole funktionieren und die Pole im Sender und Empfänger ansprechen. Es sei denn man trifft sich in Fprm einer Astralreise.
 
Es gab tatsächlich schon Personen da überkreuzte ich die Hände vorn - sie hatten also eine andere Polarisierung als ich. Das war aber äußerst selten.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#39616
Aw: überkreuzte Hände
(15.06.2013 18:10)  
 


danke apo...ich kommentiere mal in deinen text:
Apollon schrieb:
ich versuchs mal mit einem satz.
 
an dieser ueberkreuzten haende geschichte ist schon i-wo was dran....
(im sinne 2 stromleitungen ueberschneiden sich - gibt nen kurzen im schlimmsten fall..) 
 
=> aber - 
normal mann: li.= nehmend / rechts gebend.
das muesste bei einer frau eigl. andersrum rein. wird aber nich gemacht.....
(ich fuehr den punkt jetzt nich weiter aus... warum iss sicher klar. - kann man buecher schreiben. hat dann auch was mit dem chakrensystem zu tun und und und)
 
so ergibt sich:
immer beidseitig gebend oder nehmend ... koennen (ueben...)
also auch sowohl re. als auch li.
absolut ok betreffend energiearbeit
 
ich hab das intuitiv geschrieben. KA obs ueberhaupt verstanden wird.
so kenne ichs, so habs auch mal "gelernt"... das kann man auch ueberpruefen.
(mit pendel zb)
magnetismus gab es in allen hochkulturen....heute auch, selbst wenn ich unsere welt net unbedingt als "hochkultur" bezeichnen möchte.
 
beim fernreiki entfaellt dies.
[man "sendet" die "energie" mittels des symbols. (was nat voelliger unsinn ist ... denn die energie kommt zielgerichtet immer an.]
das symbol verbindet das "höhere selbst" von geber und nehmer .
man verbindet sich auch im grunde odisch/magnetisch mit dem anderen.
jedoch in einer zeitlich begrenzten spanne.
das symbol am ende der behandlung trennt dann wieder.
 
man sendet NIE nur "reiki" (was immer das auch sein mag)
ach ja - ich bin kein reikianer. (lach)
 
vielleicht hab ichs auch falsch verstanden ... um was es geht.
du hast es total richtig verstanden apo...auch wenn du kein reikianer bist, kennst du die energien der diversen dimensionen(levels).  letztendlich zählt ja nicht der weg zur heileenergie, sondern die anwendung , sofern sie zum wohle anderer und sich selbst eingesetzt wird.
herzensgruss
mondi
 


 
am
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>