eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Warum besuche ich ein Reiki Seminar ? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 328  
THEMA: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
#29877
Aw: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
(17.07.2011 23:54)  
 



Papillon schrieb :
Hi Mara,
 
vielen Dank für Deinen lichtvollen Beitrag. Ich kann sehr gut verstehen was Du meinst mit "wir leben in keiner spirituellen Welt". Auch für mich war über sehr viele Jahre die "fehlende Spiritualtität" eine sehr schmerzvolle Erfahrung.
 
Andererseits muss ich jedoch sagen, dass gerade die Menschen die mir in ihrer "Unspiritualität" Schmerzen zufügten für mich immer noch die größten Lehrmeister sind und waren. Gerade diese holten mein wahres Potential immer mehr in mein Bewusstsein, so gut, wie es kein liebevoller spiritueller Lehrer in dieser Effizienz jemals geschafft hätte. Außerdem lernte ich durch diese Erfahrungen auf eigenen Beinen zu stehen und vollkommen meiner inneren Stimme zu vertrauen, während bei einer liebevollen Beziehung zu einem Vorbild immer auch die Abhängigkeit zu einem Teil ein Thema werden kann.
 
Ich bin der Überzeugung, dass gerade diese Welt - so wie sie ist - den bestmöglichen Beitrag dazu leistet unsere lichtvollsten Seiten zu erkennen und zu entwickeln.
 
Eine Affirmation hilft mir dabei ganz besonders:
 
Auf göttlich vollkommene Art und Weise ist die Situation in der ich mich gerade befinde die Bestmögliche für meine Entwicklung.
 
 
Ja wir können auf lichtvollen Seminaren unsere Spiritualität besonders gut leben - aber nicht ausschließlich. Und meiner Meinung nach gibt es viele spirtuelle Wesen die sich zur Verfügung stellen und als Spiegel für unseren Schmerz dienen, damit wir lernen können.
 
Ist gerade dies nicht auch Zeichen einer Meisterschaft?
 
Licht und Liebe.

Hi Papillon
 
Ich sehe das anders
 
Es ist meine eigene, innere Entscheidung was ich aus einer Erfahrung mache.
Ich kann verbittern, meinen Weg in Hass gehen oder ich versuche das Beste daraus zu machen und versuche meinen Weg trotz allen in Liebe zu gehen.
 
Nicht jede Erfahrung ist für die Entwicklung förderlich oder das Bestmögliche für mich, aber ich kann versuchen das Bestmögliche daraus zu machen und daran zu wachsen, anstatt daran zu zerbrechen
 
Es ist in mir, vielleicht auch der göttliche Kern in jeden von uns, der mir dabei helfen kann
 
Liebe Grüße
 
Mara
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29967
Aw: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
(20.07.2011 19:59)  
 



Mara schrieb:

 
Nicht jede Erfahrung ist für die Entwicklung förderlich

Hallo Mara,
 
dem widerspreche ich eindeutig.
 
Jeder Erfahrung ist förderlich, da in diesem Universum nichts willkürlich passiert. Uns widerfahren nicht irgendwelche Erfahrungen, sondern jedem widerfahren genau die Erfahrungen, die er/sie/es benötigt und zwar genau in diesem Momenten.
 
Das Ursachendenken gehört umgedreht.
 
Wir sind der Nabel unserer eigenen Welt.
Wir sind die Ursache und Wirkung.

Gemessen an den vielen Leben, die wir hinter uns haben, hat es einen Grund, warum wir gerade jetzt geboren wurden und warum wir gerade in diesem Leben dies und jenes erleben. Der Ursprung dazu liegt in uns selbst.
 
Folglich muss jede Erfahrung förderlich sein, da sie dazu dient uns entweder auf etwas hinzuweisen oder ins Licht entlassen und damit geheilt zu werden.
 
Zusätzlich gehen wir in das neue Zeitalter und müssen zusätzlich weitere Aufgaben meistern, ob sie uns nun passen oder förderlich erscheinen oder nicht.
 
Genau deswegen sind wir hier und jetzt da, dazu haben wir uns entschieden.
 
Wer das für sich und in sich einmal bis ins kleinste zerlegt und bei sich beobachtet hat, erkennt die einfachen aber wirksamen Gesetze des Kosmos.
 
hg
 
danny
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#29991
Aw: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
(20.07.2011 21:57)  
 


Kann ich nur voll und ganz bestätigen! Die Erfahrung hab ich auch gemacht!
 
lg
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30001
Aw: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
(20.07.2011 22:42)  
 


 
Hallo Danny
 
Meine Erfahrungen sind da anders
 
Schau dich um in der Welt, was es für Grausamkeiten gibt,
da gibt es vieles was nicht sein müßte und was denjenigen der dies durchleiden muß in der Entwicklung stoppt aber ganz bestimmt nicht fördert.
 
Alles ist in uns, Liebe genauso wie Hass und es liegt an uns wie wir mit den umgehen was Jemand anders in uns auslöst
Wir sind für uns selber Verantwortlich und nicht für das Verhalten eines anderen Menschen
Jeder hat den freien Willen und nicht jeder Mensch entwickelt sich weiter
 
Sicher werden wir in ein bestimmtes Leben geboren, mit Fähigkeiten genau wie mit Schwächen, aber auch da ist es unsere Entscheidung ob wir an uns arbeiten oder nicht, unserer Leben ist nicht jede Minute schon im vorraus verplant
 
Im kleinen, bei alltäglichen Problemen mag das noch funktionieren, aber wenn du mal weiter schaust, bei richtig schlimmen Dingen,die auch passieren, da funktioniert es nicht mehr.
 
Meiner Meinung ist zb ein Mörder jemand der schwere seelische Probleme hat, aber ganz gewiß Niemand der aus lauter Liebe den Opfer diese Erfahrung schenken wollte 
 
Ich bin nicht der Meinung das wir großes Leid oder Traumata brauchen zur Weiterentwicklung, ich bin der Meinung das Liebe, Emphatie und viel weiterhelfen auf unseren Weg.
 
Aber das sind meine Erfahrungen{#emotions}
 
Liebe Grüße
 
Mara
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30025
Aw: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
(21.07.2011 17:42)  
 


hmm....
 
sogenannte traumtische erfahrungen, können schon hilfreich sein....
es kommt darauf an welche schlüsse man daraus zieht,
ansonsten kommt die erfahrung immer wieder.
 
schon klar es ist schwer für ein opfer eines grauusahmen verbrechens dankbar für die erfahrung zu sein......
der verbrecher handelt sicher nicht weil er dem opfer spirituell weiterhelfen will...
 
aber die energien haben sich getroffen,
sie haben sich angezogen weil sie sich gegenseitig am dienlichsten sein können...
 
und ich glaube wenn man den körper verlassen hat, liebt man den mörder sogar bedingungslos....
 
Ich bin dankbar für die finsterniss die mir wiederfuhr,
erst sie hat mir ermöglicht das licht zu sehen,
erst sie hat dass licht geltend gemacht,
ohne sie wär ich nie auf meinen weg gekommen....
 
 
herzlichst
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#30026
Aw: Warum besuche ich ein Reiki Seminar ?
(21.07.2011 18:15)  
 



Mara schrieb:

Schau dich um in der Welt, was es für Grausamkeiten gibt,
da gibt es vieles was nicht sein müßte und was denjenigen der dies durchleiden muß in der Entwicklung stoppt aber ganz bestimmt nicht fördert.

Liebe Mara,
 
ich sehe mich um in der Welt und das jede Minute, jeden Tag, jede Woche, jede.....
 
Es gibt keine Grausamkeiten, es gibt auch kein gut und böse, auch kein richtig und falsch.
 
Löse dich von deiner Sichtweise für einen Moment, trete einen Schritt zurück und versuche einmal Folgendes auf dich wirken zu lassen:
 
1) 26.000 Jahre hat ein kompletter Zyklus, bestehend aus 12 x 2166 Jahren
2) 13.000 Jahre sind davon Blindheit, schlafendes Bewusstsein
3) Kräfte, die uns momentan in unserer Blindheit nicht mehr oder noch nicht vollständig bewusst sind, wirken, ob wir es wollen oder nicht.
4) Unser Bewusstsein beinhaltet momentan unsere Sichtweise durch unsere scheinbaren Primär-Sinnesorgane plus maximal 1-2% vom kosmischen Wissen
5) Unsere Lebensform existiert durch die Dualität
 
Jetzt einmal nur diese 5 Gegebenheiten von allen Seiten einzelnd und zusammen beleuchten und du erkennst, dass wir momentan eigentlich gar nichts wissen.
 
Aber das was wir wissen sagt uns, dass wir die Dualität in seiner Vollkommenheit, also im Ganzen, noch nicht wirklich verinnerlicht haben und sie annehmen, wenn wir versuchen das "Andere" also das "böse & grausame" zu verhindern oder gar zu bekämpfen.
 
Wir könnten in dieser Welt gar nicht existieren ohne diese Dualität. Ohne Tag keine Nacht, ohne nass kein kalt, wir könnten gar nicht unterscheiden. Also muss es auch Leid & Schmerz geben.
 
Das ist das allererste was ich versuchen muss anzuerkennen und ganz wichtig, anzunehmen.
 
Das alte Weltbild war das "entweder oder" Weltbild. Entweder Leid oder Freude, entweder Schmerz oder Wohl-sein. Im heutigen Zeitenwandel jedoch verändert sich dieses Entweder-oder zum Sowohl als auch. Und genau hier kann sich jeder entscheiden, ob er/sie/es diesen Wandel annimmt oder nicht.
 
Hast du diese Dualität in allen Bereichen angenommen, ändert sich dein Weltbild und du beginnst die Zusammenhänge dahinter zu verstehen, langsam, aber stetig mehr.
 
Das Zeitalter geht zu Ende. Die Aufgabe besteht, alle Altlasten, ob karmisch oder sonstiger Herkunft loszulassen, es anzusehen, anzunehmen und in Frieden gehen zu lassen. Jeder hat hier seinen Aufgabenbereich, abhängig seiner Altlasten aus seinen vorherigen Leben.
 
Somit gibt es keine Grausamkeiten, ganz sicher nicht. Jeder räumt nur seinen "Saustall" von früher auf. Der eine erkennt es an und macht sich an die Arbeit, der andere nicht.
 
So doof es klingt, aber it´s that easy ;-)
 
lg danny
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123Weiter>Ende>>