eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 306  
THEMA: Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
#5257
Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
(17.07.2009 20:59)  
 


Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage:

Wie gehe ich damit um, wenn ich eine Kollegin tröstend in die Arme nehme,weil sie Situationen erlebt hat,die sie nicht verstehen und verarbeiten kann,- und ich merke, dass es einfach fließt???
Ich hatte diese Situation und habe mich aus der Umarmung gelöst. Mein Gefühl hätte mich gerne geben lassen,- mein Kopf aber erinnerte mich daran, dass man fragen sollte, ob das gegenüber empfangen möchte. Diese Frau hat keine Ahnung von Reiki. Andererseits war ich nicht Kanal um jemandem zu geben, von dem ich etwas erwarte oder um etwas zu erzielen, was mir zugute käme. Es war einfach da...Ich spürte, wie die Energie über das Kronchakra in die Arme floss...Ganz automatisch.

Bei meinem Bruder ist mir das auch einmal passiert, als wir uns liebevoll zum Abschied umarmten,- das war ein wunderschöner,berührender Augenblick.

Wenn ich aber ungefragt einer leidenenden Seele Reiki gebe, so wie es bei der Kollegin ja fast passiert wäre,- greife ich dann in etwas ein, was mir nicht zusteht?

Liebgruß
Wanderin
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5259
Aw: Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
(17.07.2009 22:17)  
 


Liebe Wanderin,

oft wurde hier in diesem Forum darüber diskutiert, ob man sich an "Regeln" halten sollte, oder nicht. (Und dazu zählt eben auch das Reiki-Geben).

Aus dem Bauch heraus, und auf den sollte man eigentlich auch hören, möchte ich dir dazu folgendes sagen:

Was kann passieren, wenn Energie auch "ungefragt" fliesst? Nichts, denn wenn man Reiki gibt, bewusst und gezielt oder eben unbewusst, so fliesst Energie nur an die Punkte, wo sie benötigt wird und 2. kann meines Erachtens nach auch nichts negatives fliessen. (auch wenn sich diesbezüglich wohl einige Gemüter streiten)

Hat denn deine Kollegin etwas gemerkt? Wenn ja, wie hat sie reagiert?

Für dein "ungewolltes Geben" wäre die Erklärung möglich, dass du dich energetisch schon vor der Berührung an sie "angedockt" hast und somit unterbewusst Defizite wahrgenommen hast, die du beseitigen wolltest. In der Esoterik ist es oft so, dass allein durch Wünsche bestimmte Aktionen vom Universum (o.ä.) initiiert werden.

Grundsätzlich solltest du es als Gabe verstehen und es sollte dir niemals Angst machen. Und ich denke, egal ob nun schon Einweihung oder nicht, höre auch deinen Bauch und reagiere entsprechend.

Ich gehe bei deiner Vorstellungsbeschreibung davon aus, dass du dich in Usui einweihen lässt? Wenn ich mir deine "Reaktion" auf deine Kollegin betrachte, so stellt sich mir die Frage, ob es die richtige Wahl der Reiki-Art ist...

In diesem Sinne mit lieben Grüßen
 
Es ist einfacher, ein Atom zu zerschlagen, als ein Vorurteil !
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5267
Aw: Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
(18.07.2009 15:46)  
 


Lieber Berliner,

nun,- es ist so, dass ich bereits den ersten Grad empfangen habe,- nach Usui.
Ich selber gehe davon aus, dass alles was ohne Hintergedanken fließt, nur gut sein kann, da ich nur Kanal bin und nichts eigenes abgebe...Energie ist neutral und sucht sich ihren Weg...dessen bin ich mir bewusst.
Da ich sehr empathisch bin, habe ich auch schnell gefühlt, was mit der Kollegin nicht stimmt...sie ist völlig blockiert und versucht sich über Aggressivität zu schützen.
Sie hat nicht bemerkt das Reiki fließt,- aber sie hat bemerkt, dass bei mir etwas zu finden ist, was sie woanders nicht bekommt,- das hat mir ihre Reaktion gezeigt. Sie ist eher abweisend und versucht burschikos von ihrem Inneren abzulenken,- aber sie hat sich mir geöffnet, sehr geweint und sich selbst, als ich sie umarmte, in meinen Armen gewiegt...
Das war schon sehr eindrucksvoll...
Im Grunde hat sie sich etwas genommen und ich habe es zugelassen,- was sich auch gut für mich anfühlte.

Die Frage ist für mich,- jede Seele hat doch ihr Karma (ich denke, ihres ist das Losslassen,-viele Menschen gestorben)...
Wenn ich nun ungefragt fließen lasse...dann "mische ich mich ein"...
Hätte ich den zweiten Grad, würde ich ihr nicht ungefragt schicken. In meiner geschilderten Situation ist es einfach passiert...Wo liegen da die Unterschiede bzw kann ich das zulassen?

Danke übrigens für die schnelle Antwort

Liebgruß
Wanderin
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5274
Aw: Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
(18.07.2009 18:46)  
 


moin wanderin

wenn eine person trost braucht und du bereit bist ihr deine energie zugegen , dann brauch es nicht viele worte , du möchtest geben und die andere person möchte trost haden , wenn du dann in der situation noch lange fragen stellst , ob ja oder nein , wird es die person verunsichert , gebe einfach , sie bittet dich ja um trost und danken wird sie dir auch dafür

ist meine meinung

gruss hellsicht
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5285
Aw: Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
(18.07.2009 19:58)  
 


Bin auch der Meinung von Berliner und Hellsicht.

Es ist vollkommen in Ordnung wenn beim trösten Energie fließt.

Jeder (auch bei einer Behandlung) zieht nur das was er/sie braucht.

Frage = Wie willst du Reiki abstellen ??

Ne Fernbehandlung ungewollt, finde ich, ist was ganz anderes- da muß vorher gefragt werden.
Kann ja auch gefährlich werden, weil man nicht weiß was der andere grade in den moment macht.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5292
Aw: Was tun,wenn es bei Fremden einfach fließt?
(19.07.2009 09:01)  
 


Ich danke euch! Schön, zu lesen!!
Ihr habt mir bestätigt, was ich fühle...

Liebgruß an euch
Wanderin
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>