eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Ursprung der Magie (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 285  
THEMA: Ursprung der Magie
#27610
Aw: Ursprung der Magie
(10.05.2011 22:19)  
 


Am Anfang der Schöpfung war alles gut und im Gleichgewicht, irgendwann geriet alles mehr und mehr aus dem Gleichgewicht und die Schöpfung vermittelte den Menschen das Wissen der Urmagie damit sie ihren Teiel dazu beitragen  das Gleichgewicht wieder herzustellen, das Böse unwirksam zu machen, Krankheiten zu heilen , Lebewesen zu schützen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27611
Aw: Ursprung der Magie
(10.05.2011 23:25)  
 


hm.... ich hab nachgedacht. ich denke, der ursprung der magie liegt im glauben.
da diese welt und dieses universum anscheinend nicht das zu sein scheinen, was sie sind, ist auch magie nur eine erkenntniss dessen und liegt somit im glauben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27612
Aw: Ursprung der Magie
(10.05.2011 23:29)  
 


in uns selbst wäre meine antwort ... also in meiner seele und wenn man es ganz genau sehen will ... dann dort wo meine seele herkommt ;-)
 
aber warum wird magie überhaupt gewertet? ich kann die sogenante schwarze magie auch für gute zwecke einsetzen und die sogenannte weisse magie für schlechte zwecke ... ist magie nicht immer wertfrei egal wofür man sie einsetzt? und was heisst magie für jeden einzeln überhaupt?
 
übersetzt ist es bei wikipedia hiermit = Magie (von griechisch μαγεία, mageía für Zauberei, Gaukelei, Blendwerk - abgeleitet vom Volk der Mager
 
lg anoriel
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27614
Aw: Ursprung der Magie
(11.05.2011 01:40)  
 


 

Ich habe eine Definition aus den Lexikon Esoterischen Wissens, von Nevill Drury.
.
Magie, die Nutzbarmachung der geheimen Kräfte in der Natur und der Versuch Einfluß auf Ereignisse zu nehmen.
.
Es gibt so einen Spruch, das Magie die Kunst ist mit veränderten Bewußtseinzuständen Veränderungen nach den eigenen Willen herbei zu führen.
Ich bekomme den aber nicht mehr komplett hin.
.
Also weiter aus den Esoterik Lexikon.
.
Die hohe Magie
Magische Praxis die die spirituelle Transformation des Ausübenden herbeiführen soll.
Sie soll das Bewußtsein des Magiers auf das heilige Licht im Inneren lenken.
In der Hohen Magie wird die Kommunikation mit den persönlichen Schutzengel oder höheren Selbst angestrebt.
Sie wird auch als Theurgie bezeichnet
.
Theurgie( griech.,göttliche Handlung)
mit übernatürlicher Hilfe Wunder wirken.
Wunder können durch magische Anrufungen von Geistern und Göttern herbeigeführt werden und das Wort Theurgie hat seitdem auch die Bedeutung von göttlicher oder weißer Magie.
.
Weiße Magie, magische Praktiken, die in spiritueller, heilender oder sonstwie positiver Absicht ausgeübt werden.
.
Niedere Magie, eine Magie die auf praktische oder häusliche Belange ausgerichtet ist.
Sie soll zb zu plötzlichen Reichtum, einen besseren Arbeitsplatz, einer Glückssträhne, einen neuen Geliebten usw. verhelfen.
.
Schwarze Magie hat das Ziel Menschen, Besitztümer oder Ernten zu zerstören und das Leben anderer in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27628
Aw: Ursprung der Magie
(11.05.2011 13:15)  
 


liegt in der quelle alles seins,
in der konzentration-achtung und würdigung.......durch Riten(die die ursprüngliche Energie verstärken)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27633
Aw: Ursprung der Magie
(11.05.2011 14:44)  
 


Liebe Mara
Den Teil aus dem Esoterik Lexikon finde ich sehr intressant:
Die hohe Magie
Magische Praxis die die spirituelle Transformation des Ausübenden herbeiführen soll.
Sie soll das Bewußtsein des Magiers auf das heilige Licht im Inneren lenken.
In der Hohen Magie wird die Kommunikation mit den persönlichen Schutzengel oder höheren Selbst angestrebt.
Sie wird auch als Theurgie bezeichnet
 
Den diese Interpretation harmonisiert mit der Bezeichnung Esoterik " das innere, innerliche, verborgene, geheime Wissen", dass jeder für sich selber finden darf.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123Weiter>Ende>>