eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 368  
THEMA: Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
#4135
Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
(04.02.2009 10:37)  
 


Liebe Eso`s,

heute möchte ich euch an einer weiteren "Lernerfahrung" bei der Benutzung von Runen für "Orakelzwecke" teilhaben lassen:

Grundsätzlich wird ja angestrebt, dass Runen beim Orakeln mittels einer bestimmten Lege- und Lesetechnik verwendet werden. Dem folgte ich auch bis vor kurzem, ohne jedlichen Abweg.

Wie ja jedem bekannt ist, ist Intuition beim "Orakeln" des "Ein und Alles":

Vor kurzem machte ich folgende Erfahrung:

Thema: Personenlegung / Problemstellung


Legetechnik: eigentlich keine; Basis - Drei Nornen

Zu allererst zog ich 3 Runen und legte sie nebeneinander so hin, wie ich sie aus dem Säckchen bekam. (ich glaube, dass dieses sehr wichtig ist - dass sie so abgelegt werden, wie sie kommen)

Diese 3 Runen sollten eine erste, grobe Personenlegung, also die "Grundthemen /-probleme" darstellen.
Nun zog ich 3 weitere Runen und legte sie jeweils unterhalb der zuerst gezogenen ab. Das waren nun die Runen, die eine nähere Beschreibung darauf gaben, in welcher Richtung sich die "Problematik" darstellt.

Allein durch das Betrachten der Runen konnte ich nun durch auchgefühl und Form / Lage der Runen die Grundproblematiken erkennen - mittels der 2. Reihe (und hier schaute ich einfach im Büchlein nach - bin ja zu faul zum lernen, was welche Rune bedeutet )konnte ich die intuitive der erstgelegten Runen expliziter auswerten.

Hier ein Beispiel dessen:

In der ersten Reihe wurde die Rune LAGUZ (das ist die, die wie eine spiegelverkehrte 1 aussieht) gezogen - allerdings stand sie auf dem Kopf.

Für mich sah sie aus wie eine Sense - folglich beurteilte ich sie aus dem Bauch heraus als "Beschneidung des Selbst".
Die Rune in der 2. Ziehung, die unter LAGUZ lag, beschrieb es dann etwas detailierter.
Es war ALGIZ - auch auf dem Kopf stehend.

Aus dieser Kombi schlussfolgerte ich also, dass sich die Zielperson in ihrer Bodenständigkeit beschnitt. (die umgekehrte ALGIZ erkannte ich intuitiv als Darstellung von Wurzeln)

Ich denke, dass man dieses durch weitere Legung von Reihen immer weiter herunterbrechen könnte...

Zumindestens stellte sich in einem "Nachgespräch" genau diese Problematik heraus.

So ... Nun euch viel Spass beim Nachmachen
 
Es ist einfacher, ein Atom zu zerschlagen, als ein Vorurteil !
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#6138
Aw: Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
(01.10.2009 20:43)  
 


Hallo Berliner,

da hab ich vielleicht noch was zum ausprobieren für Dich.

Ich geh mit den Leuten meist in den Wald zur Runenarbeit. Während wir so laufen und ich mir einen ersten Eindruck der Problematik verschaffe, achte ich auf die Runen-Hinweise um mich herum. Und ich habe festgestellt: Es tauchen immer die richtigen Runen auf um mir die richtigen Worte auf die Zunge zu legen - Ansuz sei Dank ). Ob als Astgewirr, als Baumform, Pilzformation, sich kreuzende Gräser .... Runen finden sich überall und sie sprechen überall zu uns, wir müssen nur hinschauen.

Ich selbst finde auch so meistens zu den für mich wichtigen Aussagen.

Ansonsten arbeite ich mich Rune für Rune an Problemlösungen heran. Da kommt die eigentlich Frage - man zieht eine Rune, ich deute. Daraus ergibt sich die nächste Frage - man zieht eine Rune, ich deute... So kommt man ziemlich sicher zum Grund des ganzen "Problems" und kann von da aus schließlich auf die Suche nach der Lösung gehen. Das dauert natürlich seine Zeit. Ein bis zwei Stunden muss ich pro Beratung rechnen.

Toll ist auch, Stöckchen zu sammeln und die dann zu werfen. Und dann zu gucken, welche Runen sich z.B. deosil ergeben.(Geht auch toll mit ausgekochten Hühnerknochen).

....und so weiter .... sorry, wenn ich mal anfange über die von mir so geliebten Runen-Energien zu quatschen, bin ich kaum zu bremsen... nich böse sein, ja!

Grüssle
Tita
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#6166
Aw: Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
(04.10.2009 21:34)  
 


Liebe Tita,

wenn ich dich richtig verstanden haben, deutest du Objekte in der Umwelt und deren Form als Runen?

Ist eine interessante Sache, sollte ich auf jeden Fall mal bei meinem nächsten langen Waldbesuch probieren - allerdings sollte doch dann schon mal die "Problematik" bekannt sein, oder?

Naja, wenn man Runen als Beratung und das auch noch intinsiv, kann ich mir gut vorstellen, dass dieser Zeitraum benötigt wird.

Nun ja, ich werde mich nun bald wieder intensiver den Runen widmen - ist in letzter Zeit viel passiert - um mich und in mir....

Vielen Dank dir auf jeden Fall für deinen Vorschlag.

LG
 
Es ist einfacher, ein Atom zu zerschlagen, als ein Vorurteil !
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#36154
Aw: Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
(18.03.2012 15:13)  
 


hallo ihr lieben,
 
auch ich nutze runen bei meiner arbeit mit chakren. ich setze sie als kraftzeichen ein, um mit dem pendel einen bestimmten grad der rotation der chakren zu ermitteln. in einer fest vorgegebenen zeichenfolge einmal für linksdrehende und einmal für rechtsdrehende chakren werden die runen ausgelegt und mit ein pendel darüber gehalten. dort, wo das pendel ausschlägt, determiniert die rune die rotationsenergie. der beginn der der befragung startet immer bei der rune "ng" also ing, welche für initial, anfang oder fruchtbarkeit steht.
nachdem die rune ausgelesen wurde, bestimmt sie ein charakteristisches perönlichkeitsfeld des chakras. nach und nach kann man dann ein komplettes persönlichkeitsprofil des klienten oder der klientin erstellen.
 
beste grüsse
chakra-reader mike
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#36157
Aw: Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
(18.03.2012 15:41)  
 


O
Wo ist der unterschied Odin stellte auch Runen her, um den Menschen den weg zu geleiten, um nach zu sehn was dahinter ist.Auch andere benutzten Runen und änderten Sie in anderen dingen ,z.b "ein Baum" der Baum der Ahnen, der Baum der erkenntniss, die Frucht die der Gärtner erntet. wer ist der Gärtner?
 
Letzte Änderung: 18.03.2012 15:42 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#36705
Aw: Runen nicht nur mittels Legetechnik nutzen
(13.06.2012 22:12)  
 


die einen brauchen runnen,..um  zu sehen,..die anderen sehen auch so ganz gut,..ohne hilfmittel,..nur bei den menschen die man berät ist es dann doch wohl besser man nimmt runene,,oder karten,...wüsste nicht das man mit einem baum ....legen kann,..stelle ich mir sehr schwer vor,...vorallem das zerleggen ,..hmmmm
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>