eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Oberton- und Untertonmusik (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 250  
THEMA: Oberton- und Untertonmusik
#41581
Oberton- und Untertonmusik
(01.12.2013 13:21)  
 


Obertongesang
 
 
Untertongesang
 
(hatte ich schon woanders eingestellt)
 
Unter/Oberton
 
 
Wer von euch praktiziert mit diesen Tönen. ich meine jetzt gar nicht mal selber, sondern als begleitende Musik zu Meditation, oder zur Reise.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#41583
Aw: Oberton- und Untertonmusik
(01.12.2013 15:38)  
 


Sehr schöne Beiträge Froh,
 
jedoch für mich, zur Meditation gänzlich ungeeignet.
 
Entweder man meditiert oder hört zu oder schreibt oder liest ....
 
Alles zu seiner Zeit, gern mit Achtsamkeit {#emotions}
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#41584
Aw: Oberton- und Untertonmusik
(01.12.2013 16:14)  
 


für dich mag das ja stimmen - aber ob das für "man" generell stimmt, würde ich zumindestens hinterfragen.
 
Eine Meditation mit Tiefton (vor allem noch selber gesungen) führt in ganz andere Wesenschichten, als mit Oberton, oder ganz "ohne".
Eine (schamanische) Reise mit einer Basstrommel lässt einen ganz anderen Schwingungsraum entstehen, als eine, mit einer normalen Schamanentrommel.
Das "automatische Schreiben", hat schon manches zu Tage gefördert, was sonst verborgen wäre (zBsp Lorber und seine "Offenbarungen")
 
Ich verbinde manches miteinander, andere nicht - völlig in Ordnung.
 
Letzte Änderung: 01.12.2013 16:21 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#41585
Aw: Oberton- und Untertonmusik
(01.12.2013 16:24)  
 


Natürlich, da stimme ich dir zu.
 
Ich bin ja von mir aus ausgegangen.
 
Und so eine Basstrommel, würde ich gern mal auf "reisen" erleben, bisher bin
ich Schamanentrommeln begegnet.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#41588
Aw: Oberton- und Untertonmusik
(01.12.2013 16:40)  
 


Die werden in der Klangtherapie als "Donnertrommel" bezeichnet.
Gibt es in verschiedenen Größen - und es ist nicht immer die Größe, sondern die Fellbespannung und das Holz, welches den tiefen Klang erzeugt.
Lohnt sich - meine war ned billig, aber die Investition war sinnig
 
Letzte Änderung: 01.12.2013 16:41 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#41591
Aw: Oberton- und Untertonmusik
(02.12.2013 02:00)  
 


Der rhythmisch vorgetragene Ober- und Untertongesang ist eine menschliche Annäherung an die "Klänge der Natur", wie sie beispielsweise Stein, Wasser, Eis etc. erzeugen.
Schamanisch kann man so mit deren Bewußtsein kommunizieren.
Ich verwende Obertongesang seit jüngster Zeit gerne, um mich auf die Energien eines Ortes einzulassen, bin darin gewißlich aber noch kein Meister.
Glücklicherweise kann man auf diese Weise auch recht leise singen, wenn beispielsweise Menschen in der Nähe sind und die eigene Businesskleidung, die man in der Mittagspause spazieren trägt, einen ansonsten seltsamen Kontrast darstellen würde :-)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12Weiter>Ende>>