eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Reisen (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 401  
THEMA: Reisen
#7757
Aw: Reisen
(21.02.2010 10:54)  
 


Hallo,
ich habe einmal:
-Trance-Trommel...120 Schläge pro Minute
-kraft der Schamen

Gehört habe ich gestern die Erste. Naja, Erfahrungen kann ich net so schreiben. Sie ist sehr intensiv.Man kommt in einen beruhigenden Zustand. Jedoch bin ich eingeschlafen...lächel.
Ich denke, man muss diese öfters hören und dann schauen, was passiert. Diesmal kann ich nix berichten.Wenn man meditieren möchte, denke ich, dass diese hilfreich ist.

Die zweite CD höre ich heute.Mal sehen.
Ich bin so unerfahren in diesem Gebiet.
Netty
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#8408
Aw: Reisen
(09.03.2010 09:20)  
 


also ich würde nicht mit schamanisch reisen herumexperimentieren. schamanismus ist nicht wie meditieren, da können einem schon ziemlich heftige dinge passieren.

wenn du das erste mal auf eine reise gehst, würde ich empfehlen, dass du dir einen profi zu rate ziehst, der/die für dich trommelt.

es hat schon menschen gegeben, die glaubten: ach, ist eh alles nicht so wild, experimentieren wir doch ein bisschen!
diese menschen sind in der anderswelt hängen geblieben, nicht mehr zurückgekommen und anschließend in der klapse gelandet.
also so locker würd ich das nicht nehmen, denn zum wirklichen schamanen musst du geboren sein.

lg, karin theresa
 
Lass nicht zu, dass Deine Ängste Deinen Träumen im Weg stehn!
www.naturspirit.net
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#8410
Aw: Reisen
(09.03.2010 09:54)  
 


Moin!

Ich weiß nicht, ist das nicht etwas panikmache, wenn man das dann auch noch in Foren und Internet oft genug liest, man könne hängen bleiben, nicht mehr zurückkommen und beim psychiater landen, dann glauben das die Leute ja auch noch, und wie heißt es so schön - der glaube, die Überzeugung, das es so dann passieren könnte bewirkt, das es auch passiert, das Unterbewusstsein ist dann drauf programmiert das da was "passieren" wird und die Leute werden wirklich gaga einfach, weil sie das da glauben, anstatt daran und an sich zu glauben, ihnen passiere nichts, sie seien immer geschützt, und besitzen natürliche Schutzmechanismen die zuverlässig eingreifen werden.....

Selbiges Thema kenne ich bei vielen Astralreisen / OBE-Foren, wo so einige angstverteilende "pass auf, das die Silberschnur nicht reist, sonst kommst Du nie mehr zurück" schreiben. Es ist schade, diese Angstverteile, warum wird nicht geschrieben auf das der feste Glaube und entsprechende Wirkung entsteht, das man geschützt wird, das jedes Wesen seine natürliche, angeborene Schutzfunktionen besitzt das vor Überlastung bewahrt?

Habe übrigens auch viel experimentiert sowohl mit Astralreisen als auch schamanische Reisen, und mir gehts gut, und ich glaube einfach sehr fest an meine Schutzfunktionen und ich denke, das höhere Selbst lässt es nicht zu, das man irgendwo eine Grenze überschreitet, womit man nicht mehr klar kommt oder wo man noch nicht dazu bereit ist, diese zu überschreiten...

Ich habe jedenfalls noch nie von einem OBE-Toter gehört, und auch nicht von jemand, der von einer Trance-Reise nicht mehr zurückkam

So, nun muss ich erst mal die ganzen kleinen grünen Männchen aus meinem Zimmer wieder rausverscheuchen, die aus der letzten Traumreise mit hierhergekommen sind, die quatschen und jammern mir alle die Ohren voll das sie Kekse haben wollen *g*

Liebe Grüße
Aquajade


 
„Interessiere Dich für Dein Leben! Denn Du bist der einzige, der etwas daraus machen kann!“
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#8415
Aw: Reisen
(09.03.2010 10:32)  
 


Sitanka, da muss ich Dir 100%ig beipflichten.
Haben mir auch schon sehr viele gesagt, sogar Ärzte die Hypnose anwenden.
Ist für mich eins der Gebiete die ich möchte mal so sagen nie freiwillig betreten werde.
Als meine Freundin bei mir Heilung machte und ich eine Reise dabei unternahm, wurde mir hinter her bewußt welche Kräfte dahinter stecken, mit denen man nicht einfach so hantieren sollte.
Musik zu Entspannung ist immer gut, aber alles was danach kommt immer mit einem Profi, mehr als nur Profi.
Und das mit Klapse Sitanke, kann ich auch nur bestätigen.

Aquajade, Trance und Hypnose mit dem ist nicht zu Spassen und das ist auch keine Panikmacherei, als damals im TV sehr viele Sendungen ausgestrahlt wurden wo Leute, Leute in Hypnose Reihenweise versetzt hatten, gabe es eine bittere Nebenwirkung für manche Teilnehmer, darüber wurde erst Jahre später berichtet wie schlecht es ihnen danach ergangen ist. Wenn Du Türen öffnest, kann es sein das eine sich nicht wieder schließt. Und das passiert wenn der Anwender keine richtige Fach und Grundkenntnis hat.
Ich glaube hier trifft das Wort Magie nur für Eingeweihte zu 100 % zu
 
Letzte Änderung: 09.03.2010 10:37 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#8416
Aw: Reisen
(09.03.2010 11:24)  
 


Ich schließe miich hier auch an, da kann man in ungeahnte Gefilde kommen, wo es wirklich ganz schön abgehen kann.
Ich kann das von mir auch berichten, hab da mal dieses Rebircing, ich hoffe ich schreib das richtig gemacht, ist eine Atemtechnik, mit der man auch eine Art Reise machen kann, bis hin kurz vor der Geburt, man ich kann sagen, das mir dann bei dem erlebten ganz schön die Flatter kam, und ich denke heute ich hatte echtes Glück, das ich da wieder heil raus kam.
Diese Atemtechnik ist auch auschließlich durch einen Profi zu erlernen, steht auch recht eindeutig in dem Buch, das ich damals gelesen hatte.
Ich würde das heute nicht mehr machen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#8419
Aw: Reisen
(09.03.2010 12:33)  
 


Hab hier noch was zu vervollständigung zu dieser Atemtechnik:

Rebirthing
(auf dt. Wiedergeburt) ist eine besondere Technik des zirkulären Atmens, also des Ein- und Ausatmens ohne Pausen. Begründer dieser Atemtechnik war in den 1960er Jahren Leonhard Orr, der sie durch Selbstversuche entwickelte und als Methode zur Atem- und Bewusstseinsschulung verstand. Diese Atemtechnik kann zur Hyperventilation führen. Teilweise wird diese bewusst angestrebt.

Die Anhänger dieser Methoden bezeichnen sie als Selbsterfahrungstechnik, die dazu dienen soll, mehr "inneren Raum" zu ermöglichen. "Innerer Raum" kann nach Auffassung der Vertreter von Rebirthing dann entstehen, wenn Gewohnheiten bewusst nachempfunden und losgelassen werden. Auch Atemmuster gehören zu diesen Gewohnheiten. Häufig wird Rebirthing dem Namen entsprechend praktiziert, um durch diese Form des Atmens das eigene Geburtserlebnis ins Bewusstsein zu holen. Es ist umstritten, ob dies möglich ist. Auch andere Inhalte des Unbewussten, verdrängte Gefühle und Erfahrungen, sollen durch diese Atemtechnik bewusst gemacht werden können, um "bearbeitet" zu werden.

Es gibt keine einheitliche Ausbilder für Rebirthing-Therapeuten und keine staatlich anerkannte Bezeichnung. Mittlerweile haben sich verschiedene Richtungen des Rebirthing entwickelt, eine davon ist Holotropes Atmen.

Risiken und Kritik

Etliche Psychologen bezweifeln, dass während eines Rebirthings tatsächlich die eigene Geburt wiedererlebt wird; sie halten das für Halluzinationen aufgrund des Hyperventilierens.
Hyperventilation kann zur Bewusstseinstrübung und zu Bewusstlosigkeit führen. Für Menschen mit Asthma, Herzproblemen oder Epilepsie kann diese Methode lebensgefährlich sein.
Viele Anbieter haben keine fundierte psychologische Ausbildung und sind nicht in der Lage, den Klienten beim Verarbeiten unbewältigter Erinnerungen und Gefühle professionell zu helfen. Wiederbelebte Traumata können Betroffene erneut traumatisieren.

Quelle : Wikipedia
 
Letzte Änderung: 09.03.2010 12:34 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück1234Weiter>Ende>>