eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Schizophrenie (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 435  
THEMA: Schizophrenie
#37976
Schizophrenie
(06.01.2013 18:13)  
 


Hallo Leute,
 
ich beschäftige mich schon etwas länger mit Schamanismus und ein Freund von mir hat einen Freund der nach seiner Meinung schon ein Problem hat das in Richtung Schizophrenie geht.
Leider konnte ich mir selber noch kein Bild davon machen, da ich ihn leider noch nicht gesehen habe. Er hört auf jeden Fall ganz klar irgendwelche Stimmen im Kopf und sagt Dinge in die Runde rein die keinen Sinn haben, worauf er dann drauf angesprochen wird und er es nicht mehr weiß....mein Freund sagt jedenfall das es schon sehr den Anschein hat als wenn er 2 Persönlichkeiten hat...dadurch was er sagt und wie er es auf verschiedene Weisen sagt...
Meine Frage wäre jetzt wie Schizophrenie im Schamanismus entsteht. Ich hab da schon ein bisschen überlegt aber konnte nicht so einig werden.
Könnte mir vorstellen das es da vielleicht mehrere Theorien gibt wie zum Beispiel wenn sich das jetzige Leben mit dem davor vermischt. Aber so denke ich das das eh auf die jeweilige Person ankommt, ob zum Beispiel jemand gestorben ist und die Person vielleicht den Toten nicht loslassen kann er sich deswegen vielleicht in die Gedanken geschlichen hat.
Naja ich freue mich über Antworten und vielleicht ein Feedback über meine Gedanken darüber :)
Auch würde mich sehr interessieren wie man jemanden dann helfen kann. Ich denke das die Psychatrie nicht immer da der richtige Weg ist....wirkt würd ich sagen eher hemmend aber das Urproblem bleibt doch oder?
Würde meinem Freund gern mit seinem Kumpel helfen, hab aber bis jetzt nur bei mir selbst was gemacht bzw mit mir gearbeitet. An andere hab ich mich noch nicht rangetraut...aber würd ihm gern einen Weg abieten. Muss ja auch nicht ich sein, hätte da eher zu viel Angst das ich da was falsch mache.
 
Liebe Grüße
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38006
Aw: Schizophrenie
(10.01.2013 03:11)  
 


Hallo Feechen,
Schizophrenie entsteht nicht über Schamanismus oder generell Beschäftigung mit einer esoterischen spirituellen Richtung.
Schizophrenie ist wie du selbst schon sagst, eine Persönlichkeitsspaltung, die durch eine Doppel, oder Mehrfachbeseelung entstehen kann. Kann deswegen weil nicht zwangsläufig in jeder Megrfachbeseelung alle Seelenanteile zur selben Zeit aktiv am Leben teilnehmen müssen.
Im Optimalfall teilen sich die Seelenateile gewisse Lebensspannen unter einander. Das heißt jeder Seelenanteil hat immer nur eine bestimmte Zeitspanne des Lebens des einen Menschen über die er bestimmen kann.
Bestimmen alle Anteile zur selben Zeit, überfordert es den menschlichen Verstand. Der Betroffene weiß zwar davon, kann es aber nicht steuern. Einer meiner Klienten hat eine 15 fache Beseelung, die auch die unterschiedlichsten Charaktere widerspiegeln.
 
Werden schizophrene oder multiple Persönlichkeiten mit Psychopharmaka behandelt, was die übliche Heilmethode war und noch immer ist. löst es genau das Gegenteil von dem aus, was erzielt werden sollte.
Jede schizophrene oder multiple Persönlichkeit verfügt teilweise über ein enorm hohes natürliches spirituelles und auch intellektuelles Wissen und Fähigkeiten, mit denen der Betroffene aber erst lernen muss umzugehen.
Was das Helfen an sich betrifft ist es immer schwierig zu sagen, ob die Seelenanteile einer Zusammenarbeit mit einem spirituellen Heiler/in tatsächlich kooperativ gegenüber stehen.
 
Zudem ist schon im Vorfeld wichtig zu klären, ob es sich tatsächlich um eine Mehrfachbeseelung oder nicht doch nur um eine Besetzung handelt. In jedem Fall ist es wichtig zu wissen welche Art von Seelenanteile oder Energien. Sind Schattenwesen / Energien mit im Spiel kann es sehr ungemütlich werden. Sowohl für den Heiler wie auch für die betroffene Person.
 
lg.. ASHOKA
 
Letzte Änderung: 10.01.2013 03:15 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38011
Aw: Schizophrenie
(10.01.2013 21:05)  
 


Joar, versuch doch mal einen neutralen Ort zu kreiren, wo Du die beiden hin einlädst. Dann scheckst jeden einzelnen ab, also was es mit jedem auf sich hat. Und dann fordest (natürlich nett) Du die beiden zur Zusammenarbeit und Akzeptanz auf. Manchmal sind die auch verkracht und man muss an der Versöhnung arbeiten. Und es wäre gut, wenn die Person selber da mitarbeiten würde. Vielleicht kannst Du zur Not noch eine Art Vermittler-Wesen einladen, den beide mehr akzeptieren.
 
Ich habe selber in mir hoch unterschiedliche Wesens-Anteile. Und lange Zeit erschien es unmöglich, das wir ursprünglich mal ein Wesen waren. 
 
Allerdings sind fremde Wesen-Anhängungen natürlich recht ähnlich.
 
Und bei psychisch erkrankten Personen, fehlen mir die Erfahrungen.
 
 
 
Liebe Grüße, Susel La
 
Letzte Änderung: 10.01.2013 21:12 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38017
Aw: Schizophrenie
(13.01.2013 15:23)  
 


Hallo
 
Ich weis das das Thema Schizophrenie, ein heikles Thema ist,
aber wen jemand Stimmen hört ec sollte Er keine Angst haben
darüber zu Reden, da es eine Krankheit ist.
Es ist so Alls hätte Er sich den Arm gebrochen.
 
Doch in einer Geselschaft wo Psychisch Kranke, gleich Alls Psychopahten
gleichgestellt werden, traut man sich oft nicht, etwas zu sagen
bis die Krankheit einen villeicht Umbringt.
Diese Geselschaft ist oft bösartig genug um solche Menschen
obendrein auch noch zu Veraschen, da könnte ich heulen.
 
Geh zu deinem Freund und sag ihm am besten direkt, das er sich trauen soll
und sag im einfach das es nicht schlimm ist, so etwas zu haben.
 
Sein Schweigen kann ihn Umbringen oder schwer Traumatiesieren.
Wen Er selber nicht merkt, das er Krank ist rede ihm liebevoll zu.
 
Liebe Grüsse
Lawada
 
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38020
Aw: Schizophrenie
(14.01.2013 00:07)  
 


bei stimmen hoeren gibt es ein wirklich GUTES buch ... 
 
romme / escher - stimmenhoeren akzeptieren
psychiatrie verlag 
 
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#38030
Aw: Schizophrenie
(19.01.2013 09:50)  
 


wenn jeder Mensch, der Stimmen wahrnimmt "schizophren" ist............. dann möchte ich nicht wissen, wie viele Mio, aufsteigend,  Menschen es sind. Sicher die ganze Menschheit.
Ich hatte mal vor Jahren ein Erlebnis gehabt, da dachte ich auch, ich leide an Schizophrenie. Ich hörte die Stimme meiner Mutter. Sie rief meinen Namen und sagte. komm zurück. Ich schaute mich um, weil ich dachte sie steht hinter mir. War aber auch unmöglich, weil wir ca. 400 km entfernt wohnten. Ich rief sie tagespäter an und erkundigte mich, wie es ihr ging. Sie bestätigte den Zeitraum. Und! Dass sie an diesem Tag tatsächlich sehr tief an mich gedacht hatte.
Da das Gehirn von uns Menschen selbst für die Wissenschaft ein gigantisches Labyrint ist, ist es meiner Meinung nach, schwer zu beweisen, wann ist einer und wann nicht, ab wann beginnt sie und wo hört sie auf. Ähnlich Fälle trugen sich wiederholt mit anderen Menschen zu, die nicht zu meinen engsten Kontakten oder Blutlinie gehörten. Also bin ich nach der heutigen Medizin, schwer krank.?
 
Letzte Änderung: 19.01.2013 10:10 von NithHaiaha.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345Weiter>Ende>>