eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Gibt's noch normale Beziehungen? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück1112Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 456  
THEMA: Gibt's noch normale Beziehungen?
#25916
Aw: Gibt's noch normale Beziehungen?
(22.03.2011 14:01)  
 


Klar, Mariela, kannst Du Dir kopieren.
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25917
Aw: Gibt's noch normale Beziehungen?
(22.03.2011 14:13)  
 



Hexchen46 schrieb:
Auch ich stimme Dir zu, Twatlo. Aber seien wir doch einmal ehrlich, mit der Theorie klappt das ja meistens, ihrer sind wir uns bewußt. Aber die Praxis sieht doch meistens anders aus, weil wir alle ein Ego haben, bei dem einen ist es mehr, bei dem anderen weniger ausgeprägt.
 
Ich habe mal einen Satz gehört: "Gebe nur das, was Du bereit bist zu geben und verlange nur das, was der andere Dir bereit ist zu geben.
 
Klingt gut. Aber wie gesagt, der Widerspruch zwischen Theorie und Praxis.


Hallo Hexchen46,
mir ist die Theorie nicht in jedem Augenblick bewusst, deshalb folge ich ihr in der Praxis
nicht immer.
Das ist der Grund für den Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Oder anders ausgedrückt: Übe Bewusstheit und der Unterschied zwischen Theorie und Praxis verringert sich.
Oder noch anders: Mache Dir Dein Unbewusstes bewusst.
Liebe Grüße
Twatlo
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25918
Aw: Gibt's noch normale Beziehungen?
(22.03.2011 14:49)  
 


Für mich ist erst einmal das die Theorie: Mache Dir Dein Unbewusstes bewusst".
 
Und jetzt kommt der praktische Teil: Wie mache ich das? Wie mache ich mir etwas, das doch unbewusst ist, bewusst?
 
Entschuldigt bitte, aber so weit bin ich nun doch noch nicht in der Spiritualität aufgegangen, dass mir das, wenn ich dies so lese, bewusst wird. Warum immer diese Phrasen? Entschuldigt, ich sehe das so. Es ist, als ob man ein Stück Fleisch hingeworfen bekommt und sagt: Nun friss.
 
Erzählt doch einfach eimal, wie z.B. macht man sich das Unbewusste bewusst? Erklärt es doch einmal mit einfachen Worten und am besten an einem Beispiel aus Eurem Leben. Vielleicht kann ich mir dann endlich darunter auch etwas vorstellen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25923
Aw: Gibt's noch normale Beziehungen?
(22.03.2011 16:27)  
 


Hi Hexchen, hi Twatlo
also die Fragestellung von Dir - Hexchen - fand ich mal richtig gut. Die Theorie ist die eine, die Praxis die andere, da stimme ich Dir zu.
Auch wenn Du nach gewisser Zeit die vergangen ist mal eher der Theorie nahekommst.   so ist meine Einstellung dazu einfach das Unbewusste bewusst zu machen indem Du mal aus Deiner Sicht der Dinge rauskommst und von einer anderen Perspektive aus betrachtest.
ABER - wenn man oder frau mittendrin steckt kannst Du das im Moment nicht - ausser die die wirklich spirituell derart gewachsen sind und wie Du sagst nicht dem Ego folgen - denn irgendwo meine ich hat doch jeder noch ein Ego - auch wenn er das vielleicht nicht möchte - das eine vielleicht grösser - das andere vielleicht weniger.
Die Zeit hilft einiges zu verstehen und aus anderer Sicht zu sehen - denke ich zumindest. So sind jedenfalls meine Erfahrungen.
Lg Steffi
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25928
Aw: Gibt's noch normale Beziehungen?
(22.03.2011 19:35)  
 



Morgana schrieb:
Hallo
 
Auch ich habe, genauso wie du die gleichen Probleme.
 
Mit den Männern, die wir treffen, haben wir in unseren Vorleben schon einmal zu tun gehabt, auf die ein, oder andere Weise.
 
Ich zum Beispiel bin schon 900 mal reinkarniert. Wenn nun die "Partner" weniger als wir reinkarniert wurden, dann zerren diese Menschen an unseren Energien. Sie saugen uns seelisch aus. Hier kann ein lieber Mensch Dir helfen, dieses Karma aufzulösen.
 
Er ist unter der Nummer: 08007837842 - kostenfrei - Ansage beachten!
Beraternummer: 4274 erreichbar.
Allerdings ist er Questico Berater, aber ein sehr gutes Medium.
Hilfreiches Erzengel Michael Karma - Auflösungsritual bietet er als Rat und Hilfe an.
Mir hat es sehr geholfen, und ich merke, dass sich mein Herz wieder stärker öffnet.
Es befreit von Blockaden, und trennt das "Schlechte" vom Guten.
 
Viel Glück und Liebe für Dich

Hi Morgana,
 
vielen Dank für den Tipp! Wer weiß vielleicht mach ich das ja wirklich mal! {#emotions}
 
Ja es stimmt schon alles so - wie innen so außen! Ich glaube auch, dass wir wie große Sender funktionieren - alles was in uns ist ziehen wir im Außen an. Das bedeutet natürlich, dass kein Mensch nur rein zufällig in unser Leben tritt.
 
Und natürlich glaube ich daran, dass unser Unbewusstes sehr stark daran beteiligt ist was wir laufend so erleben.
 
Nur die Frage ist natürlich - wie Hexchen auch schon richtig bemerkt hat - wie kommt man da am besten ran? Ubewusstes ist ja nicht einfach zufällig unbewusst -
 
Da stecken meist sehr verletzte Gefühle dahinter und eigentlich hat man das so gut weggepackt, dass man gar nicht mehr wissen möchte, dass da eigentlich noch etwas anderes ist.
 
Ich kenn mich ja auch schon mittlerweile immer besser selbst. Jedesmal nach einem schmerzlichen "Reinfall" entdecke ich (eigentlich erst durch den Schmerz) wieder ein neues Puzzlestück an mir.
 
Und ja es ist sehr schwierig, durch den Schmerz zu erkennen, dass vielleicht ein Kindheitstrauma, welches besetzt mit starken Schamgefühlen (weil man sich selbst als so minderwertig erfuhr) immer wieder die gleichen traumatischen Erlebnisse ins Leben zieht - einfach weil es das ist das man (nach einem Muster oder einer Prägung) mit "Liebe" verbindet.
 
So fatal einfach sind wir Menschen gestrickt! Wenn jemand das Glück hat "richtige Liebe" in der Kindheit zu lernen, dann wird dieser Mensch  auch immer nur wieder diese Liebe erfahren - ohne, dass er etwas Besonderes dazu beitragen muss....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#25939
Aw: Gibt's noch normale Beziehungen?
(22.03.2011 22:41)  
 



Hexchen46 schrieb:
Für mich ist erst einmal das die Theorie: Mache Dir Dein Unbewusstes bewusst".
 
Und jetzt kommt der praktische Teil: Wie mache ich das? Wie mache ich mir etwas, das doch unbewusst ist, bewusst?
 
Entschuldigt bitte, aber so weit bin ich nun doch noch nicht in der Spiritualität aufgegangen, dass mir das, wenn ich dies so lese, bewusst wird. Warum immer diese Phrasen? Entschuldigt, ich sehe das so. Es ist, als ob man ein Stück Fleisch hingeworfen bekommt und sagt: Nun friss.
 
Erzählt doch einfach eimal, wie z.B. macht man sich das Unbewusste bewusst? Erklärt es doch einmal mit einfachen Worten und am besten an einem Beispiel aus Eurem Leben. Vielleicht kann ich mir dann endlich darunter auch etwas vorstellen.

Hallo Hexchen46,
danke für Deine Worte.
Zunächst mal kannst Du mit Deinen Vorwürfen anfangen. Was Du jemandem vorwirfst,
das tust Du selbst auf eine, meist versteckte, Weise. Dort kannst Du dann schon mal fündig werden.
Dann gibt es da z.B. die schöne Fragemethode von Byron Katie oder Innere-Kind-Arbeit oder
The Journey oder Familienaufstellungen oder oder oder...
Wer etwas wirklich will, der findet einen Weg. Wer etwas nicht will, der findet Ausreden.
Bei mir fing alles an als ich ganz am Boden war in einer Depression. Ich begann alles in Frage zu stellen an mir und um mich herum - Thema Glaubenssätze.
Das führt zu mehr Bewusstheit.
Wir tun oder unterlassen Dinge aus zwei Gründen - aus Liebe oder aus Angst.
Ich fing an mich zu fragen warum tue oder unterlasse ich etwas.
Damit kann man schon morgens beim Aufwachen anfangen. Ich fragte mich z.B. warum ich mich morgens aus dem Bett quäle.
Antwort: Aus Angst.
Im Bett liegen bleiben wäre ein Akt der Liebe zu mir selbst gewesen.
Mit dieser Art der Selbstbeobachtung kann man sich seiner unbewussten Glaubenssätze auf die Schliche kommen.
Vor Kurzem ist mir auf diese Weise bewusst geworden, dass ich einen ziemlichen Selbsthass
haben muss. Ich beobachtete meine Verhaltensweise in bestimmten Situationen und stellte fest, dass ich nicht sehr liebevoll zu mir handelte. Nach einer Weile dämmerte mir, dass ich
mich so verhalte, als würde ich mich hassen. Dieses sogenannte Aha-Erlebnis sorgt dann
immer für mehr Klarheit bzw. Bewusstheit.
Du könntest Dich auch fragen, ob es Schuld gibt oder was Verantwortung bedeutet oder
einfach was wahre Liebe ist.
Jetzt hast Du etwas Wissen bekommen. Verstehen ergibt sich erst durchs Tun. Wobei wir
wieder beim Thema wären.:-)
Alles Liebe
Twatlo
 
Das Brett vor dem Kopf ist von einer Seite durchsichtig.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück1112Weiter>Ende>>