eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
nicht lebbar??? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück2122232425Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 719  
THEMA: nicht lebbar???
#27225
Aw: nicht lebbar???
(30.04.2011 00:43)  
 


Hallo Sternenzauber,
schön dass Du das ganze so siehst :-)). Du bist noch jung - und da kommt noch so viel auf Dich zu :-).  Ich finde es gut, dass Du es so siehst, auch ich dachte lange soll das Liebe sein - aber ich weiss, das ist Liebe und zwar bedingungslose Liebe. Ich bin dem Mann nicht böse aber ich weiss auch dass er mir nicht gut tut. Ich kann nicht sauer sein und ich weiss es musste so sein. Ich weiss nicht wie Männer so was erleben,  - ich dachte mir manchmal es muss doch ungerecht sein, dass nur Frau so leidet, aber ich weiss ja auch er hat seine Lernaufgabe. Ob Mann dabei auch so leidet wage ich zu bezweifeln. Es gibt hier einen Text zum Thema Seelenpartner - den habe ich gelesen und fand ihn sehr treffend  und der erklärte auch sehr viel für mich - wie immer das "Endergebniss" auch aussehen mag.  Ich habe lange daran geglaubt dass es irgendwie doch vorgesehen sein muss dass wir zueinander finden inzwischen weiss ich nicht ob es wirklich "nur" eine karmische Beziehung ist. Ich hatte schon sehr viele Beziehungen - keine war so schwierig wie diese.
Das hängt aber auch viel mit den Erfahrungen der Menschen zusammen - je älter umso mehr Erfahrungen - kann sein, aber muss nicht.  Dazu kommen Kinder (bei alleinerziehenden Frauen natürlich immer noch ein sehr gewichtiger Punkt). Deshalb ist es schon mal gleich doppelt und dreifach - wie bei mir hahahahah - schwierig, aber muss wohl so sein, damit ich mir in Zukunft denke - entweder das ist kein Problem - oder eben nicht - hop oder top - so sehe ich das jetzt. Da tut man sich als Single natürlich immer leichter, ist natürlich auch eher dazu bereit sich einzulassen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27230
Aw: nicht lebbar???
(30.04.2011 12:18)  
 


Hallo maybe
 
ich denke so wie du von dem mann schreibst ist er NICHT dein seelenpartner.ich tippe viel eher auf eine karmische beziehung.so was ist meistens zäh wie kaugummi.es geht nicht mit und auch nicht ohne.aber man hat sich nicht zufällig getroffen,man soll mit und voneinander lernen und wachsen und sich geistig und seelisch weiter entwickeln.ich denke für einen seelenpartner ist das ganze viel zu kompliziert,viel zu sehr berg und talfahrt.
ich dachte auch immer,daß der mann mit dem ich eine karmische beziehung habe mein seelenpartner ist.aber jemand der einen sooooo abgrund tief verletzt hat,möchte man mit so jemanden wirklich das leben verbringen??? wurde man noch nicht genug verletzt ?!?
halte dir das immer vor augen.mich beschäftigt das thema auch noch sehr.ich habe hier auch schon mit jemanden drüber geschrieben.ich bekam dann die antwort,daß nimand einen verletzen kann,man kann sich nur selber verletzen.mir wurde gesagt,das habe was mit tiefen verletzungen aus der kindheit zu tun was nicht geheilt wurde.der mann dient "nur" dazu uns genau auf diesen wunden punkt in der seele aufmerksam zu machen.das was wir mit ihm durch leben,diesen schmerz müssen wir in der kindheit schon mal erlebt haben,zb daß man keine liebe erfahren hat und immer auf der suche nach liebe ist,daß die eltern keine harmonische ehe hatten,mobbing in der kindheit....
mir wurde auch mal gesagt ich würde die liebe immer im außen suchen,statt in mir selber.ich hab neulich einen spruch gelesen: man verbringt das ganze leben nur mit einer einzigen person bzw hat nur eine beziehung fürs leben,nämlich mit sich selber !!!
lieb dich selber und es ist egl wen du heiratetst.
da ist schon was wahres dran.mir wurde gesagt der schlüssel zu dem ganzen heißt SELBSTLIEBE !!! wenn wir uns selber nicht so lieben wie wir sind,wer soll es dann tun? und wenn man sich selber liebt,braucht man die liebe nicht mehr im außen zu suchen.ein partner ist nicht dafür da uns glücklich zu machen ! das weiß ich heute mitlerweile auch.mit dem partner soll man das eigene glück einfach teilen und zusammen glücklich sein,aber jeder für sich.wenn beide glücklich sind für sich,ergibt es zusammen ein herz voller freude. versetz dich mal in die lage des mannes,wenn er immer für dein glück zuständig wäre,meinst du nicht,daß er dann irgendwann total ausgelaugt ist und irgendwann keine lust mehr hat alles dafür zu tun,daß man glücklich ist.wenn du jedoch in dir selber glücklich bist,kann daraus eine sehr lange stabile partnerschaft werden.
und noch mal zu dem mann von dem du geschrieben ast.du sagst er tut dir nicht gut.du hast es doch schon richtig erkannt ! er tut dir nicht gut,er zieht dich runter,und raubt dir deine lebensenergie ! lass ihn los und mach ein haken dran.dann wirst du dich auch befreiter fühlen.ich habe dazu hier übrigens auch schon den einen oder anderen beitrag im forum geschrieben.
und zu deiner frage ob männer auch so leiden wie frauen,so denke ich nein sie leiden nicht so sehr.denn die meisten männer lassen gefühle gar nicht so nah an sich ran.sie sind kopfmenschen und verdrängen solche tiefen gefühle.
wir frauen leiden ja nur so,weil wir so tiefe gefühle überhaupt zu lassen.ich denke männer leiden auch,wenn sie liebeskummer haben,aber sie machen das mit sich selber aus und fressen diesen schmerz in sich hinein,weil sie denken es sei unmännlich so eine trauer zu zeigen.ich habe aber auch schon jemanden kennen gelernt,den so was auch echt umgehaun hat,und der daraus kein geheimnis macht.aber das tun die wenigsten männer.männer leiden lieber heimlich und sind zu stolz zu ihren gefühlen zu stehen.lieber gehen sie daran kaputt,als jemanden die liebe zu gestehen.männer muß man nicht verstehen,aber sie ticken nun mal anders als wir frauen.
aber eigentlich braucht man kein mann um glkücklich zu sein ! ich bin auch noch dabei das endlich mal zu lernen.auch ich bin noch der meinung,man ist nur glücklch mit einem partner an der seite.
aber was denkst du warum wir vom universum so wach gerüttelt werden? weil wir eigentlich schon innerlich ganz stark sind,es nur nicht erkennen.aber andere menschen erkennen es.nur man selber sieht nur das,was man sehen will,nämlich ein schwaches opfer.aber das sind wir nicht.und jede krise macht ein nur stärker und man findet zu sich selber.und man selbst ist der WICHTIGSTE MENSCH in seinem eigenem leben !!!
wünsche dir ein schönes wochenende.
lg sternenzauber
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27231
Aw: nicht lebbar???
(30.04.2011 12:22)  
 


p.s. ein seelenpartner ist jemand wo es keine langwirigen barrieren gibt,wo es nicht jahrelang eine berg und talfahrt ist.sondern es ist eine durch und durch positive verbindung  OHNE LEID ! Liebe bedeudet nicht zu leiden. es gibt da ein spruch: wenn es verletzt, ist es KEINE LIEBE !!! ist was wahres dran.frag dich selber mal was du unter liebe verstehst und du wirst deine antwort auf diesen mann haben.
sternenzauber
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27243
Aw: nicht lebbar???
(30.04.2011 20:32)  
 


Hallo Sternenzauber,
 
ein toller Beitrag!!! {#w00t}
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27244
Aw: nicht lebbar???
(30.04.2011 20:55)  
 


Hi Sternenzauber,
also negativ seh ich das alles nun überhaupt nicht. Es war gut dass ich ihn getroffen habe, dadurch und durch viele andere Dinge die eben auch alle in der Zeit auftraten bin ich zu dem geworden was ich heute bin. Eine starke Frau, die sich nicht mehr von aussen leben lässt, von der Familie, vom Partner, von den Eltern etc.  die nicht mehr bloss funktioniert sondern ihr Leben lebt - und das mit viel Spass und Freude.
Ich habe gelernt loszulassen - nicht nur von dem Mann - zur gleichen Zeit hatte ich das Thema Familie, die Eltern. Ich hatte ein sehr schwieriges Verhältnis zu meinen Eltern. Nach aussen schien alles perfekt - ein wohlbehütetes Elternhaus - innen war alles komplett kalt.
Ich habe inzwischen die ganze Familie aufgemischt, mich von meinem inzwischen Ex-Mann getrennt habe einiges auf den Tisch geworfen was längst überfällig war hahahaha und lebe besser als je zuvor - war allerdings ein sehr unbequemer und nervenaufreibender Weg  - aber er hat sich gelohnt. Meine ganze Familie lebt hinter einer Fassade die nach aussen noch gewahrt wird, aber da kommt sehr sehr viel an Geheimnissen Lug und Betrug auf - und da habe ich kräftig nachgeholfen. Ich habe mich mehr als unbeliebt gemacht und habe in einer sehr einflussreichen Familie einiges ans Tageslicht geholt und mir pfiff ein gewaltiger Sturm entgegen. Ich allein auf weiter Flur gegen etliche mächtige Männer, die einen erheblichen Status haben. Und jetzt bin ich mal mächtig stolz auf mich, dass ich es überhaupt gewagt habe das auf mich zu nehmen :-)). Das alles sehe ich im Zusammenhang mit den Dingen die mir während dieser Zeit auch noch mit dem Mann passiert sind - also Du siehst schon - das ganze Programm komprimiert auf einmal. Ich bin authentisch geworden, stehe zu dem was ich bin und was ich tue - das ist für mich Selbstliebe :-)) Und das ist - wie Du so schön gesagt hast auch das wichtigste. So sehe ich das auch.
Jetzt kann kommen was will - so leicht schmeisst's mich nicht mehr aus den Schuhen. Bin schon mit ganz anderen Dingen fertig geworden. Mein Selbstbewusstsein ist jedenfalls erheblich gestiegen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#27247
Aw: nicht lebbar???
(30.04.2011 22:14)  
 


Hallo Papillon
 
danke für die blumen {#emotions} freut mich daß dir der beitrag gefällt.{#emotions}
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück2122232425Weiter>Ende>>