eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
nicht lebbar??? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 719  
THEMA: nicht lebbar???
#5558
nicht lebbar???
(27.08.2009 11:31)  
 


Hallo ihr Alle

sicher habt ihr schon oft solche Geschichten gehört, aber ich habe den Drang, meine mitzuteilen weil ich momentan nur noch verzweifelt bin..Ich hoffe ihr könnt mir irgendeinen Rat geben.
Vor 8 Jahren habe ich jemanden getroffen der mein ganzes Leben von da an auf den Kopf stellte. Angefangen hat es auf einer wie es schien rein körperlichen Ebene, aber schnell wurde uns klar, dass wir weitaus mehr als nur fasziniert voneinander sind oder einfach "nur" eine starke sexuelle Anziehung uns so kirre macht
Lange haben beide kein Wort gesagt, und wir sehen uns auch bis zum heutigen Tage immer nur sporadisch, in etwa so alle 2-3 Monate. Jedes Mal wenn wir uns sehen, gibt es nichts anderes im Raum, alles andere scheint unwichtig.Wenn ich ihn anschaue sehe ich mich selbst!!! Wir hatten viele Gespräche, und von mal zu Mal kamen wir mehr auf unsere Verbindung zu sprechen. Er fühlt wenn es mir schlecht geht und umgekehrt. Jedes mal sagt er mir dass er sich nichts sehnlicher wünscht als mich, da er fühlt dass es aussergewöhnlich ist und er zu niemandem sonst so eine Verbindung hat, ich sei immer da in seinem Herzen und in seinem Kopf, ich wäre unauslöschlich, aber dass er solche Angst hat das zwischen uns zu zerstören indem er einen Fehler macht, dass er sich nicht traut es auszuprobieren, jedoch weitere 8 Jahre in diesem Zustand würde er ebenfalls nicht ertragen.Er könne sich nicht ausmalen was wäre, wenn ich weg wäre... Auch eine Freundschaft wäre nicht möglich, ich habe das Gefühl dass uns aus irgendeinem Grund der Alltag miteinander verwährt bleiben soll, wir sehen uns seit unserem ersten Treffen aussschliesslich nachts....Das letzte Liebesgeständnis liegt nun 2 Wochen zurück, und seitdem wieder nichts von ihm. Das ist jedes Mal das Selbe, er holt mich ran, dann scheint es als hätte er solch eine Angst vor diesen Gefühlen dass er sich wieder zurück zieht. Jedem anderen Menschen der so ein "Spielchen" mit mir spielen würde, hätte ich nach ein paar Tagen oder Wochen bereits den Laufpass gegeben, aber ich fühle dass er es ernst meint aber irgendwas hält ihn ab.Es ist als wäre er immer da, nicht dass ich pausenlos über ihn nachdenke, es ist kein denken, er ist einfach IMMER da, und genau die selben Worte benutzte er auch.
So habe ich letzte Nacht gedacht, nein, ich kann nicht so weiter machen, es nimmt mir zuviel Energie, es macht mich fertig, ich muss mich irgendwie lösen wenn von ihm über 8 Jahre nichts weiter kommt.Ich habe mir schon oft vorgegaukelt dass ich ihn überwunden hätte, jedoch wusste ich im tiefen inneren dass ich mich selber belüge
Wenn möglich, ist es sinnvoll so eine Verbindung zu lösen? Was kann ich tun um mich zu distanzieren? Er ist mir mehr als wichtig, aber ich darf mich selbst nicht kaputt machen. Und was ich noch hinzufügen möchte, ich kann keine dauerhafte andere Beziehung mehr führen, denn sobald er in mein Leben tritt, muss ich mich von dem anderen trennen...

Danke euch fürs lesen

Liebste Grüße
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5560
Aw: nicht lebbar???
(27.08.2009 13:08)  
 


Liebe aredhel,

ich muss das erst einmal sacken lassen was du geschrieben hast, was in dir vorgeht !!!
Ich sehe es als enorme kräfte von beiden seiten, na, du ja auch.
Gerne hätte ich dir einen rat gegeben, doch ich kann es nicht, denn man muss es selbst durchlebt haben um rat geben zu können !
Aber, vielleicht kann es ja doch jemand, verliere mal nicht die hoffnung

Liebe grüsse
tipu
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5561
Aw: nicht lebbar???
(27.08.2009 13:12)  
 


Nicht schlecht, Deine Geschichte. Erinnert mich an meine Erfahrung.
Einen richtigen Tipp kann Dir niemand geben. Jeder Mensch sagt: er würde es so oder so machen und beenden.Jedoch wenn er in einer ähnlichen Situation kommt, reagiert er genau anders als gesagt. Dein Herz liebt diesen Mann, Dein Verstand sagt Dir, dass diese Beziehung keine gesunde ist. Und Seine Worte, sind meines erachten nach, nichts anderes als Dich gefügig zu halten. Im Grunde genommen führt er seit 8 Jahren ein Doppelleben. Damit beraubt er Dich, Deiner Lebensjahre, die DU schon längst wenn Du nach Familie ausschau hältst, haben konntest.

So schwer wie es ist für Dich. Löse Dich daraus, bringe Herz und Verstand zu einer einheitlichen Meinung. Dannn bist Du auch frei.
Aber solange Du da Dir selber etwas vor machst (tat ich auch) belügst Du, Dich!

Wenn Du ihm soviel bedeuten würdest. Hätte er DIch schon längst Dingfest gemacht mit einer Heirat oder einer gemeinsamen Wohnung.
WO ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Sei nicht länger der Pausenfüller wenn er in seinem Leben nichts besseres vorhat. Es spielt dabei auch keine Rolle wie tief er mit seiner Arbeit verbunden ist, wie weit entfernt er von Dir wohnt, und ob Besitztümer aufgegeben werden müssen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5562
Aw: nicht lebbar???
(27.08.2009 13:51)  
 


Liebe Aredhel,

Deine Situation ist nicht ungewöhnlich, ich kenne solche Verbindungen mehrfach aus meinem Umfeld.
Es scheint so, dass dies eine sehr alte Verbindung ist zwischen Euch. Ihr ward schon einmal in vollkommener Liebe verschmolzen. Darum fühlst Du Dich extrem angezogen von ihm.
Aber ich denke nicht, dass dies Dein Seelenpartner oder Deine Dualseele sein könnte.
Nun scheint es aber doch noch etwas zu geben, das eine Ungleichheit zwischen Euch ausdrückt. Es ist nicht wesentlich, wer hier wem etwas zugefügt haben könnte, dennoch seid Ihr beide für diese Dramaturgie verabredet in diesem Leben. Allerdings steht nirgends geschrieben, dass man/frau sich quälen muss bezüglich Gefühlen. Und weil Du Dein Leben in eine "geordnete Bahn" bringen möchtest, sind Veränderungen angesagt, sonst quälst Du Dich weiter. Das muss nicht sein.
Niemand kann Dir einen wirklichen Rat geben, ob Du Dich für oder gegen ihn entscheiden solltest. Hier darfst Du Deinem Herzen folgen, wenn aber Dein klarer Verstand sagt, so gehts nicht weiter, dann handle - und zwar konsequent.
Eine Skorpion-Frau ist eine treue Lebensgefährtin, bring Dein Leben auf Deine eigentliche Basis.
Eine weitere Tatsache ist allerdings, dass er nun bereits so viele Jahre die Möglichkeit hatte, diese Situation zu regeln, Du hast jahrelang gewartet. Du hast ihm sehr viele Chancen und viel Zeit eingeräumt für diese Wachstumsphase in seinem Leben. Nun denke an Dein Leben.
Setze Dir ein ultimatives Datum, ab wann Du Dein neues Leben konsequent beginnen möchtest. Vielleicht auch ab sofort?
Wenn Du Dich für ihn entscheidest, wird sich Dein Leben nicht wirklich ändern und es wird eine gelegentliche Nachtbeziehung bleiben. Erfüllt Dich das?
Wenn Du Dich gegen ihn entscheidest, warte nicht erst auf einen neuen Partner, tu es sofort. Mach Dich frei von dieser Energie und von der mentalen Verbindung, dass Du ohne gefühlsmäßige Anhängsel Deinem neuen Partner begegnen und Deine eigentliche Liebe ausleben kannst.
Wenn Du ihn aber absolut nicht vergessen kannst, sollte dies anders geklärt werden, eine beratende Person in Deinem Umfeld könnte Dir vielleicht therapeutisch oder freundschaftlich zur Seite stehen? Dazu müßte hier im Forum sehr ins Detail gegangen werden, und es würde ein sehr persönlicher Dialog entstehen - eher nichts für die Öffentlichkeit.

Alles Liebe für Dich auf Deinen überaus spannenden Lebensweg,
Liebesengel
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5563
Aw: nicht lebbar???
(27.08.2009 18:13)  
 


hallo aredhel,

bin auch der meinung meiner vorredner...

bei 8 jahren hätte er schon was ändern können und auch willen gezeigt....stellt sich die frage was tut er so ,wie ist sein leben ohne dich, gibt es nicht doch dinge die du nicht weißt oder siehst...und er kommt nur nachts....auch wenn ich ein lieben würde bis zum herz reißen aber würde es auch hinterfragen warum bist du weg nicht da was tuhst du...
es sieht nach doppelleben aus wie schon angesprochen und nur eine rolle spielst wenn es gerade beliebt...

im grunde gibt es da kein rat oder weißheit nur der weg in sich selber was will ich ist das mein leben oder ändere ich da was mit hilfe von aussen wenn ich es nicht schaffe...was in solchen dingen auch nicht verkehrt ist hilfe sich zu holen...nur sollte es vertraulich sein wie schon angesprochen...

wünsche dir viel glück auf dem weg und viel licht und liebe

lg engelflügel
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5566
Aw: nicht lebbar???
(27.08.2009 22:28)  
 


Ich möchte euch allen aus tiefstem Herzen danken!!!
In dem Moment als ich eure Antworten las, wurde mir einiges bewusst.Ich möchte schon länger den Schritt gehen mich zu lösen, mein "neues Leben" anzufangen, jedoch hinderte er mich daran.Das Problem ist/ war, dass Menschen in meinem Umfeld mir stets gesagt haben ich solle ihn nicht aufgeben, vielleicht haben sie mir nach dem Mund geredet weil sie mich nicht verletzen wollten, jedoch haben sie im Prinzip genau das Gegenteil bewirkt. Sogar eine Psychologin die ich aufsuchte,da ich dachte ich wäre wahnsinnig, riet mir dazu weiter zu bohren, was mir im nachhinein komisch vorkam da sie hätte sehen müssen wie es mir zu diesem Zeitpunkt ging. Das war auch der Grund warum ich dieses für mich sehr private und empfindlich Thema hier öffentlich gemacht habe, ich wollte die Meinungen von Menschen hören die mich nicht kennen, bzw. die es nicht nötig haben mich anzulügen.
Es tat gut es heruas zu schreien und es tut sehr gut eure Antworten zu lesen. Ich denke ich werde meinen Weg schon machen und instinktiv das Richtige tun, ich brauche eben manchmal einen "Arschtritt"

Nochmals, allen Dank an euch den ich aufbringen kann!!!!!!!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>