eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Problem mit einen karmischen Band ? (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 163  
THEMA: Problem mit einen karmischen Band ?
#43395
Aw: Problem mit einen karmischen Band ?
(21.07.2017 16:57)  
 


Ich bin ein sehr starker Willensmensch!
 
Auch so sehr man diese Verbindung und Lerneffekt nun vor die Augen präsentiert bekommt so werde ich meine Einstellung niemals ändern.
 
Ich denke mal ich werde eine Lösung finden, damit umzugehen. Auch kann ich mir vorstellen mit meiner evtl. neuen zukünftigen Partnerin dieses Problem zu beseitigen.
 
Es klingt alles so einfach, aber es ist sehr schwer!
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43396
Aw: Problem mit einen karmischen Band ?
(21.07.2017 17:28)  
 


Das klingt willensstark, ich bin es mittlerweile auch geworden :-)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43397
Aw: Problem mit einen karmischen Band ?
(21.07.2017 19:36)  
 


Ist auch gut so.
 
Leider ist es bekanntlich so, dass nicht jede Seelenpartnerschaft oder karmische Beziehung in eine Liebesbeziehung geht.
 
Dass habe ich auch seit kurzem erkannt und mich auch damit abgefunden.
 
Die Selbstliebe die du sprichst, habe ich auch seit langem gelernt. Während ich damals nicht mich so selbst aktzeptieren wollte, habe ich heute demnach eine sehr gute Ausstrahlung gegenüber andere Menschen.
 
Ich werde mein Leben nach meinem Wohle einplanen und dabei einen Karma Ausgleich finden mit der Zeit.
 
Danke
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43398
Aw: Problem mit einen karmischen Band ?
(21.07.2017 22:27)  
 


Jedoch ist hier noch etwas, was mich gewaltig stört!
 
Meine Liebste hat irgendein Ritual gegen mich gemacht dass auf Auflösung gerichtet ist! Ich weiß zwar nicht genau welchen sie genau durchgeführt hat aber mein Instinkt sagt es mir.
 
Ich hatte danach Schlagartig heftige Schmerzen und diese Leere wie du sie beschrieben hast.
 
Ich bin da so richtig wütend darauf, dass ein Mensch Rituale macht und nicht bedenkt dass der Gegenüber Schmerzen erleiden kann.
 
Ich habe es daher ihr geschrieben, dass sie sowas lassen soll und lieber dass Loslassen in Liebe lernen sollte als sich irgendwelche Rituale selbst zu machen wo noch was schief gehen kann.
 
Ich habe mir jedoch auch versprochen, dass wenn sie es nochmal tut und ich dadurch wieder Schmerzen erhalte ich zum Gegenschlag ausholen werde und ihr auch sehr große Schmerzen übergeben werde.
 
Ich bin nicht glücklich mit diesem Band und es ist für mich immer wieder ein Wechsel zwischen Liebe und Hass...
 
Aber ich muss auch lernen mich von diesem Zeug abzugrenzen und gegebenfalls auch mich selbst Verteidigen zu können! So sehe ich dass ehrlich gesagt...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43399
Aw: Problem mit einen karmischen Band ?
(22.07.2017 07:18)  
 


hi juckmen,
 
ich klinke mich nur ungern in dein gefühlschaos ein, aber kurz zu deiner eigenen widersprüchlichkeit, die sich für mich als außenstehende durch deine bisherigen beiträge zieht.
 
Ich habe es daher ihr geschrieben, dass sie sowas lassen soll und lieber dass Loslassen in Liebe lernen sollte als sich irgendwelche Rituale selbst zu machen wo noch was schief gehen kann.
 
Ich habe mir jedoch auch versprochen, dass wenn sie es nochmal tut und ich dadurch wieder Schmerzen erhalte ich zum Gegenschlag ausholen werde und ihr auch sehr große Schmerzen übergeben werde.
mir kommt es nicht so vor, als hättest du sie jemals in liebe wirklich losgelassen = dir u ihr in liebe vergeben. du sprichst ja selbst vom karmischen band, womit du auch vorgibst, dass ein loslassen nicht möglich sei.
zudem hat auch ein gegenschlag für mich weder etwas mit liebe noch mit loslassen zu tun. damit wirkst du eher wie ein verletzter stolzer krieger...
ich verstehe zwar deine empfindung, dass zugeführte schmerzen dich verletzend so reagieren lassen. aber ist loslassen nicht oft auch mit schmerz verbunden? ein wenig erweckst du den eindruck: solange du alles kontrolle hast, ist es okay, aber wehe der andere agiert nicht so, wie du dir es insgeheim wünschst.
leider habe ich bei deinen schilderungen nichts darüber gefunden, was du bisher über die jahre durch diese karmische verbindung gelernt hast. die oberhand zu behalten u seinen willen durchzusetzen wird es doch wohl hoffentlich nicht sein? vielleicht geht es genau darum in eurem lernprozess? aber das sind nun wirklich pure spekulationen.
statt mit rachepläne zum gegenschlag auszuholen, um ihr schmerzen zuzufügen, würde ich schauen, wie ich mich energetisch schützen kann u wie ich endlich vergeben u loslassen kann, ohne mich als unterlegener, der doch so willensstark ist,  zu fühlen.  
es tut mir leid, wenn ich dir jetzt zu nahe getreten bin u dich vielleicht dabei verletzt habe. das war nicht meine absicht.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#43400
Aw: Problem mit einen karmischen Band ?
(22.07.2017 10:29)  
 


 
 
Danke für deine Nachricht!
 
Ja, es ist leider alles sehr verwirrend und nicht alles nachvollziehbar was ich auch verstehen kann.
 
Aber in denn letzten 8-9 Jahre ist sovieles vorgefallen, dass ich manchmal selbst denn Überblich verloren habe.
 
Nun dass mit denn Schmerzen ist so ne Sache für sich. Wir haben uns immer Gegenseitig verletzt ob auf direkten oder undirekten Weg!
 
Und ich weiß auch dass es durch eine karmische Verbindung eine Hassliebe sein kann. Was auch nicht unbedingt sein muss...
 
Ich selbst möchte über niemanden mich erheben oder auf irgendeiner Weise die Überhand übernehmen. Jedoch spielt da mein Wille eine große Rolle, denn ich kann es auch nicht aktzeptieren und annehmen dass mir der Gegenpart Verletztungen und Schmerzen zufügt.
 
Natürlich ist ein Gegenschlag mit Rache verbunden, und ich weiß selbst dass dies nicht der richtige Weg ist. Aber dennoch bin ich in denn letzten Jahre so sehr abgestumpft dass mir dies auch wiederrum nichts ausmacht.
 
Ich sehe dass in mein innerstes ein wenig anders. Wenn jemand einen anderen verletzt und dieser nicht denn Ausgleich durchführt wird er oder sie durch Karma seine Rechnung begleichen müssen. Denn jede Handlung die wir ins reale Umsetzten hat auch seinen Grund!
 
Ob negativ oder positiv! Und dass was sie tat, war kein Loslassen in Liebe! Dass war ein Ritual, der stets auf eine Handlung ihrerseits beruht. Und da kommt wieder dass Karma im Spiel.
 
Deswegen sagte ich ihr auch, dass ich ihre Handlungen missbillige und nicht aktzeptiere. Bekanntlicherweise kann ein Seelenpartner/in dich im siebten Himmel schießen oder dich in die Hölle schicken. Und dass geht bei einer Herzverbindung rasend schnell wie ich lernen musste.
 
Mag sein, dass ich meinen Willen durchsetzten will und dieser mir auch niemand nehmen kann. Denn Gott alleine hat mir dieses auch geschenkt so zu handeln wie ich es für richtig halte! Sie hat genug Fehler mir gegenüber gemacht...
 
Sie hatte mich vor vielen Jahren sitzen gelassen, und war zu ihren Ex gegangen. Hat mich dadurch betrogen und meine Familie grosse Schmerzen bereitet! Sie wollte nichtmal telefonieren und jetzt erzähle mir wie ich solch einen Menschen vergeben kann?
 
Ich bin ein sehr treuer und verlässiger Mensch, wenn man mich gewinnt. Ich bin nicht dazu da andere Menschen zu verletzten und diese großen Schaden anzurichten. Aber wenn jemand meint mich zu verletzten kriegt er es auch auf eine Art und Weise (Dreifach zurück) gesendet.
 
Ich aktzeptiere wenn sie in Liebe loslassen tut. Ich aktzeptiere auch wenn sie mit jemanden anderes ihren Weg bestreitet! Aber ich aktzeptiere nicht wenn man gegen mich Rituale durchführt in meinen Namen! Denn ich sage mir doch auch, was sie kann kann ich ja auch!!!
 
Damals wo es zu ende ging mit ihr und mich, hatte sie danach die Arbeitsstelle verloren. Da sie an diesem besagten Tag zu spät von ihrem Ex zur Arbeitstelle gekommen ist! Dass ist auch ein Punkt dass hier dass Karma mitspielt. Und ja, ehrlich gesagt hatte ich damals Schadensfreude wo dies passierte!
 
In dem Sinne, habe ich sie nicht verletzt sondern sie mich. Und nach einem Jahr wünscht sie sich dass ich mich wieder bei ihr melden soll?
 
Wo liegt hier die Grenze zwischen Naiv und Klug?
 
Ich bin nicht blöd und ja ich klinge manchmal sehr hart! Aber dass ist alles wegen denn Umständen eben so entstanden. Da kann kein Mensch einfach runterschlucken.....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>