eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 702  
THEMA: Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
#11518
Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
(19.05.2010 13:37)  
 


Zum Thema Seelenverwandte, Dualseelen, Zwillingsseelen habe ich mal drei Texte von meinem Mentor Taja Eh in den Blog veröffentlicht, sind sehr interessant und lesenswert:



Gerne kann hierüber sich ausgetauscht werden.


Gruß
Aquajade
 
„Interessiere Dich für Dein Leben! Denn Du bist der einzige, der etwas daraus machen kann!“
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#11714
Aw: Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
(24.05.2010 10:25)  
 


Ich glaube, dass wir sehr oft im Leben Menschen begegnen, die uns bekannt erscheinen und mit denen wir uns so hervorragend ergänzen, dass wir uns oft fragen, ob wir uns nicht aus vorigen Leben kennen oder einer Seelengruppe angehören.

Mir wurde von einem sehr bekannten Medium in München vor ca. 7 Jahren nach dem Tod meines Mannes gependelt, dass wir beide eine Dualseele sind, obwohl sie vorher mehr an Zwillingsseelen glaubte. Interessant ist, dass ich nun mittlerweile mehrere "Varianten" von der Beschreibung einer Dualseele gelesen habe. Manche behaupten, jeder von uns hätte eine Dualseele. Mir wurde damals gesagt, dass Dualseelen sehr selten sein sollen, weil sie einmal EINE Seele waren und getrennt wurden, was eigentlich nicht geplant war. Das kann ich eigentlich eher akzeptieren. Bei meinem Mann und mir war es so, dass wir beide uns so sehr ergänt haben, dass wir eigentlich EINE Person waren und nicht zwei Persönlichkeiten. So etwas hindert natürlich auch an einer Weiterentwicklung, weil man nur noch auf den anderen fixiert ist. Erst nach dem Tod meines Mannes "erwachte" ich und begann mich langsam, aber stetig vor allem in der spirituellen Beziehung zu entwickeln.

Vor einigen Monaten habe ich durch "Zufall" Angelwish kennengelernt. Uns hat von Anfang an ein Band miteinander verbunden, dass man auch nicht immer in dieser Intensität findet. Wir vermuten, dass uns eine sehr nahe Seelenverwandtschaft miteinander verbindet. Wie nahe diese ist, wissen wir nicht, aber wir bezeichnen uns als Schwestern, weil wir uns wirklich so fühlen.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#11776
Aw: Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
(25.05.2010 20:05)  
 


nun hexchen,
zufälle die gibt es nicht.

aber dieses band das besteht bei uns beiden,
das kann ich nur bestätigen.....zu beginn des kennen lernens,
war es schon ein wenig erschreckend...wenn man es nicht kennt in dieser
extremen form wie es bei hexchen und mir ist.
aber schon nach kurzer zeit fand ich es einfach nur schön so etwas
erleben und fühlen zu dürfen!!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#11786
Aw: Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
(26.05.2010 08:48)  
 


Hallo zusammen,

zum Thema Dualseele habe ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht - ich denke, ich werde es wissen, wenn ich ihn oder sie treffe.

@Aquajade:
Im Text unter dem ersten Link "Sexualität, Liebe und Seelenpartner" ist mir folgende Aussage aufgefallen:

Unsere körperliche Sexualität hat hier auf Erden die Funktion uns auf Wesensvereinigungsprozesse vorzubereiten ....


Ich frage mich, was mit Menschen ist, die keine Sexualität mit einem Partner leben? Die entweder freiwillig darauf verzichten oder aus gesundheitlichen Gründen nicht dazu in der Lage sind?
Hast du da eine Theorie zu?

LG
Marquesta
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#11793
Aw: Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
(26.05.2010 11:17)  
 


Marquesta schrieb:


Unsere körperliche Sexualität hat hier auf Erden die Funktion uns auf Wesensvereinigungsprozesse vorzubereiten ....


Ich frage mich, was mit Menschen ist, die keine Sexualität mit einem Partner leben? Die entweder freiwillig darauf verzichten oder aus gesundheitlichen Gründen nicht dazu in der Lage sind?
Hast du da eine Theorie zu?


Eine Möglichkeit wäre, das diese noch einen langen und weiten Weg vor sich haben, vielleicht noch viele Inkarnationen lang eine spirituelle Entwicklung durchziehen müssen, bis Sexualität als etwas erstrebenswertes entdecken? Wenn Menschen gesundheitlich nicht in der Lage sind, sind sie eben in dieser Inkarnation noch nicht soweit. Nicht umsonst heißt es "Gesunder Körper – Gesunder Geist". Ist der Körper krank, oder kommt krank oder behindert zur Welt, dann hat das sicher schon seine Gründe, weshalb Sexualität was dann nicht das Thema ist dadurch, und der Mensch hat andere Lektionen in dieser Inkarnation zu lernen.
Ein freiwilliger Verzicht ist natürlich so ne sache.... ist es "freiwillig", weil man vielleicht von klein an von den Eltern programmiert / geimpft wurde Sex nur nach Eheschließung oder Sex ist etwas schlechtes, Sex ist abartig? ... Dann würde ich das nicth als "freiwillig" bezeichnen sondern als fremdbestimmt. Man lebt und denkt keusch aufgrund Erziehung und Impfungen. "Freiwillig" kommt aus freier – wille.... Ich denke nicht, das ein gesunder Geist frei-willig auf etwas verzichtet, was aber zum Menschsein und Wachstum und spirituelle Entwicklung gehört wie die Luft zum Atmen. Wer "freiwillig" verzichtet und zu ne keusche Nonne wird, steckt dahinter entweder ein fremd-bestimmtes Programm oder gar ein Engramm aus einem traumatischen Erlebnis, das zu dieser Entscheidung Sexualität abzusagen führte...


Gruß
Aquajade
 
„Interessiere Dich für Dein Leben! Denn Du bist der einzige, der etwas daraus machen kann!“
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#11806
Aw: Seelenverwandte, Dualseele, Zwillingsseele
(26.05.2010 21:42)  
 


Das mit dem Sex ist natürlich ein heikles Thema. Für viele bedeutet Sex die reine Vereinigung. Ist es aber wirklich eine Wesensvereinigung? Körperlich gesehen, auf alle Fälle. Aber in anderer Beziehung? Gerade die Mönche des buddhistischen und hinduistischen Glaubens verzichten freiwillig auf Sex, um sich ihrer spirituellen Entwicklung besser widmen zu können.

Ich bin nicht Deiner Meinung, liebe Aquajade, dass Menschen, die keinen Sex praktizieren (egal, aus welchem Grund) noch viele Inkarnationen durchziehen müssen, um den Sex als etwas Erstrebenswertes zu empfinden. Vom Gefühl her würde ich eher das Gegenteil behaupten. In meinen Augen ist das eine Entwicklung in sehr hohem Maße, wenn wir uns auf einer anderen Ebene verbinden und nicht auf der körperlichen. Gerade der körperliche Sex unterscheidet uns ja nicht von den Tieren. Auch wenn wir natürlich unsere Gefühle dabei ins Spiel bringen. Obwohl es natürlich auch wieder die Ansicht der Menschen ist, dass es bei Tieren nur der reine Instinkt zur Arterhaltung sein soll.

Ich glaube eher daran, dass der Verzicht auf Sex eine Weiterentwicklung ist. Ich meine damit den freiwilligen Verzicht. De3nn Nonnen und Mönche werden ja doch mehr oder weniger gezwungen durch ihr Gelübde, dem Sex zu entsagen.

Eine seelische Verbindung hat in meinen Augen eine viel höhere Stufe als die körperliche. Aber wie gesagt, das ist MEINE Meinung.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück123456Weiter>Ende>>