eMail
Passwort
 
Angemeldet bleiben


Esoterik Flirt Forum


 


     
UNSERE Geschichte (1 Leser) (1) Gast


<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>

 
Zum Ende gehen Beliebt: 350  
THEMA: UNSERE Geschichte
#10772
UNSERE Geschichte
(29.04.2010 23:23)  
 


Ein laues Lüftchen streift durch die hohen Bäume. Ihre Statur gleichten übergoßen massiven Eichen. Blüten an den Ästen erschimmern in den ungewöhnlichsten Farben, an denen sich Insekten und Koliebrieartige Vögel mit 4 Flügeln, denn Morgentau aus den kelchförmigen Blüten naschen.
An diesem noch jungen Tag liegt noch leichter Nebel über der Lichtung an der ein Elf Damit beschäftigt ist ein Holzschild in den Boden zu schlagen auf dem zu lesen steht *Ab Heute Geöffnet*.
Er hat eine stattliche Figur die von einem Leben in der Wildniss geprägt ist. Auch seine Kleidung erscheint als wäre sie aus Naturprodukten selbst geschneidert. Neben seiner Kleidung und seiner sonnengegerbeten Haut, fällt ein dickes buch auf das an seinem Gürtel befestigt ist auf.
Als das Schild im boden steckt, dreht sich er sich zu seinem alten Freund und Kameraten um, steicht ihm über siene Mähne und gibt im einen stück Obst das einem Apfel glich.
"Ist es so gut?! Ashadaar." Sprach er zu einem Freund und nahm sich selbst ein stück dieser seltsamen Frucht. Neben ihm stand ein Pechschwarzer Hengst der das schild betrachtete und mit dem Kopf wipte. Es war ein ausgewachsenes starkes Tier, das alleine durch sein auftretten schon einen gewissen Respekt einflösst.
Im morgendlichen Dämerlicht und dem Nebel hätte man fast sein schwarzes Horn auf seiner Stirn übersehen können.
"Wie sollen wir es nennen Ashaadaar?" Fragte er und drehte sich zu der etwas groß geratenen blockhütte um die er mit Händen in die Hüften gestämmt betrachtete. Als es plötzlich aus ihm heraus brach:" Zur Lichtung! Genauso nennen wir es. Bin schon Gespannt auf die ersten Gäste. Wir brauchen noch eine Köchin und eine Bedienung wenn sich die Gäste überrennen!"
Er lachte leise und setzte sich neben der Eingangstür aus einen Baumstumpf der zu einem Sitz umfunktioniert war.....










( Dies gibt unsere Geschichte und Jeder kann Einen teil dazu beitragen. Es sit eine Welt voller Fantasie und Mysterien. Lasst eurer Fantasie freien lauf. Alles kann geschehen. Nichts muß.
Die Gaststätte ist nun eröffnet und ich bin gespannt was hier noch alles passiert und welche leute sich hier treffen und kennenlernen werden. Es gibt nur eine regel! Ich bin Der Gastwirt und ich werfe auch leute aus meinem Gasthaus wenn sie sich unpassend benehmen. also viel spaß damit. )
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10792
Aw: UNSERE Geschichte
(30.04.2010 11:55)  
 


....er genoss die warmen Sonnenstrahlen, die durch die sanft wiegenden Äste schien. Endlich hatte er es geschafft, alles war erledigt und er konnte sich eine kleine Pause erlauben, doch was war das? Er vernahm ein lautes und sehr seltsames Geräusch aus dem Wald....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10793
Aw: UNSERE Geschichte
(30.04.2010 13:24)  
 


Schon eine ganze weile beobachtet Chyra , versteckt hinter einem Busch, immer wieder ängstlich auf Geräusche um sich lauschend, bereit ins Dickicht des Waldes zu verschwinden,
das Treiben des Mannes auf der Lichtung.
*was steht da wohl auf dem Schild* denkt sie sich, leider ist sie zu weit entfernt, um es genau lesen zu können.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10795
Aw: UNSERE Geschichte
(30.04.2010 16:31)  
 


Sie kannte den großen, drahtigen Elf und sein riesiges schwarzes Einhorn aus alten Erzählungen. Er lebte schon viele Jahrhunderte und das Einhorn war sein ständiger Begleiter. Es wurden viele merkwürdige Geschichten über den Elfen erzählt, die so gar nicht zu seinem Äusseren passten. Sie sah das Buch an seinem Gürtel...war es DAS Buch??? Sie entschied sich hinter dem Busch hervorzutreten....
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10805
Aw: UNSERE Geschichte
(30.04.2010 19:34)  
 


Assgart vernahm das Rascheln im Gebüsch und schenkte ihm wenig Aufmerksamkeit bis eine Attraktive aber noch recht junge Elfe zum vorschein kam. Er blickte zu Ashadaar und sprach mit einem lächeln auf dem Gesicht:"Unser erster Kunde!"
Dann stand er auf und ging ein paar schritte auf die Elfin zu. In dem morgentlichem Licht konnte er nun recht gut erkennen das sich es sich um eine junge Elfin handelte. In ihrem Haar das zum teil geflochten war befanden sich die verschiedensten Blumen, Bänder und Perlen aus Edelsteinen. Ihre Figure glich einem Engel und der gang einer Gazelle.
Sie mußte eine der berüchtigten Windläuferinen sein dachte er und begrüßte sie mit einem Freundlichen "Arbus Negtra Petrum!" was so viel hies wie *Mein Heim soll auch dein Heim sein*
Seine Hand glitt an ihm hinunter zu seinem Buch. Legt sie auf den Umschlag und murmelt ein paar leise unverständliche Worte, worauf sich der restliche Morgennebel wie von selbst verzog.
Die Sonnenstrahlen liesen die Lichtung durch den Morgentau wie in einem Diamantenmeer glitzer.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10811
Aw: UNSERE Geschichte
(30.04.2010 21:23)  
 


überall auf den bäumen,sträuchern,pflanzen und auch auf den grashalmen
hingen tautropfen die der nebel hinterlassen hatte,
in ihnen brach sich das sonnenlicht und kleine regenbögen waren in ihnen zu sehen.
es schien als wenn überall kleine lichtwesen den neuen tag mit einem morgentanz begrüßten.
die luft roch angenehm frisch und eine herrliche ruhe lag über der lichtung.
man höhrte nur den morgengesang der vögel,
die so den neuen tag begrüßten.
die waldläuferin chyra,
betrat nach der freundlichen begrüßung assgarts die gaststätte und bestellte
sich einen frisch aufgebrühten kräutertee.
ihre gedanken waren bei dem buch welches assgart der elf an seinem gürtel trug und ihre neugierde war geweckt!
was mag wohl darin stehen...
 
Letzte Änderung: 30.04.2010 21:33 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

<<Anfang<Zurück12345678910Weiter>Ende>>